Kolle-Kiez-Comeback von Luis: GZSZ-Fans wollen alten Darsteller zurück

Berlin - Das ist mal ein schmerzhaftes Comeback für Luis Ahrens. Kaum zurück im Kolle-Kiez landet der Weltenbummler im Krankenhaus. Mit einem Schlagring hatte ihn Moritz gleich niedergestreckt.

Neues Gesicht im Kolle-Kiez. Marc Weinmann (23) hat die Rolle von Luis Ahrens übernommen.
Neues Gesicht im Kolle-Kiez. Marc Weinmann (23) hat die Rolle von Luis Ahrens übernommen.  © RTL / Rolf Baumgartner

Dabei wollte Luis nur schlichten. Moritz, der sein Trauma nach der homophoben Prügel-Attacke noch immer nicht überwunden hat, ließ sich provozieren, holte zum Schlag aus und traf einen Unbeteiligten.

So hatte sich Tonis Bruder seine Rückkehr sicher nicht vorgestellt, wobei es streng genommen gar kein Comeback ist. Luis ist zwar zurück, die Rolle hat aber ein komplett neuer Schauspieler übernommen.

Statt Maximilian Braun (24) verkörpert nun Marc Weinmann (23) den ehemaligen Backpacker. Optisch hat der GZSZ-Neuling durchaus Ähnlichkeiten mit seinem Vorgänger. So haben beide lockige dunkle Haare, allerdings wirkt der 23-Jährige breiter.

GZSZ: GZSZ: Dieser Abschied tut weh: "Das Ende einer Ära"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ: Dieser Abschied tut weh: "Das Ende einer Ära"

Die GZSZ-Fans müssen sich erstmal an das neue Gesicht gewöhnen - und das passt ihnen überhaupt nicht. Sie können nicht verstehen, warum die Rolle neu besetzt wurde, zumal auch der ursprüngliche Luis-Darsteller Maximilian Braun offenbar beim Casting war.

"Finde es immer wieder unmöglich eine Rolle mit einer anderen Person zu besetzen", "Ich stimme für den alten Luis", "Schade, dass der alte Schauspieler nicht mehr dabei ist" oder "Traurig das wieder jemand ausgetauscht wurde. Der erste Louis war deutlich besser. Und der neue ähnelt ihm so gar nicht", beschweren sich die User bei Instagram.

GZSZ: Luis ist zurück und wird von Moritz niedergestreckt

Schmerzhafter Einstieg für den Rückkehrer. Moritz (l.) hat Luis versehentlich umgenietet.
Schmerzhafter Einstieg für den Rückkehrer. Moritz (l.) hat Luis versehentlich umgenietet.  © RTL / Rolf Baumgartner

Warum die Rolle am Ende neu besetzt wurde, teilte RTL nicht mit. Vermutlich wollten die Macher von GZSZ nochmal klarstellen, wie sehr sich das ehemalige Mobbing-Opfer zwei Jahre nach seinem Abschied auch optisch verändert hat.

Das machte auch Sunny noch einmal deutlich, als sie gegenüber Toni bemerkte, wie "erwachsen und hot" ihr Bruder geworden ist.

Kurios: Beinah hätte der GZSZ-Darsteller Marc Weinmann eine ganz andere Rolle übernommen. Dann hätte nicht er eingesteckt, sondern ausgeteilt.

GZSZ: Zerbröckelt jetzt dieses GZSZ-Traumpaar? Hier kriselt es gewaltig
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) Zerbröckelt jetzt dieses GZSZ-Traumpaar? Hier kriselt es gewaltig

"Tatsächlich hatte ich 2019 schon ein Casting für die Rolle des Moritz Bode. Damals bin ich zwar auch in die Endrunde gekommen, habe aber am Ende die Rolle leider nicht bekommen – was ich komplett verstehen kann, denn Lennart (Anm. d. Red.: Borchert) passt super auf die Rolle", erklärte der GZSZ-Neuzugang bei seiner Vorstellung.

Welche Konsequenzen die Attacke von Moritz hat, wird sich schon am heutigen Dienstag zeigen. GZSZ läuft immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL oder auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):