Bilden diese GZSZ-Stars eine neue Traum-WG: "Bin total pflegeleicht"

Berlin - Eigentlich hat sich Nina bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ja gerade heimlich ausgerechnet in den Ex ihrer Schwester Jessica verguckt, doch zunächst macht ihr ein anderer Mann Avancen.

Michi schlägt Nina eine Wohngemeinschaft vor.
Michi schlägt Nina eine Wohngemeinschaft vor.  © RTL / Rolf Baumgartner

Allerdings nicht in Sachen Liebe, sondern vielmehr für eine Wohngelegenheit. Nachdem Jessi nach einem fingierten Streit bei Nina ausgezogen ist, hat die Geschäftsfrau wieder jede Menge Platz und könnte einen neuen Mitbewohner gebrauchen.

Das denkt sich Michi zumindest, denn der will auch endlich bei Yvonne und Gerner ausziehen und versucht daher, bei Nina unterzukommen. Doch die hält von seiner fixen Idee zunächst so rein gar nichts, wie eine GZSZ-Vorschau zeigt.

"Du brauchst 'nen neuen Mitbewohner. Wir teilen uns die Miete, Du hängst hier nicht mehr alleine rum", fällt Michi mit der Tür ins Haus, als er erfährt, dass Jessica zu Tuner gezogen ist.

GZSZ: Wende im Prügel-Papa-Drama? Nihat macht brisante Entdeckung!
GZSZ Vorschau GZSZ: Wende im Prügel-Papa-Drama? Nihat macht brisante Entdeckung!

"Ich komme sehr gut klar", gibt Nina ihm daraufhin zu verstehen und schiebt ihn aus ihrer Wohnung, um sich für die Arbeit fertig zu machen. Doch der Michi-Man lässt natürlich nicht so schnell locker.

Michi versucht bei Nina zu punkten und bietet sich ihr als Handwerker an

Mit einem Überraschungsbesuch bei "W&L" versucht Michi, Nina von seinen Qualitäten als Mitbewohner zu überzeugen.
Mit einem Überraschungsbesuch bei "W&L" versucht Michi, Nina von seinen Qualitäten als Mitbewohner zu überzeugen.  © RTL / Rolf Baumgartner

"Ich bin total pflegeleicht, n' richtiger Kuschelkater", versichert er ihr an der Tür. "Frag Maren, auf dem Sofa da werde ich fast unsichtbar."

Später stattet Michi der Projektleiterin sogar einen vollkommen unerwarteten Besuch bei "W&L" ab. "Du hast recht, so richtig kennen wir uns noch nicht, aber das ändern wir jetzt", schlägt der Physiotherapeut vor.

Nina ist von dieser Idee herzlich wenig begeistert und nimmt dankend einen Telefonanruf entgegen. Aus dem Gespräch erfährt Michi, dass sie dringend einen Handwerker braucht und wittert sofort seine Chance, um bei ihr zu punkten.

GZSZ: Ein dummer Fehler kommt Moritz teuer zu stehen... richtig teuer!
GZSZ Vorschau GZSZ: Ein dummer Fehler kommt Moritz teuer zu stehen... richtig teuer!

"Du brauchst 'nen Handwerker? Tatatadaaaa, der Mann für alle Fälle", stellt er sich ins Schaufenster und bietet seine Hilfe an, was Nina lachend zur Kenntnis nimmt.

Ob die beiden doch noch als Mitbewohner zueinanderfinden werden, erfahrt Ihr immer montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

Titelfoto: RTL / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema GZSZ Vorschau: