Eva Mona Rodekirchen: So blickt GZSZ-Maren auf ihre Serien-Rückkehr

Berlin - Im September mussten sich "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans von Serien-Liebling Maren Seefeld verabschieden, die sich mit ihrer Tochter auf Weltreise begab. Wie Maren-Darstellerin Eva Mona Rodekirchen (46) die Auszeit genutzt hat und wie sehr sie sich auf ihre Rückkehr freut, verriet sie im Interview mit TAG24.

Im September war Eva Mona Rodekirchen (46) zuletzt in ihrer Rolle als Maren bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Wie bewertet die Schauspielerin ihre Serien-Rückkehr?
Im September war Eva Mona Rodekirchen (46) zuletzt in ihrer Rolle als Maren bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Wie bewertet die Schauspielerin ihre Serien-Rückkehr?  © RTL / Pascal Bünning

Fans dürften es kaum erwarten können: Ab April soll Eva Mona Rodekirchen wieder in ihrer Rolle als Maren Seefeld vor der Kamera stehen, wie RTL im Februar bekannt gab. In der Serie hatte die Blondine nach fast zwölf Jahren den Kolle-Kiez verlassen, um nach dem Tod ihrer großen Liebe Alex mit Tochter Emma auf Weltreise zu gehen.

In ihrer Kreativ-Pause war Eva Mona Rodekirchen alles andere als untätig. "Ich habe sehr viel Zeit mit meiner Tochter verbracht. Wir waren viel zusammen weg und sind verreist", verriet die Schauspielerin im Interview mit TAG24 am Rande der Berlin-Premiere des Films "Die Legende des Zauberriffs".

Außerdem entdecke die 46-Jährige während der Auszeit ihren grünen Daumen: "Wir haben letztes Jahr einen Garten gepachtet. Bevor es wieder losgeht, will ich unbedingt noch das Gartenhaus streichen", so die Maren-Darstellerin.

Dieser GZSZ-Star hat "Horror-Nacht" mit bekannter Pop-Band erlebt
GZSZ Schauspieler Dieser GZSZ-Star hat "Horror-Nacht" mit bekannter Pop-Band erlebt

Genug Zeit für andere Projekte blieb ebenfalls: Für die zweite Staffel der RTL+-Serie "Der König von Palma" stand Rodekirchen unter anderem mit Martin Semmelrogge (67), Sönke Möhring (50) und Heike Makatsch (51) vor der Kamera.

GZSZ: So hat Eva Mona Rodekirchen ihre Auszeit genutzt

Am Rande der Berlin-Premiere von "Die Legende des Zauberriffs" sprach GZSZ-Star Eva Mona Rodekirchen mit TAG24.
Am Rande der Berlin-Premiere von "Die Legende des Zauberriffs" sprach GZSZ-Star Eva Mona Rodekirchen mit TAG24.  © TAG24

Ist die Blondine denn auf dem Laufenden, was die aktuellen Intrigen und Dramen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" angeht? "Tatsächlich habe ich zwischendrin mal gar nicht eingeschaltet. Obwohl ich natürlich trotzdem einiges mitbekommen habe, einfach, weil ich mit vielen befreundet bin", erzählte die gebürtige Bochumerin.

Inzwischen habe sie aber wieder angefangen, die Serie zu schauen, um sich auf die Rolle vorzubereiten.

Eva Mona Rodekirchen kann es kaum erwarten, wieder als Spät-Kauf-Besitzerin Maren vor der Kamera zu stehen. "Es fühlt sich wahnsinnig gut an", so die 46-Jährige. Zwar sei es in den vergangenen Jahren ein aufreibender Job gewesen, doch die Rückkehr fühle sich wie die richtige Entscheidung an.

Tom Beck kramt an Geburtstag im Müll: Was hat Chryssanthi Kavazi damit zu tun?
GZSZ Schauspieler Tom Beck kramt an Geburtstag im Müll: Was hat Chryssanthi Kavazi damit zu tun?

Können sich die Fans also auf weitere zwölf Jahre mit Maren freuen? "Das wird sich zeigen. Natürlich bin ich wesentlich älter als bei meinem Einstieg. Aber ich fühle mich wirklich ausgeruht und habe einfach ein bisschen Kreativ-Input gebraucht", sagte der GZSZ-Star im Interview. Nun sei sie bereit, wieder durchzustarten.

Wie es mit Maren in der Serie weitergeht und - vor allem - ab wann die Folgen mit ihr im TV ausgestrahlt werden, durfte Eva aber noch nicht verraten.

Titelfoto: RTL / Pascal Bünning

Mehr zum Thema GZSZ Schauspieler: