Nach Horror mit "Alptraummann": Deshalb kann Julia endlich wieder lächeln

Kiel/Rostock - Nach ihren Horror-Erfahrungen mit dem "Alptraummann" hat sich die "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Siefert-Winter (29) endlich wieder ein neues Leben aufgebaut.

Julia Siefert-Winter (29) wanderte 2018 mit Sven Hildebrandt (50) nach Schwedisch Lappland aus.
Julia Siefert-Winter (29) wanderte 2018 mit Sven Hildebrandt (50) nach Schwedisch Lappland aus.  © TVNow

Dazu gehörte auch: jede Menge Shopping! Denn wie sie in einem aktuellen Post auf ihrem Instagram-Account verriet, verbrannte ihr Ex-Mann Sven (50) damals nicht nur ihre Möbel, sondern auch all ihre Kleidung.

"Ich habe heute nach 4 Jahren und seit einem Jahr Psychotherapie das erste Mal wieder Spaß am Klamotten shoppen gehabt", schrieb sie zu einem Bild, auf dem sie, ihr Vater und seine Partnerin in einem Outlet-Center zu sehen sind (Rechtschreibung übernommen).

Ein großer Schritt für die 29-Jährige. Schließlich musste sie nach den schlimmen Ereignissen während ihrer Auswanderung nach Schweden zunächst wieder zu sich selbst finden. "Fragen wie, was war eigentlich meine Lieblingsfarbe, Schnitt oder Style kann man nach so einem Missbrauch sehr lange nicht beantworten", erklärt sie weiter. Doch inzwischen wisse sie endlich wieder, wer sie war und welcher Mensch sie in Zukunft sein wolle.

Ekel-Fund am Main: Müllsammler machen traurige Entdeckung
TV & Shows Ekel-Fund am Main: Müllsammler machen traurige Entdeckung

"Jeder Impulsgriff saß heute (...) und ich gehe glücklich mit super schönen Sachen nach Hause", schrieb Julia noch und setzte dazu die Hashtags #happyagain, #foundmyself und #narzisstischermissbrauch.

Ihr neues Ich zeigt Julia auf ihrem Instagram-Account

Julia wanderte mit einem Totschläger nach Schweden aus

2018 wurde Julia bei ihrer Auswanderung nach Schwedisch Lappland von einem Kamerateam der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" begleitet. An ihrer Seite: Sven Hildebrandt (50), der kurz vor den Dreharbeiten seine Mutter erschlug und sie in ihrer eigenen Blumenbank einbetonierte.

Wegen Totschlags wurde er vor dem Landgericht Göttingen zu 13 Jahren Haft verurteilt. Das Motiv der Habgier konnte ihm aber nicht nachgewiesen werden.

Zahlreichen Frauen hatte er außerdem seine Lügen aufgetischt und emotional unter Druck gesetzt. Erst der beherzte Eingriff von Julias Vater konnte die junge Frau schließlich aus Svens Fängen lösen und ihn überführen.

Das ganze Drama ist in der vierteiligen RTL+-Produktion "Der Alptraummann" zu sehen.

Titelfoto: TVNOW, Screenshot Instagram/juliasiefertwinter

Mehr zum Thema Goodbye Deutschland! Die Auswanderer: