"Mir geht's schlecht!": Höhen-Shooting wird GNTM-Lieselotte (66) zum Verhängnis

Salzwedel/Los Angeles - Das Halbfinale stand an bei "Germany's Next Topmodel" und trotz aller Erwartungen ist Best-Ager-Model Lieselotte (66) noch dabei. Schafft sie den Schritt ins große Finale?

Auf einer wackeligen Konstruktion über den Dächern Los Angeles' muss sich Best-Ager-Model Lieselotte (66) beim Fotoshooting mit Kristian Schuller (51) beweisen.
Auf einer wackeligen Konstruktion über den Dächern Los Angeles' muss sich Best-Ager-Model Lieselotte (66) beim Fotoshooting mit Kristian Schuller (51) beweisen.  © ProSieben/Sven Doornkaat

Die Fotoshooting-Challenge der Woche war nichts für Models mit Höhenangst: Auf einer wackeligen Stange mussten sich die Kandidatinnen in voluminösen Kleidern beim Fotografieren mit Kristian Schuller (51) beweisen.

Die 66-jährige Lieselotte machte sich Gedanken über die Challenge. Nach einem schweren Unfall mussten fünf Bandscheiben mit Schrauben an ihrer Wirbelsäule fixiert werden. Sie hatte schon beim letzten Höhen-Shooting ihre Probleme.

"Für Heidi mach ich alles!", erklärte Lieselotte. Trotzdem wurde ihr auf dem Gestell schließlich mulmig zumute. "Die körperliche Grenze ist definitiv zu spüren, ich habe diese Stabilität im Rücken nicht."

Riverboat: Diese TV- und Musik-Legenden sind diesmal im Riverboat zu Gast!
Riverboat Diese TV- und Musik-Legenden sind diesmal im Riverboat zu Gast!

Nach nur einer halben Minute Shooting mit Schuller hatte das Best-Ager-Model ihr Limit erreicht. Mit "Mir ist schlecht!" brach sie die Challenge ab. Der Fotograf war mit den Bildern aber trotzdem zufrieden.

Heidi Klum: "Ich will fair bleiben!"

In einem brennenden Outfit geht es für Lieselotte über den Laufsteg. Ihre GNTM-Reise ist dort aber zu Ende.
In einem brennenden Outfit geht es für Lieselotte über den Laufsteg. Ihre GNTM-Reise ist dort aber zu Ende.  © ProSieben/Sven Doornkaat

Model-Mama Heidi Klum (48) machte sich, trotz gelungener Bilder, Sorgen um Lieselottes Platz im Wettbewerb. "Wie bewertet man das denn? Die anderen haben viel mehr gemacht."

Lieselotte wollte beim abschließenden Catwalk die "Extrawurst" wieder wettmachen. In einem schwarzen Outfit mit brennendem Rock ging es über den Laufsteg.

Reihenweise wurden die Kandidatinnen ins Finale geschickt, bis zum Schluss nur noch Lieselotte und die 24-jährige Noëlla vor den Juroren standen.

Kein GZSZ-Badespaß: Felix von Jascheroff nach Dreharbeiten erkrankt!
GZSZ Schauspieler Kein GZSZ-Badespaß: Felix von Jascheroff nach Dreharbeiten erkrankt!

Zwar hagelte es, wie auch schon in den letzten Wochen, nichts als Lob für die gebürtige Salzwedlerin und Klum betonte erneut, wie schnell sie sich in Lieselotte verliebt habe.

"Trotzdem will ich fair bleiben", erklärte die Model-Mama.

Zum Schluss haben Lieselotte die Jobs gefehlt. Gegen Noëlla, die über die gesamte Staffel hinweg gleich drei Jobs eintüten durfte, konnte sie sich somit selbstverständlich nicht durchsetzen. Auch habe Lieselotte, so Heidi Klum, oft die Eleganz gefehlt. Sie wäre sich außerdem oft nicht sicher gewesen, ob es der 66-Jährigen bewusst war, was es heißt, Model zu sein.

"Du hast jetzt schon Geschichte geschrieben!", betonte Heidi trotzdem.

Für Lieselotte ist somit die GNTM-Reise im Halbfinale zu Ende. Die Musikerin nahm die Entscheidung gelassen: "Ich find diese Entscheidung voll in Ordnung. Ich freu mich einfach. Mein Gott, Platz 6!"

Wer von den anderen fünf Kandidatinnen nächste Woche zu Germany's Next Topmodel gekrönt wird, erfahrt Ihr Donnerstag um 20.15 Uhr live auf ProSieben oder im Stream bei Joyn.

Titelfoto: Bildmontage: ProSieben/Sven Doornkaat

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: