Anne Menden prangert Fan-Hexenjagd bei GZSZ an: "Wie verbittert muss man sein?"

Berlin - Anne Menden (37) hat ihrem Unmut über einige GZSZ-Fans bei Instagram öffentlich Luft gemacht! Anlass waren neuerliche Hass-Kommentare, diesmal gegen ihre Kollegin und Freundin Nina Ensmann (34).

Über so viel Hass und Hetze bei Instagram war Anne Menden (37) zunächst regelrecht sprachlos.
Über so viel Hass und Hetze bei Instagram war Anne Menden (37) zunächst regelrecht sprachlos.  © Screenshot/Instagram/annemenden (Bildmontage)

In einem GZSZ-Beitrag bei der Social-Media-Plattform wurde nämlich in der Kommentarspalte ordentlich gegen ihre Rolle Jessica gehetzt, die besonders weiblichen Zuschauern ein Dorn im Auge zu sein scheint.

Grundton dieser Kommentare: Jessica soll ganz schnell wieder verschwinden! Das hat die 37-Jährige zum Anlass genommen, um diese Unart generell an den Pranger zu stellen, denn auch andere Kolleginnen oder mittlerweile Ex-Kolleginnen wie beispielsweise Vildan Cirpan (31, spielte bis April 2022 Nazan Akinci) oder Isabel Hinz (26, spielte bis September 2022 Gina Wallenberg) mussten sich zumindest in ihrer Anfangszeit mit fiesen Kommentaren auseinandersetzen.

Gleich vorweg betonte Menden, dass ihre Kritik nichts damit zu tun habe, dass sie mit Ensmann befreundet sei, "sondern das ist einfach was, das mir schon sehr, sehr lange immer wieder auffällt"!

GZSZ-Moritz hatte Hodenkrebs: Schock-Diagnose am Tag der Soap-Zusage
GZSZ Schauspieler GZSZ-Moritz hatte Hodenkrebs: Schock-Diagnose am Tag der Soap-Zusage

Demnach würden neue Rollen immer wieder "unfassbar durch den Dreck gezogen in den Kommentaren und das nicht nur auf die Rollen bezogen, sondern auch ganz oft auf die Privatpersonen, zu denen man ja gar keinen Bezug hat, weil man kennt sie ja gar nicht", stellte sie unmissverständlich klar.

Unter diesem GZSZ-Beitrag bei Instagram sind viele fiese Kommentare über Jessica geschrieben worden

Anne Menden und Nina Ensmann haben sich an Halloween ein Kostüm "geteilt"

Anne Menden beschwert sich über Hass-Kommentare: "Unfassbar, was da teilweise geschrieben wird"

Anne Menden hat sich in ihrer Instagram-Story in Rage geredet und die Hexenjagd auf neue weibliche GZSZ-Rollen scharf verurteilt.
Anne Menden hat sich in ihrer Instagram-Story in Rage geredet und die Hexenjagd auf neue weibliche GZSZ-Rollen scharf verurteilt.  © Anne Menden (37)

Trotzdem werde einfach "stumpf drauflos gehetzt und es werden wirklich teilweise unterirdische Kommentare geschrieben und das halt besonders gerne von Frauen bei Frauen", bemerkte die Emily-Darstellerin.

Wenn neue Männer in die Serie kommen werde hingegen eher über das heiße Aussehen gesprochen aber "sobald da 'ne neue Frau kommt, da ist die Hexenjagd eröffnet, das ist unfassbar, was da dann teilweise geschrieben wird", monierte der TV-Star.

"Ich frage mich halt wirklich, wie verbissen oder verbittert man sein muss, um bewusst solche Kommentare zu schreiben, um damit auch bewusst Menschen zu verletzten?" Schließlich sei ja klar, dass die betreffende Person das auch mitbekommen würde und sie das Geschriebene dann verletzten könnte.

GZSZ-Star Olivia Marei will After-Baby-Body nicht zeigen und hat guten Grund dafür
GZSZ Schauspieler GZSZ-Star Olivia Marei will After-Baby-Body nicht zeigen und hat guten Grund dafür

"Wenn Dir eine Rolle nicht gefällt, dann ist das okay, aber das gibt Dir nicht das Recht, diesen Menschen privat persönlich zu beleidigen", wandte sie sich direkt an die fehlgeleiteten Fans.

"Also, Ihr ganzen Kamikaze-Tipper, chillt mal Eure Base und denkt einfach mal ein bisschen über das nach, was Ihr da tut!". Das bezog Anne Menden nicht nur auf neue Rollen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern allgemein auf die sozialen Netzwerke, denn was dort für Kommentare geschrieben werden "überschreitet unfassbar viele Grenzen", betonte sie abschließend noch einmal nachdrücklich.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/annemenden (Bildmontage)

Mehr zum Thema: