Blutige Selbstjustiz: Witwer startet tödlichen Rachefeldzug

Leipzig - Extremer Rachefeldzug bei "SOKO Leipzig"! Ein Witwer will offenbar jeden aus dem Weg räumen, der angeblich am Tod seiner Frau Schuld hat und für seine familiären Schwierigkeiten verantwortlich ist. Für eine Person endet das Vorhaben tödlich.

Richard "Richie" Wolf (l.) bedroht seinen Schwiegersohn André Henze.
Richard "Richie" Wolf (l.) bedroht seinen Schwiegersohn André Henze.  © ZDF/Uwe Frauendorf

So beginne es: Ina Zimmermann (gespielt von Melanie Marschke, 51) trifft sich mit ihrem Nachbarn Richard "Richie" Wolf (Dominic Raacke, 62) zu einem gemeinsamen Abendessen. Er genießt es nach dem Tod seiner Frau Luise vor zwei Wochen, wieder unter Menschen zu sein.

Nächster Tag, ein Autohaus in Leipzig. Verkäufer André Henze (Peter Becker, 42) läuft zu einem offensichtlichen Interessenten, der in einem Neuwagen sitzt. Richie Wolf steigt aus, richtet ein Gewehr auf den Mitarbeiter, es fällt ein Schuss.

Wolf bringt den am Bein verletzten Henze in eine Halle und fordert ihn unter gezogener Waffe auf, sich selbst zu fesseln.

Bloß kein Silbereisen! Hier kommen unsere TV-Tipps für heute
TV & Shows Bloß kein Silbereisen! Hier kommen unsere TV-Tipps für heute

Auf dem Revier gibt es für die Kommissare Kim Nowak (Amy Mußul, 30) und Jan Maybach (Marco Girnth, 51) eine unschöne Überraschung.

Moritz Brenner (Johannes Hendrik Langer, 36) sitzt im Büro. Er war zuletzt ins Geschäft mit Hormonpräparaten verwickelt, hatte sichergestelltes Falschgeld geklaut und wurde von den "SOKO Leipzig"-Ermittlern überführt. "Auf die Probezeit", scherzt Jan über den ehemaligen BKA-Beamten.

In Richies Wohnung findet Ina anschließend ein Testament, das seine Tochter Lilly Henze (Marie Burchard, 39) enterben soll. Sie weiß jetzt: Der Entführte ist Wolfs Schwiegersohn.

Ina (l.) wird klar, dass sie am Abend zuvor vom Täter ausgehorcht wurde.
Ina (l.) wird klar, dass sie am Abend zuvor vom Täter ausgehorcht wurde.  © ZDF/Uwe Frauendorf

SOKO Leipzig: Eiskalter Mord vor Nobelvilla

Auch Onkologin Dr. Katrin Sander wird von Richie Wolf bedroht.
Auch Onkologin Dr. Katrin Sander wird von Richie Wolf bedroht.  © ZDF/Uwe Frauendorf

In der Vernehmung von Richies Tochter wird ihr klar, dass ihr Vater offensichtlich den Einbruch bei ihr und ihrem Mann begangen hat. "Man hat zwei Gewehre geklaut, plus Munition."

Das letzte Mal habe sie ihren Vater vor sechs Jahren gesehen. Den letzten Kontakt habe es vor drei Jahren gegeben, als er ihr mitteilte, dass ihre Mutter an Krebs leidet.

Sowohl für das zerrüttete Verhältnis zu Lilly als auch die Erkrankung seiner Frau macht der Entführer offenbar seinen Schwiegersohn verantwortlich.

RTL "grillt" Dresdner Querdenker Marcus Fuchs
TV & Shows RTL "grillt" Dresdner Querdenker Marcus Fuchs

Wenig später erscheint Wolf an einer noblen Villa. Rechtsanwalt Walter Meffert (Rainer Koschorz), der davor Laub zusammenrecht, wird von ihm eiskalt erschossen.

Laborant Lorenz Rettig (Daniel Steiner, 48) findet heraus, dass Wolf und seine Frau deren Arbeitgeber aus der Chemiebranche wegen Nichteinhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen verklagt und 150.000 Euro als Vergleich erhalten haben.

Und dann wird es auch noch gefährlich für eine Onkologin, die Richies Frau behandelt hatte...

Moritz Brenner kann die Ärztin aus ihrer gefährlichen Lage befreien.
Moritz Brenner kann die Ärztin aus ihrer gefährlichen Lage befreien.  © ZDF/Uwe Frauendorf

Die neue "SOKO Leipzig"-Folge "Für Luise" seht Ihr am heutigen Freitag ab 21.15 Uhr im ZDF oder schon jetzt in der Mediathek.

Titelfoto: Bildmontage: ZDF/Uwe Frauendorf

Mehr zum Thema SOKO Leipzig: