Carmen Geiss musste operiert werden!

Monaco/Köln - Carmen Geiss (55) hat eine Operation an ihrem Fußgelenk überstanden. Am Mittwoch wurde ihr eine Metallplatte aus dem Fußgelenk entfernt. Den Fuß hatte sie sich vor einem Jahr gebrochen und musste im Anschluss mehrere Wochen einen Gips tragen und an Krücken gehen.

Carmen Geiss (55) musste sich eine Platte aus dem Fuß entfernen lassen.
Carmen Geiss (55) musste sich eine Platte aus dem Fuß entfernen lassen.  © Instagram/Carmen Geiss

"Ich bekomme endlich meine Platte aus dem Fuß raus", erklärte Carmen Geiss am Mittwoch ihren Fans bei Instagram.

"Durch Corona leider ein paar Monate verspätet" werde die Platte entfernt, so die Millionärsgattin von Robert Geiss (56). 

Einen Scherz hatte sie vor dem Eingriff auch noch parat:  "Bin mal gespannt, wie ich mich danach fühlen werde. Vielleicht fehlt sie mir ja sogar."

Doch wenige Stunden später gab sie ihren Fans ein zufriedenes Update. Die Operation am Fuß sei gut verlaufen. Da können die Mitglieder der Familie Geiss also aufatmen.

"Die OP ist sensationell verlaufen", so die Blondine im Instagram-Video. Sie dankte sogar dem Arzt für die gute Operation.

Nach dem Fußbruch vor einem Jahr hatte sie ihren Fans sogar Röntgenaufnahmen der Schraube und der Platte gezeigt. Blutiger waren damals nur die Bilder der frischen Narbe, die sie ebenfalls veröffentlicht hatte.

Platte und Schrauben sind jetzt raus und Carmen Geiss ist somit sprichwörtlich erleichtert.

Update, 15.46 Uhr: Carmen Geiss bedankt sich für Genesungswünsche

Nach der OP hat Carmen zahlreiche Wünsche von Fans erhalten. "Ich danke euch, dass ihr immer für mich da seid" erklärte die 55-Jährige am Mittwoch. "Ich fühle mich fit und könnte Bäume ausreissen". Zu den vielen Nachrichten von Fans sagte sie voller Dankbarkeit: "Das hat mir Kraft und Mut gegeben."

Für Aufsehen sorgten zuletzt auch ihre Bilder aus jungen Jahren am Strand. Auf den alten Bildern zeigte Carmen Geiss ihre Bikini-Figur und war selbst für echte Fans kaum zu erkennen. 

Titelfoto: Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0