"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi platzt die Krawatte! Motsi Mabuse reagiert sofort

Köln – Joachim Llambi (57) platzt die sonst so sorgsam gebundene Krawatte! Der "Let's Dance"-Chefjuror hat mit einem ärgerlichen Problem zu kämpfen, das auch anderen Promis in letzter Zeit das Leben schwer gemacht hat.

Joachim Llambi (57) beschwert sich im Netz über die chaotischen Zustände an deutschen Flughäfen.
Joachim Llambi (57) beschwert sich im Netz über die chaotischen Zustände an deutschen Flughäfen.  © Rolf Vennenbernd/dpa-pool/dpa

Normalerweise geht Llambi knallhart mit den Stars auf dem Tanzparkett ins Gericht. Dieses Mal richtet sich sein vernichtendes Urteil jedoch gegen eine ganz andere Personengruppe.

Der RTL-Kultjuror, der für seine strenge Art berüchtigt ist, hat seinem Ärger bei Instagram Luft gemacht. Auf der Social-Media-Plattform folgen ihm knapp 87.000 User.

"Was ist in diesem Land los", schimpfte Llambi aufgebracht und teilte dazu zwei Fotos aus dem Frankfurter Flughafen.

Let's Dance: RTL gibt "Let's Dance"-Profis bekannt: Fans haben daran etwas auszusetzen
Let's Dance RTL gibt "Let's Dance"-Profis bekannt: Fans haben daran etwas auszusetzen

Das erste zeigt etliche Koffer, die offenbar besitzerlos in der Airport-Halle herumstehen. Auf dem zweiten sind auch Menschen zu erkennen, die sich in langen Warteschlangen gedulden müssen.

Absolut kein Zustand, wie Llambi findet. "So kenne ich es nicht seit 57 Jahren… Flughäfen überfüllt, herrenlose Kofferberge ohne Ende, Verspätungen fast bei jedem Flug, das Gleiche bei der Deutschen Bahn", fasste der gebürtige Duisburger sie Szenerie zusammen. Doch damit nicht genug!

Joachim Llambi bei Instagram

Auch Motsi Mabuse schimpft: "Das ist unfassbar!"

Kofferberge und lange Warteschlangen gehören derzeit zum Alltag an vielen deutschen Airports.
Kofferberge und lange Warteschlangen gehören derzeit zum Alltag an vielen deutschen Airports.  © Montage: Instagram/Joachim Llambi (Fotomontage)

Niemand wolle die Verantwortung für das Flugchaos tragen, das sich bereits seit Wochen nicht nur in Frankfurt, sondern auch deutschlandweit und besonders in NRW-Airports abspielt, klagt Llambi.

"Es gibt höchstens mal ein Entschuldigungsschreiben von irgendwelchen Vorstandsvorsitzenden." "Sehr bedenklich und nicht entschuldbar", findet der TV-Star das "für eines der führenden Wirtschaftsländer dieser Erde".

Für Llambi ist klar, wer in der Verantwortung steht: "Die Politik ist gefordert, aber anscheinend macht- und hilflos. Gute Nacht, Deutschland!"

Let's Dance: Boris Beckers Tochter Anna Ermakova bei "Let's Dance": Fans sind empört
Let's Dance Boris Beckers Tochter Anna Ermakova bei "Let's Dance": Fans sind empört

Zuvor hatten sich bereits mehrere Promi-Kollegen wie Evelyn Burdecki (33), Andrej Mangold (35), Jana Ina Zarrella (45) und zuletzt auch Jürgen Milski (58) über die chaotischen Zustände an deutschen Flughäfen beschwert.

Und auch "Let's Dance"-Kollegin Motsi Mabuse (41) konnte den Ärger von ihrem Show-Partner nur zu gut nachvollziehen. "Lufthansa hat meinen Flug gecancelt. Hat mir die Möglichkeit (gegeben), das Geld zurückzuzahlen, dann überweisen die zehn Prozent! Das ist unfassbar! Das darf nicht wahr sein", berichtete die 41-Jährige aufgebracht von ihren eigenen Erfahrungen.

Schlagerstar Mickie Krause (52) legte nach: "Das, was unsere Eltern mit ihren Händen aufgebaut haben, hauen wir heute mit unseren Ärschen wieder um!" Ob Lufthansa und Politiker schon auf seinen Wut-Post reagiert haben, teilte Llambi zunächst nicht mit.

Titelfoto: Montage: Instagram/Joachim Llambi, Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema Let's Dance: