Whirlpool-Mord im TV: Webcam-Girl "Bambi" wird vor laufender Kamera getötet

Köln - Das Webcam-Girl "Bambi" ist mitten in einer Live-Übertragung, als das Bild plötzlich schwarz wird. Nur wenige Sekunden später liegt die junge Frau leblos am Rand eines Whirlpools - kaltblütig ermordet durch einen Stromschlag, wie die Ermittler der "SOKO Köln" schnell feststellen.

Emma "Bambi" Schneider (Pauline Angert, 27) gehörte zu einer WG von jungen Frauen, die ihren Alltag mit einem Hauch Erotik im Netz teilen.
Emma "Bambi" Schneider (Pauline Angert, 27) gehörte zu einer WG von jungen Frauen, die ihren Alltag mit einem Hauch Erotik im Netz teilen.  © ZDF/Bernd Spauke

"Bambi" hieß in Wirklichkeit Emma Schneider (gespielt von Pauline Angert, 27) und hatte einen großen Traum: Sie wollte ein eigenes Gestüt in Portugal gründen. Das Geld für das teure Vorhaben verdiente sie sich als Teil der Webcam-WG "Community Eins", in der junge Frauen ihren normalen Alltag mit einem Schuss Erotik im Netz zeigen.

"Aber alles ganz harmlos", behauptet die Gründerin Mia Steinhöfel (Patricia Meeden, 36) auch dann noch, als Emma tot aufgefunden wird. Rund 2700 Internet-User hatten der hübschen Blondine gerade über den Bildschirm zugesehen, als im entscheidenden Moment die Verbindung ausfiel.

Eine andere Kamera, die im Garten installiert war, zeigt die Tat: Oberhalb des Bildausschnitts hatte sich eine Person genähert und einen Ventilator in den Whirlpool geworfen, in dem Emma gerade badete. Es kam zum tödlichen Stromschlag.

GZSZ: GZSZ-John kommt mit Baby nach Hause: "Du bist aber nicht der Vater?"
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-John kommt mit Baby nach Hause: "Du bist aber nicht der Vater?"

Für die "SOKO Köln"-Ermittler entwickelt sich der Fall zur echten Mammut-Aufgabe, immerhin könnte jeder der 2700 Zuschauer gleichzeitig auch der Mörder sein.

Auf Kommissarin Vanessa Haas (Kerstin Landsmann, 45) wartet - ausgerechnet zu ihrem 20-jährigen Dienstjubiläum - zudem eine aufwühlende Überraschung: Ihr Patenkind Celina Malm (Emilia von Heiseler, 28) war ebenfalls Teil der Webcam-WG und eng mit dem Mordopfer befreundet.

"SOKO Köln"-Ermittlerin Vanessa Haar (Kerstin Landsmann, 45, l.) trifft ihr Patenkind Celina Malm (Emilia von Heiseler, 28) am Rhein.
"SOKO Köln"-Ermittlerin Vanessa Haar (Kerstin Landsmann, 45, l.) trifft ihr Patenkind Celina Malm (Emilia von Heiseler, 28) am Rhein.  © ZDF/Bernd Spauke

"SOKO Köln"-Kommissarin Vanessa Haas ermittelt trotz Befangenheit weiter

Die WG-Gründerin Mia Steinhöfel (Patricia Meeden, 36, r.) stand in keinem guten Verhältnis zum Opfer. Doch hatte sie auch einen Grund, "Bambi" zu ermorden?
Die WG-Gründerin Mia Steinhöfel (Patricia Meeden, 36, r.) stand in keinem guten Verhältnis zum Opfer. Doch hatte sie auch einen Grund, "Bambi" zu ermorden?  © ZDF/Bernd Spauke

"Man kann dir Befangenheit vorwerfen", will Hauptkommissarin Helena Jung (Sonja Baum, 47) ihre Kollegin von dem Fall entbinden, lässt Vanessa dann aber doch "inoffiziell recherchieren".

Es stellt sich heraus, dass Emma und die WG-Gründerin Mia in keinem guten Verhältnis zueinander standen. "Emma konnte Mia nicht ab, aber das beruhte auf Gegenseitigkeit", erklärt Celina. Kam es etwa zum Streit, weil sich Emma zu freizügig im Netz präsentierte?

Auch ein Zuschauer von "Bambi" gerät ins Visier der Ermittler. Tom Schweppe (Harry Schäfer, 32) soll regelrecht besessen von der jungen Kölnerin gewesen sein.

Gut gemeinter Film-Tipp: Finger weg von diesen dümmlichen Fortsetzungen
TV-Tipps Gut gemeinter Film-Tipp: Finger weg von diesen dümmlichen Fortsetzungen

Vanessa Haas forscht trotz ihrer persönlichen Verbindung zum Fall nach und macht den Verdächtigen ausfindig.

Ob er wirklich hinter dem Mord steckt, gibt es am heutigen Dienstag (28. Februar) um 18 Uhr in der neuen "SOKO Köln"-Folge "Bambi ist tot" im ZDF oder schon jetzt als Stream in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Titelfoto: Montage: ZDF/Bernd Spauke

Mehr zum Thema SOKO Köln: