"Rote Rosen": Nici-Dastellerin Lucy Hellenbrecht empfindet "riesige Ehre"

Kassel/Lüneburg - In der bekannten ARD-Telenovela "Rote Rosen" tritt seit kurzem das Model Lucy Hellenbrecht in der Rolle der jungen Pferdewirtin "Nici" auf. Wie die 23-Jährige nun auf Instagram sagte, empfindet sie ihr Engagement für die TV-Serie aus einem sehr speziellen Grund als "riesige Ehre".

Bislang war Lucy Hellenbrecht (23) als Model und Influencerin tätig, nun ist sie auch Schauspielerin: In der ARD-Telenovela "Rote Rosen" spielt sie die Rolle der jungen Pferdewirtin "Nici".
Bislang war Lucy Hellenbrecht (23) als Model und Influencerin tätig, nun ist sie auch Schauspielerin: In der ARD-Telenovela "Rote Rosen" spielt sie die Rolle der jungen Pferdewirtin "Nici".  © Montage: Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Dies hängt mit der Besonderheit der Figur "Nici" zusammen, tritt damit doch zum ersten Mal eine Frau mit Trans-Hintergrund in der im norddeutschen Lüneburg handelnden ARD-Telenovela auf.

Lucy Hellenbrecht aus Kassel ist hierfür ohne Zweifel die Ideale Besetzung, denn die Ex-Kandidatin der Show "Germany's Next Topmodel" (GNTM 2020) ist tatsächlich eine Frau mit Trans-Identität – bei ihrer Geburt wurde ihr zunächst das männliche Geschlecht zugewiesen.

Hierzu äußerte sich die 23-Jährige kürzlich in einem ARD-Interview, das sie am gestrigen Samstag in ihren Instagram-Storys teilte.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Wird Gunter nach Dörtes Tod zum Trinker?
Rote Rosen "Rote Rosen": Wird Gunter nach Dörtes Tod zum Trinker?

"Ich habe jetzt gemerkt, dass mir wirklich eine riesige Ehre zuteil wurde, und dass auch wirklich ein bisschen was auf meinen Schultern lastet, weil, es ist eine riesige Bühne, es ist eine riesige Plattform, die ich quasi für Aufklärung und für Trans-Menschen nutzen darf", sagte die Schauspielerin, die sich auch schon in der Vergangenheit sehr dafür einsetzte, die Öffentlichkeit über das Thema "Transgender" zu informieren.

Sie habe gemerkt, wie sehr ihr dieses Thema am Herzen liegt. Daher wolle sie ihre Auftritte in der Rolle der Trans-Frau "Nici" bei "Rote Rosen" dafür nutzen, um "perfekt und akkurat" über diese Thematik zu erzählen.

Lucy Hellenbrecht (23) teilte am gestrigen Samstag in ihren Instagram-Storys ein Interview, das sie der ARD gegeben hatte.
Lucy Hellenbrecht (23) teilte am gestrigen Samstag in ihren Instagram-Storys ein Interview, das sie der ARD gegeben hatte.  © Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

"In Nici Reichert steckt extrem wenig Lucy"

Wie das Model aus Kassel weiter berichtete, ist das Trans-Thema tatsächlich die größte Verbindung zwischen ihr und ihrer Rolle in der Telenovela.

Ansonsten sind sie und Nici offenbar sehr unterschiedlich: "In Nici Reichert steckt extrem wenig Lucy", erklärte die 23-Jährige.

"Ich musste mir wirklich ein paar Sachen aus den Fingern saugen, dass wir irgendwie so Kleinigkeiten gemeinsam haben, die ich mit ins Spiel einbeziehen kann, damit ich mich nicht vollkommen verliere", berichtete sie weiter von ihrer Arbeit als "Rote Rosen"-Darstellerin.

Wie sich Lucy Hellenbrecht als Schauspielerin macht, kann ab dem kommenden Dienstag ab 14.10 Uhr in der ARD verfolgt werden. Zudem werden einzelne Folgen auch auf der Website der Telenovela zum Streamen angeboten.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/lucyhellenbrecht.official

Mehr zum Thema Rote Rosen: