Enthüllt! Woher Ihr den GZSZ-Killer kennen könntet

Berlin - Er stieß Alexander in den Tod: Jetzt verrät RTL, woher der ein oder andere GZSZ-Fan den brutalen Straßenfeger Torben Kunze vielleicht schon kennen könnte.

Ein aggressiver Straßenkehrer brachte Alexander ins Grab.
Ein aggressiver Straßenkehrer brachte Alexander ins Grab.  © RTL / Sebastian Geyer

"Mein Name ist Manuel Schakanowski und ich arbeite bei GZSZ als Grafikdesigner", stellt sich der Schauspieler des Mannes, der Alexander in den Tod stieß, im RTL-Interview vor.

Obwohl Schakanowski normalerweise dafür zuständig ist, Zeitungen, Logos oder Smartphone-Inhalte für Deutschlands beliebteste Daily Soap zu erstellen, ist er auch vor der Kamera kein Unbekannter.

Schon seit Jahren schlüpft der leidenschaftliche Schauspieler immer wieder in kleinere Rollen oder ist als Komparse am Kolle-Kiez zu sehen.

"Es sind tatsächlich zwei Herzen, die in meiner Brust schlagen - es ist beides toll", gibt er zu. "Es macht Spaß zu designen, kreativ etwas zu entwickeln, es macht aber auch genau so gut Spaß, in Rollen zu schlüpfen und etwas zu spielen."

John legt sich mit Alexanders Killer an

John legt sich mit Torben Kunze an.
John legt sich mit Torben Kunze an.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Dass er nun für den Serientod eines geschätzten Kollegen verantwortlich sein sollte, ging jedoch nicht spurlos an ihm vorbei: "Ich bin ja mit Clemens befreundet, das war schon heftig, auch dabei zu sein. Zu sehen, wie er da liegt mit der Blutlache und so - das war schon auch ein bisschen emotional auch für mich."

Doch mit dem tragischen Unfall ist das Kapitel Torben Kunze noch längst nicht geschlossen.

Denn nicht nur Polizistin Toni, auch der verzweifelte John versucht hinter die Wahrheit des Unfalls zu kommen, welcher seine große Liebe zum Untertauchen bewegte.

Also beschließt der Mauerwerk-Boss, Kunze ausfindig zu machen, um Shirins Unschuld zu beweisen. Dabei bringt er sich jedoch in große Gefahr.

Ob John glimpflich davonkommt und Kunze seine gerechte Strafe erhält, erfahrt Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr auf RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0