Gefühlschaos bei "Make Love, Fake Love": Max verdreht Yeliz im Bett den Kopf

Hannover/Mallorca – Drama in der "Make Love, Fake Love"-Villa. Yeliz Koc (29) will in Folge 8 endlich herausfinden, ob Kandidat Max (29) Single oder vergeben ist. Und dafür geht die Single-Lady sehr weit. Sehr zum Ärger der anderen Männer, die längst ahnen, dass der Sunny-Boy vergeben ist.

Achtung, Spoiler!

Zwischen Max und Yeliz (beide 29) geht es in Folge 8 von "Make Love, Fake Love" heiß her.
Zwischen Max und Yeliz (beide 29) geht es in Folge 8 von "Make Love, Fake Love" heiß her.  © RTL

Was in Folge 7 bereits angefangen hat, spitzt sich immer weiter zu. Nach ihrer vertrauten Zweisamkeit in der Badewanne gehen Max und Yeliz noch einen Schritt weiter. Als stolzer Träger des Schlafzimmerschlüssels darf Max die Nacht bei ihr verbringen.

Die 29-Jährige will herausfinden, ob Max Single ist oder nicht. Seit der letzten Folge wissen die Zuschauer schon mehr als Yeliz: Max ist vergeben.

Und seine Freundin Luisa ringt in der Partnervilla mit den Nerven. Ihr Freund scheint sie vergessen zu haben und leider machen es die gemeinsamen Bettszenen mit Yeliz nur schlimmer. Denn es scheint tatsächlich so, als würde Max Fingerarbeit leisten, um Yeliz davon zu überzeugen, Single zu sein.

Bares für Rares: "Bares für Rares"-Fiasko: Verkäuferin bricht trotz Hammer-Expertise ab!
Bares für Rares "Bares für Rares"-Fiasko: Verkäuferin bricht trotz Hammer-Expertise ab!

Zu viel für Luisa, sie bricht in Tränen aus: "Es ist das Schlimmste passiert, er will mich nicht mehr, es juckt ihn ein Scheiß, wie es mir geht!"

Und Max? Der hat laut eigener Aussage kein schlechtes Gewissen und denkt nur an die Siegerprämie von 50.000 Euro.

Yeliz Koc bei Instagram

"Make Love, Fake Love": Die Männer müssen sich erstmals gegenseitig nominieren

Yeliz scheint Jannik (nicht im Bild) in Max' Gegenwart zu vergessen.
Yeliz scheint Jannik (nicht im Bild) in Max' Gegenwart zu vergessen.  © RTL+

Doch Max' Verhalten stößt nicht nur in der Partnervilla auf Missfallen, sondern auch bei seinen Mit-Kandidaten. Insbesondere Jannik (26) macht aus seiner Abneigung keinen Hehl mehr.

Wie alle wissen und er nur zu gern kundtut, meint er, in Yeliz die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Diese küsst ihn zwar noch vor allen anderen, in ihrem Kopf herrscht aber das reinste Chaos.

Yeliz gibt offen zu, dass Max ihr den Kopf verdreht hat und sie jetzt in einer Zwickmühle zwischen ihm und Jannik steckt. Denn sie ist sich nach der gemeinsamen Nacht mit Max sicher, dass er nicht vergeben ist.

Tatort: Neue Frankfurter "Tatort"-Ermittler: Darum spielt ihr Migrations-Hintergrund eine Rolle
Tatort Neue Frankfurter "Tatort"-Ermittler: Darum spielt ihr Migrations-Hintergrund eine Rolle

"Ich hatte diese Situation noch nicht. Wenn gab es immer nur einen Mann und da hätte auch kein anderer kommen können", so Yeliz. Aber jetzt küsse sie zwei Männer und es fühle sich bei beiden schön an.

Am Ende der Folge musste sie jedoch erstmal entscheiden, wer gehen soll. Nachdem sich die Männer erstmals gegenseitig nominieren mussten, standen gleich drei zur Auswahl: Josh (30), Sidar (24) und auch ihr Bettpartner Max.

Für wen sich Yeliz entschieden hat, seht Ihr in den neuen Folgen "Make Love, Fake Love", immer donnerstags, im Stream bei RTL+.

Titelfoto: RTL+

Mehr zum Thema Make Love, Fake Love: