Kampf der Realitystars: "Wir haben keinen Bock auf ein transphobes Arschloch!"

Phuket (Thailand) - Und schon wird's ungemütlich! Bei "Kampf der Realitystars" geht's in Folge 2 weiter ans Eingemachte. Dafür sorgt unter anderem ein freiwilliger Nachhause-Gänger und ein Neuankömmling, auf den nun wirklich gar keiner Lust hat.

ACHTUNG, SPOILER!

Mauro Corradino (51, r.) berichtet dem verdutzten Ronald Schill (63) von seinem Kontostand...
Mauro Corradino (51, r.) berichtet dem verdutzten Ronald Schill (63) von seinem Kontostand...  © RTLZWEI

50.000 Euro stehen noch immer auf dem Spiel und die Promis sind so scharf drauf, dass sie dafür ein ziemlich hohes Risiko gehen.

Einer, dem die Kohle egal ist, ist Mauro Corradino (51). Der "Trödeltrupp"-Händler war schon am Ende der 1. Folge ausgeflippt, weil die Kandidaten seinem Empfinden nach zu lang auf dem Allerwertesten sitzengelassen wurden. Er stand auf, um pinkeln zu gehen. Und nach der Rückkehr in die Sala war's bei ihm ganz vorbei.

"Könnt Ihr mir ein Taxi bestellen? Ich reis' ab. Ich hau' ab, ich hab da keinen Bock drauf." Für Jan Leyk (37) hat er auch noch nette Worte übrig: "Dir nehm' ich 'ne ganze Menge übel. Ganz kleiner Pisser bist du. Du führst mich vor, bist selber eine Krücke!"

Kampf der Realitystars: "Kampf der Realitystars"-Martin schießt weiter gegen Jan Leyk: "Nicht nur mir mies aufgestoßen!"
Kampf der Realitystars "Kampf der Realitystars"-Martin schießt weiter gegen Jan Leyk: "Nicht nur mir mies aufgestoßen!"

Ronald Schills (63) Hinweis, Corradino verliere durch seinen freiwilligen Exit Geld, stößt beim Trödeltrupp-Typen auf taube Ohren: "Alter, ich bin 1,5 Millionen schwer."

Leyk hat ganz andere Probleme. "Wenn man jetzt hier bis zum Schluss bleibt, heißt das fast vier Wochen keinen gew*chst oder geb*mst. Weißt du, was da für 'ne Ladung rauskommt?" Nina Kristin (39) kann Abhilfe schaffen, sie nimmt Mönchspfeffer: "Das bringt meine Libido auf null. Ich empfinde untenrum einfach gar nichts. Ich hab genug Sex gehabt in meinem Leben, ich brauch keinen mehr."

... und reist ab.
... und reist ab.  © RTLZWEI

Kampf der Realitystars: "Wir haben keinen Bock auf ein transphobes Arschloch in der Runde"

Frisch angespült: Elisabeth "Sissi" Hofbauer (26, l.).
Frisch angespült: Elisabeth "Sissi" Hofbauer (26, l.).  © RTLZWEI

Und schon kommt der nächste Promi angeschippert. Elena Miras (29) tippt auf einen Mann, denn "welche Frau zieht schon ein oranges Oberteil an?" Doch es ist Elisabeth "Sissi" Hofbauer (26). Eine Frau.

Sissi darf danach ein großes Geschenk umstoßen, denkt an ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk. Allerdings verbirgt sich mit Mike Cees (34) eine Person darunter, auf die sie in Thailand gern verzichtet hätte.

Sissi würde am liebsten den nächsten Kutter zurück aufs Festland nehmen, instruiert aber zuerst Elena und Jan, wie Cees denn wirklich während und nach dem "Sommerhaus der Stars" getickt haben soll.

Kampf der Realitystars: Kampf der Realitystars 2022: Elena Miras gewinnt im Finale 50.000 Euro!
Kampf der Realitystars Kampf der Realitystars 2022: Elena Miras gewinnt im Finale 50.000 Euro!

Sie sagt ihm auch direkt, dass sie eine aufrichtige Entschuldigung von ihm will, nachdem er sich in einem Interview ihrer Meinung nach transphob über ihren Verlobten Benjamin Melzer (35) geäußert hatte ("Das ist keine Charaktereigenschaft, die ein Mann hat"), der als Frau geboren wurde.

"Wir haben keinen Bock auf ein transphobes Arschloch in der Runde", macht DJ Jan klar. Mike kann's nicht fassen: "Was soll diese Anschuldigung? Mein Umfeld ist kunterbunt!" Da ist das letzte Wort sicher noch nicht gesprochen.

Sissi hofft ganz stark, dass sich nicht Mike Cees (34) unter dem Geschenk verbirgt...
Sissi hofft ganz stark, dass sich nicht Mike Cees (34) unter dem Geschenk verbirgt...  © RTLZWEI
... und wird enttäuscht. Es ist Mike.
... und wird enttäuscht. Es ist Mike.  © RTLZWEI
Jan Leyk (37) hat keinen Bock auf ein "transphobes Arschloch", wie er Mike bezeichnet.
Jan Leyk (37) hat keinen Bock auf ein "transphobes Arschloch", wie er Mike bezeichnet.  © RTLZWEI

KDRS 2022: Tessa Bergmeier muss gehen. Eigentlich.

Der (noch) unbekannte Wolfsburger Influencer Enrico Elia (20) stößt in der 2. Folge dazu.
Der (noch) unbekannte Wolfsburger Influencer Enrico Elia (20) stößt in der 2. Folge dazu.  © RTLZWEI

Als dritter Neuer trifft Enrico Elia (20) am Starstrand ein. Enrico wer? "Ich kenne diesen Mann nicht", sagt Richter Gnadenlos. "Ich muss ihn fragen, was er in seinem Leben gerissen hat, um sich diesen Aufenthalt mit Animationsprogramm hier zu verdienen."

Tatsächlich hatte sich der Influencer (18.000 Follower) für KDRS beworben und ist genommen worden.

Nina ist enttäuscht, dass sie härter für ihre Teilnahme kämpfen musste: "Ich finde es komisch, dass hier jemand ist, der gar kein Realitystar ist."

Im anschließenden Tintenfisch-Spiel sichert sich Elena vor der Nominierung.

Bei dieser entscheiden sich die Neuankömmlinge Sissi, Enrico und Mike wegen "Kleinigkeiten" für Tessa Bergmeier (32), die sofort den Starstrand verlassen muss. Eigentlich. Denn wegen Mauros freiwilligem Exit darf Tessa bleiben. Darüber freut sich besonders Elena. Nicht.

Tessa Bergmeier (32) wird rausgewählt, darf aber bleiben.
Tessa Bergmeier (32) wird rausgewählt, darf aber bleiben.  © RTLZWEI

Kleine Vorschau-Trailer für die 2. Folge

Folge 2 von "Kampf der Realitystars" seht Ihr am Mittwochabend ab 20.15 Uhr bei RTLZWEI oder schon vorab bei RTL+.

Titelfoto: Bildmontage: RTLZWEI

Mehr zum Thema Kampf der Realitystars: