Geissens kassieren für Foto mit diesem Mann heftige Kritik: "Warte sehnsüchtig auf ein Putin-Selfie"

Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) - Die Geissens kassieren (wieder einmal) heftige Kritik im Netz! Auslöser für den Unmut der Fans ist ein Foto, auf dem Carmen Geiss (58) Arm in Arm mit einem ganz bestimmten, mächtigen Mann zu sehen ist.

Carmen Geiss (58) posiert in Abu Dhabi neben dem Geschäftsmann Jaqoob Al Ali (r.). Bei ihren Fans löst das Foto heftige Kritik aus.
Carmen Geiss (58) posiert in Abu Dhabi neben dem Geschäftsmann Jaqoob Al Ali (r.). Bei ihren Fans löst das Foto heftige Kritik aus.  © Instagram/Carmen Geiss

Die Jetset-Lady und ihr Göttergatte Robert (59) urlauben bereits seit einigen Wochen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zuletzt waren sie für das finale Rennen der diesjährigen Formel-1-Saison von Dubai nach Abu Dhabi gereist und sind seither bereits Stars wie Nico Hülkenberg (36) und Lewis Hamilton (38) über den Weg gelaufen.

Es sei "der Wahnsinn", wen man so alles in der Stadt am Persischen Golf treffen würde, schwärmte Carmen nun in einem Instagram-Posting.

Auf dem dazugehörigen Foto stehen Robert und sie auf einer Yacht neben zwei Männern. Das Quartett lächelt munter in die Kamera, wobei der Mann ganz rechts in Schwarz gekleidet ist und ein weißes Kopftuch (Kufiya) trägt.

Die Geissens: Davina in Angst: Fremder verfolgt Geissens bis aufs Boot, am Ende fließt sogar Geld!
Die Geissens Davina in Angst: Fremder verfolgt Geissens bis aufs Boot, am Ende fließt sogar Geld!

Laut Carmens Beschreibung handelt es sich um den Office of his Highness Sheikh Juma Bin Maktoum Al Maktoum, Jaqoob Al Ali. "Welch eine nette Persönlichkeit", schwärmte die TV-Blondine von ihrem einflussreichen Begleiter. "Der Burner."

Mit der enormen Kritik ihrer rund 936.000 Follower hat die Luxus-Liebhaberin dabei offensichtlich nicht gerechnet.

Fans konfrontieren Carmen Geiss: "Werden auch mal Menschenrechte diskutiert?"

Carmen Geiss hat auf die Kritik ihrer Fans bislang nicht reagiert.
Carmen Geiss hat auf die Kritik ihrer Fans bislang nicht reagiert.  © Montage: Instagram/Screenshot/Carmen Geiss

Jaqoob Al Ali sei "ein Diktator, der systematisch Frauen, Homosexuelle und Andersdenkende unterdrückt", klärt ein User in der Kommentarspalte über Carmens absolut fragwürdige Gesellschaft auf. "Aber er hat viel Geld, sehr viel Geld."

Ein anderer Nutzer reagierte mit beißendem Sarkasmus: "Wie respektvoll gegenüber den Menschenrechten die alle sind, gell, Frau Geiss! Dürfen Sie da inzwischen eigentlich auch Auto fahren?"

"Warte sehnsüchtig auf ein Putin-Selfie", trieb es ein weiterer User auf die Spitze. Carmen würde immer nur Tee trinken und schöne Fotos machen, aber "werden auch mal Menschenrechte diskutiert?"

Die Geissens: Robert Geiss und Ehefrau Carmen lüften intimes Geheimnis ihrer turbulenten Ehe
Die Geissens Robert Geiss und Ehefrau Carmen lüften intimes Geheimnis ihrer turbulenten Ehe

Eine wohl eher rhetorisch gemeinte, wenn auch völlig berechtigte Frage, die die Millionärsgattin bislang unbeantwortet ließ.

Titelfoto: Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Die Geissens: