"Rote Rosen": Nici-Darstellerin bricht großes Tabu

Kassel/Lüneburg - In der beliebten ARD-Telenovela "Rote Rosen" spielt aktuell das Thema "Trans-Identität" eine große Rolle – verkörpert durch die Figur "Nici". Wie ebenfalls die meisten Fans der TV-Serie wissen, ist die Darstellerin der jungen Pferdewirtin, das Model Lucy Hellenbrecht (23) aus dem nordhessischen Kassel, tatsächlich eine Frau mit Trans-Hintergrund. Am Wochenende brach die 23-Jährige in diesem Zusammenhang auf TikTok ein großes Tabu.

Lucy Hellenbrecht (23) zeigte auf TikTok zudem ein Foto von sich aus der Zeit, als sie noch mit männlicher Geschlechtsidentität lebte.
Lucy Hellenbrecht (23) zeigte auf TikTok zudem ein Foto von sich aus der Zeit, als sie noch mit männlicher Geschlechtsidentität lebte.  © Montage: Screenshot/TikTok/lucy.hellenbrecht

Die ehemalige Kandidatin der Casting-Show "Germany's Next Topmodel" (GNTM 2020) stellte auf ihrem TikTok-Profil ein kurzes Video online, in welchem sie ein Geheimnis öffentlich lüftete.

Sie verriet ihren Fans, welchen Vornamen sie nach ihrer Geburt von ihren Eltern bekam – wobei diese ihr Kind damals für einen Jungen hielten.

Demnach erhielt Lucy nach ihrer Geburt den Namen Luca.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Gunter versinkt immer tiefer in seiner Alkoholsucht
Rote Rosen "Rote Rosen": Gunter versinkt immer tiefer in seiner Alkoholsucht

Ein Fan merkte in einem Kommentar an, dass dieser Vorname geschlechtsneutral sei, also gleichermaßen für Frauen und Männer genutzt werden könne. Die "Rote Rosen"-Darstellerin gab ihm in ihrer Antwort darauf recht.

Sie betonte aber, dass sie – als sie ihre Geschlechtsidentität von männlich zu weiblich änderte – bewusst einen neuen Vornamen gewählt habe, um Abstand zu ihrem "alten Ich" zu schaffen.

Die Offenheit der 23-Jährigen in Hinsicht auf ihren früheren Namen ist äußerst ungewöhnlich. Tatsächlich brach das Model damit von sich aus ein Tabu, das sehr vielen Menschen mit Trans-Hintergrund wichtig ist.

Das sogenannte "Deadnaming" verletzt Gefühle von Menschen mit Trans-Identität

Model und Schauspielerin Lucy Hellenbrecht (23) wurde als Kandidatin der Casting-Show "Germany's Next Topmodel" zu einer Person des öffentlichen Lebens.
Model und Schauspielerin Lucy Hellenbrecht (23) wurde als Kandidatin der Casting-Show "Germany's Next Topmodel" zu einer Person des öffentlichen Lebens.  © Montage: Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Die meisten Personen mit Trans-Identität machen ein Geheimnis aus ihrem früheren, abgelegten Vornamen. Allenfalls engsten Vertrauenspersonen verraten sie, wie sie hießen, als sie noch mit der für sie falschen Geschlechtsidentität lebten.

Wird der abgelegte Vorname einer Frau oder eines Mannes mit Trans-Hintergrund gegen den Willen der oder des Betroffenen öffentlich bekannt gemacht, so wird dies als "Deadnaming" bezeichnet. Die Betroffenen werden hierdurch häufig sehr stark in ihren Gefühlen verletzt.

Besonderes Aufsehen erregte etwa der Fall der Bundestagsabgeordneten und Trans-Aktivistin Tessa Ganserer (45, Grüne) im Frühjahr. Sie wurde im Plenum des Parlaments von der AfD-Bundestagsabgeordneten Beatrix von Storch verbal attackiert. Dabei nannte die 51-Jährige auch den früheren männlichen Vornamen von Frau Ganserer, wofür die AfD-Politikerin heftigst kritisiert wurde.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Dörtes Kinder versöhnen sich für die Trauerfeier
Rote Rosen "Rote Rosen": Dörtes Kinder versöhnen sich für die Trauerfeier

Das Beispiel zeigt, wie mutig und offen das Model Lucy Hellenbrecht mit ihrer eigenen Trans-Identität umgeht. Nicht zuletzt deshalb ist sie die ideale Besetzung für die Figur der "Nici" in der ARD-Telenovela "Rote Rosen".

Doch überraschend kommt diese Offenheit der 23-Jährigen nicht. Schon im letzten Jahr sorgte sie für Aufsehen, als sie von sich aus erstmals ein Foto von ihrem früheren Ich mit männlicher Geschlechtsidentität veröffentlichte.

Foto von Lucy Hellenbrecht im Alter von 16 Jahren wurde bei "Rote Rosen" gezeigt

Dieses Foto von Lucy Hellenbrecht im Alter von 16 Jahren fand übrigens auch Eingang in die im norddeutschen Lüneburg spielende Telenovela.

In einer schon vor einiger Zeit ausgestrahlten Folge von "Rote Rosen" spielte der Pass von "Nici" eine wichtige Rolle, in dem sie noch mit männlicher Geschlechtsidentität eingetragen war.

In einer Kamera-Einstellung war auch kurz die Vorderseite des Ausweises zu sehen – versehen mit dem Foto des früheren Ichs der Schauspielerin.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Mehr zum Thema Rote Rosen: