Novum im GNTM-Finale: Sie sind die beiden Gewinner

München - Die 19. Staffel von "Germany's Next Topmodel" hat ein Ende! Zum ersten Mal wurden zwei Sieger gekürt, die jeweils ihr eigenes Cover bei der deutschen Harper's Bazaar bekommen.

GNTM-Finale: Lea und Jermaine sind "Germany's Next Topmodel" 2024!

Nach dem Live-Auftritt der US-Band Sofi Tukker und einer passenden Tanzeinlage der letzten vier Models hatte Heidi (51) mal wieder "nichts zu meckern" - trotzdem musste eine Entscheidung her. "Ladies first", seufzte Heidi und verkündete schließlich ihre Wahl: Das weibliche Topmodel der Staffel 19 ist Lea (24)!

Doch sie blieb nicht alleine. Das erste männliche Topmodel und damit der erste Mann auf dem Cover der Harper’s Bazaar ist: Jermaine (20)!

Jermaine (20) und Lea (24) haben sich durchgesetzt und sind "Germany's Next Topmodel" 2024.
Jermaine (20) und Lea (24) haben sich durchgesetzt und sind "Germany's Next Topmodel" 2024.  © ProSieben/Sven Doornkaat (2)
Lea (24) wird zu "Germany's Next Topmodel" gekürt.
Lea (24) wird zu "Germany's Next Topmodel" gekürt.  © Seven.One/Claudius Pflug

GNTM-Finale: Liebesgeständnis auf der Bühne - Armin und Grace sind jetzt ein Paar

Heidi (51) ist nicht nur Modelmama, sondern auch Amor.
Heidi (51) ist nicht nur Modelmama, sondern auch Amor.  © Seven.One/Claudius Pflug

Für eine besondere Einlage im Finale sorgten die Ex-Kandidaten Armin (27) und Grace (25), die die Show in Folge 17 und 18 verlassen hatten.

Denn wie Armin nach einem Walk mit den Teilnehmern der 19. Staffel erklärte, seinen die Funken schon in L.A. übergesprungen.

Auf dem Catwalk ging er dann auf die Knie und brachte das Publikum zum Johlen.

GNTM: GNTM-Finale: Eröffnungsact sorgt für Spott! "Ein einziger Fiebertraum", "unterirdisch"
Germany's Next Topmodel GNTM-Finale: Eröffnungsact sorgt für Spott! "Ein einziger Fiebertraum", "unterirdisch"

Am Ende wurde es dann kein Heiratsantrag, sondern nur eine SEHR öffentliche Beziehungsanfrage: "Willst Du meine Freundin sein?". Grace fand das "sehr süß" und war sichtlich überrascht.

Heidi freute sich, dass die Show sogar Liebe entfachen konnte. "Ich habe es mir schon gedacht", gestand sie.

GNTM-Finale: Bastian Schweinsteiger schießt Zwillinge und Fabienne aus der Show

Julian und Luka (24, Frankfurt am Main) und Fabienne (21, Solingen) landeten auf dem dritten Platz der 19. Staffel GNTM.
Julian und Luka (24, Frankfurt am Main) und Fabienne (21, Solingen) landeten auf dem dritten Platz der 19. Staffel GNTM.  © ProSieben/Sven Doornkaat (2)

Passend zur anstehenden Europameisterschaft war auch das Final-Shooting mit Fotograf Rankin (58) angelegt.

Ex-Fußballer und Weltmeister Bastian Schweinsteiger (39) schoss auf ein Tor, während die Models die Bälle halten und dabei gut ausschauen mussten.

Anhand der dabei entstandenen Fotos fällte Heidi (51) ihre erste Entscheidung des Abends: Für Fabienne (21) und das Zwillings-Team Julian und Lukas (24) war der Wettkampf vorbei.

GNTM: "Das wichtigste Shooting der Staffel": GNTM mit absoluter Premiere für "Harper’s Bazaar"
Germany's Next Topmodel "Das wichtigste Shooting der Staffel": GNTM mit absoluter Premiere für "Harper’s Bazaar"

Damit können entweder Xenia (24) oder Lea (24) und Linus (25) oder Jermaine (20) "Germany's Next Topmodel" werden.

Die Zwillinge Julian und Luka (24) flogen nach dem Fußball-Shooting raus.
Die Zwillinge Julian und Luka (24) flogen nach dem Fußball-Shooting raus.  © Seven.One/Claudius Pflug
Fußballer Bastian Schweinsteiger (39. l.) brachte die Models beim Shooting ins Schwitzen.
Fußballer Bastian Schweinsteiger (39. l.) brachte die Models beim Shooting ins Schwitzen.  © Seven.One/Claudius Pflug

GNTM-Finale: Star-Aufgebot im Finale mit Sabrina Carpenter und Robin S.

Die Models bei ihrem ersten Walks in den Looks von Designer Wolfang Joop.
Die Models bei ihrem ersten Walks in den Looks von Designer Wolfang Joop.  © © Seven.One/Claudius Pflug

Heidi (51) schwebte zu Beginn der Show in einem Herz auf die Bühne und stimmte ein (etwas schiefes) Liedchen an, bevor sie an den Profi übergab: Während Robin S. (62) "Show Me Love" performte, durften die Teilnehmer der Staffel noch einmal den Catwalk rocken.

Drei Frauen und vier Männer wollen den Titel, doch am Ende können sich nur zwei (!) die Krone schnappen. Im Finale standen bei den Frauen Lea (24), Xenia (24) und Fabienne (21). Im Rennen um den Titel als erstes männliches Topmodel waren: Jermaine (20), Linus (25) und das Zwillings-Team Julian und Lukas (24).

Vor Freunden und Familien der verbleibenden sieben Kandidaten galt es dann zu zeigen, was man in den letzten Monaten gelernt hatte.

Während Sabrina Carpenter (25) ihren Hit "Espresso" zum Besten gab, stand für die Models in Looks von Wolfgang Joop (79) der erste Walk an.

Lea (24, v.l.n.r.), Xenia (24) und Fabienne (21) kämpfen im Finale um den Titel.
Lea (24, v.l.n.r.), Xenia (24) und Fabienne (21) kämpfen im Finale um den Titel.  © ProSieben/Sven Doornkaat
Wer wird das erste männliche Topmodel? Im Rennen sind: Jermaine (20, l.), Linus (25, 2.v.r.) und das Zwillings-Team Julian und Lukas (24).
Wer wird das erste männliche Topmodel? Im Rennen sind: Jermaine (20, l.), Linus (25, 2.v.r.) und das Zwillings-Team Julian und Lukas (24).  © ProSieben/Sven Doornkaat

GNTM Staffel 19, Folge 18: Dem Aufstieg folgt der tiefe Fall

Die neun Kandidatinnen und Kandidaten wurden außen an einem Hubschrauber platziert und mussten danach Spaß und Freude vermitteln.

Besonders Jermaine (20) hatte hierbei Probleme – wegen der Höhenangst. Doch gerade im richtigen Moment legte er den geistigen Schalter um und performte so begeisternd, dass selbst Show-Chefin Heidi Klum (51) vom Boden aus in Jubel ausbrach. Den meisten anderen sah man regelrecht die Freude an diesem Adrenalin-Kick auf Sender-Kosten an. Oft war nicht dabei klar, wer mehr schreit: Die Models oder die sichtlich begeisterte Klum.

Doch dieses Shooting sollte nur die halbe Miete für die Endrunde sein. Denn Klum-Entdeckung, der Schweizer Mode-Designer Yannik Zamboni (37), hat eigens für die Sendung eine Kollektion entworfen. Outfits, die vor allem viel nackte Haut und intime Stellen zeigten – im TV natürlich geblurrt. Die Zwillinge Julian und Luka (24) hatten auf diese extravaganten Looks gleich gar keinen Bock. Vor allem Julian hatte ein spezielles Problem.

Denn nach einem Motorradunfall kann er keine hohen Schuhe tragen, die seinen Fuß belasten. Ein klarer Minuspunkt für ihn in dieser Challenge – denn alle anderen mussten in Absätzen laufen. Die Walks waren so extravagant wie die Outfits.

Nachdem alle Teilnehmer durchgelaufen sind, sollte eine Stunde lang entschieden werden, wer weiter kommt. Alle Models erhielten ihre persönliche Pro-Contra-Liste mit passenden Rückblenden für die Zuschauer aufgetischt. Doch kurz vor dem Ende darf die Minus-Liste nicht zu groß sein.

Und somit scheiterte Grace (25) mit dem den Sprung ins Finale und musste nach Hause gehen. Sie zog gegen ebenfalls Wackel-Kandidatin Fabienne (21) den Kürzeren – dem Model, das keinen Job in der ganzen Staffel an Land ziehen konnte.

Auch bei den Jungs wurde entsprechend noch einmal gekürzt. Frieder (25) musste sich bei der Entscheidung den Zwillingen letztendlich geschlagen geben und wird nicht am Donnerstag im Finale stehen. Damit kämpfen Lea (24), die "Twins" Julian und Luka, Fabienne, Xenia (24), Linus (25) und Jermaine (19) in der letzten Sendung um den Titel.

GNTM Staffel 19, Folge 17: Freudige Überraschung für die Models!

Die Models hatten in dieser Woche die letzte Chance, einen Job zu ergattern: Der Sportartikelhersteller FILA war auf der Suche nach einem Mann und einer Frau für eine europaweite Kampagne.

Lea (24) und Jermaine (20) konnten die Jury mit ihren Looks überzeugen und Erfahrungen beim anschließenden Tennis-Shooting für die Kampagne sammeln.

Außerdem hatte Heidi Klum (51) eine besondere Überraschung für ihre Schützlinge. Sie bekamen erstmals Besuch von Familie und Freunden. Die Models ahnten von nichts und fielen beim Aufeinandertreffen in der Villa aus allen Wolken.

Xenia (24) verpasste der Besuch ihres Bruders einen extra Schub. "Das gibt mir auf jeden Fall nochmal viel, viel Kraft. Ich möchte meinem Bruder zeigen, was ich alles kann, was ich alles geschafft habe", sagte sie.

Und diese Energie brauchten die Models auch für das anstehende Shooting. An einem Bungeeseil befestigt mussten die Kandidaten gegeneinander in pompösen Outfits in Eins-gegen-Eins-Duellen gegeneinander fechten - und dabei möglichst gut aussehen.

Model-Mama Heidi bekam zur Bewertung Unterstützung von Creative Director Thomas Hayo (55) und Fotograf Kristian Schuller (53).

Jermaine (19) brachte das anstrengende Shooting an seine Grenzen. "Ich spür' meine Beine nicht mehr", klagte er mit schwerer Atmung. Trotzdem zog er nach einer kurzen Verschnaufpause weiter durch.

Am Ende musste Armin (27) die Show verlassen. Seine Performance hatte die Jury nicht überzeugt.

Damit stehen folgende Models im Halbfinale von "Germany's Next Topmodel": Grace (25, Düsseldorf, NRW), Lea (24, Düsseldorf, NRW), Julian (24, Frankfurt am Main, Hessen), Luka (24, Frankfurt am Main, Hessen), Fabienne (21, Solingen, NRW), Xenia (24, Hof, Bayern), Frieder (25, Berlin), Linus (25, Berlin) und Jermaine (19, Kassel, Hessen).

GNTM Staffel 19, Folge 16: Heidi Klum macht Julian und Luka zu einem Team

An der Küsten Malibus trafen die Models auf "Harper's Bazaar"-Chefredakteurin Kerstin Schneider (56). Jeder will es natürlich aufs Cover des international erscheinenden Modemagazins schaffen.

Beim Cover-Shooting gibt es für die Zwillinge Luka und Julian eine überraschende Nachricht von Heidi Klum (50): "In den ganzen vergangenen Wochen […] hab ich immer versucht, euch zu trennen, euch individuell zu sehen. Aber ich muss sagen, gerade im Doppelpack seid ihr wirklich so ein Hingucker. Ihr seid wirklich special, was ganz Besonderes. Und ich hab mir überlegt, dass wir euch von jetzt an als ein Team sehen, anstatt dass ihr gegeneinander antretet", erklärt die Model-Mama.

Die Brüder freuen sich darüber, dass sie in Zukunft gemeinsam statt gegeneinander um den Sieg kämpfen. Ob es für die Zwillinge für das Cover von "Harper's Bazaar" gereicht hat, erfahren wir nächste Woche.

Der Entscheidungs-Walk bringt einige Models in dieser Woche an ihre Grenzen: Denn der durchsichtige Laufsteg befindet sich über einer 100 Meter tiefen Schlucht.

GNTM Staffel 19, Folge 16: Sie muss die Show verlassen!

Und auch wenn die Models bei dem schwindelerregenden Lauf gesichert sind, warnt der Stunt-Koordinator: "Macht nichts Verrücktes. Wenn es windig ist, kann es gefährlich werden." So kurz vor dem Finale will natürlich niemand mehr die Show verlassen. Bereits in der nächsten Woche geht es um den Einzug ins Halbfinale.

Fabienne und Kadidja wurden gemeinsam zur Entscheidung gebeten. Schneider erklärte den beiden, dass Fabienne beim Cover-Shooting stärker gewesen sei. Außerdem fand sie den Lauf von Kadidja "ein bisschen wacklig".

Und weil auch Heidi Klum mit der Drehung der Österreicherin am Ende des Catwalks unzufrieden war, musste Kadidja am Ende ihre Koffer packen.

GNTM Staffel 19, Folge 15: Nackig im Regenmantel und Kuscheln für Kohle

Drei Wochen vor dem Finale gab es drei große Jobs zu ergattern. So setzte sich Xenia (24) gegen die Konkurrenz durch und wurde das neue Gesicht für die "Ardell"-Wimpern.

Das Casting für die Deomarke "Borotalco" verlangte eine freundschaftliche Umarmung. Bei Armin (27) sorgte die Nähe zu seiner Partnerin Grace (25) jedoch für ziemliches Herzklopfen. Für den Kunden war ihre Performance zu intim: Den Job bekamen am Ende Kadidja (21) und Frieder (25).

Derweil wurden die Zwillinge Julian und Luka (24), Armin (27), Marvin (22) und Jermaine (19) für das Musikvideo der österreichischen Sängerin Kaleen (29) zum Eurovision Song Contest 2024 auserwählt.

Anschließend mussten die Kandidaten vor Starfotograf Rankin (58) erneut die Hüllen fallen lassen. "Bei unserem nächsten Shooting geht es jetzt darum, trotz des Windes und des Regens gut zu performen", erklärte Heidi Klum (50) das "Monsun-Shooting".

Gegen die Wassermassen waren die Models nur mit einem transparenten Regenmantel ausgestattet.

Nackte Tatsachen: Welche Models können ohne Kleidung nicht überzeugen?

Während der Männer kaum Hemmungen zeigten, fühlten sich die Frauen nicht alle nackt vor der Kamera wohl.

Trotzdem eine selbstbewusste Pose abzuliefern, war schwierig. "Sie sieht traurig aus", stellte Heidi schon bei Kadidjas Shooting fest. Auch Xenia (24) und Fabienne (21) haderten zunächst mit der Vorstellung, konnten ihre Scheu dann aber ablegen.

Kein Foto gab es am Ende für Marvin (23), der als schlechtester Mann beim Shooting aus der Reihe gefallen war.

Titelfoto: ProSieben/Sven Doornkaat (2)

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: