TV-Betrug, Todeswünsche und jetzt DAS: Verführerin Vanessa von Aleks schwanger?

Mülheim an der Ruhr - Nachdem viele Zuschauer das Finale von "Temptation Island VIP" samt aufgedecktem Betrug von Aleksandar "Aleks" Petrovic (31) gegenüber seiner Freundin Christina Dimitriou (30) noch verdauen müssen, folgt direkt der nächste Hammer: Er soll Verführerin Vanessa Nwattu (22) geschwängert haben!

Zwischen Verführerin Vanessa Nwattu (22) und dem vergebenen Aleksandar "Aleks" Petrovic (31) war sofort Anziehung da.
Zwischen Verführerin Vanessa Nwattu (22) und dem vergebenen Aleksandar "Aleks" Petrovic (31) war sofort Anziehung da.  © Screenshot/RTL

Das zumindest behauptet TV-Kollege Salvatore Vassallo (29). Der zuletzt in der RTL+-Doku "OnlyFans uncovered" mitwirkende frühere Ex-Freund von Christina war in der Nacht zum Mittwoch telefonisch im Twitch-Livestream von Rapper Manuellsen (43) und Jihad Zeen zugeschaltet.

Angesprochen auf das Baby-Gerücht sagte er: "Ich hab sehr enge Kontakte. Mir wurde das auf jeden Fall zugesagt, dass sie schwanger ist und dass Leben in die Welt kommt."

Möglich ist dies natürlich, schließlich sind nach den Temptation-Dreharbeiten einige Monate vergangen und Aleks Gerüchten zufolge tatsächlich noch mit Vanessa zusammen sein.

Temptation Island: Nach Trennung bei "Temptation Island": Verdächtige Fotos von Denise und Lorik aufgetaucht
Temptation Island Nach Trennung bei "Temptation Island": Verdächtige Fotos von Denise und Lorik aufgetaucht

Offiziell bestätigen darf er dies aber erst am 27. Dezember, wenn RTL+ die Wiedersehens-Folge veröffentlicht hat. Aleks kündigte dazu einen "richtig, richtig, richtig heftigen Post" an.

Für Christina wäre eine Schwangerschaft Vanessas ein weiterer Schlag ins Gesicht. Seit 2020 war sie mit dem 31-Jährigen liiert und wurde beim finalen Lagerfeuer von ihm - nach Beleidigungen ihrerseits - als "asozial" betitelt. Und: "Damit werde ich keine Kinder in die Welt setzen!"

Salvatore Vassallo (29), in der ersten Normalo-Staffel "Temptation Island" noch an der Seite von Christina Dimitriou (30), plauderte die angeblichen Baby-News aus.
Salvatore Vassallo (29), in der ersten Normalo-Staffel "Temptation Island" noch an der Seite von Christina Dimitriou (30), plauderte die angeblichen Baby-News aus.  © RTL/Christoph Wehrer

Temptation Island VIP: "Ich erkenne mich selbst dort in einigen Punkten nicht wieder"

Alex sprach (mit Tränen in den Augen) bei Instagram ausführlich über die "Temptation Island VIP"-Staffel.
Alex sprach (mit Tränen in den Augen) bei Instagram ausführlich über die "Temptation Island VIP"-Staffel.  © Bildmontage: Instagram/aleks_petrovic1

In Dutzenden Instagram-Storys gab Petrovic seit Dienstag Einblicke in sein Seelenleben, die Gründe für sein Handeln und beantworte Follower-Fragen.

"Es war eine harte Nacht. Ich verstehe, dass man von meinem Verhalten enttäuscht ist, allerdings toleriere ich keine Beleidigungen, Todeswünsche etc.", begann der 31-Jährige sein Statement.

Er habe sich in Portugal in einer rosaroten Bubble befunden und sich bei der Ausstrahlung in einigen Punkten nicht wiedererkannt.

Temptation Island: Vergebener Mann hat Sex mit Verführerin beim "Temptation Date": "Macht mal halblang!"
Temptation Island Vergebener Mann hat Sex mit Verführerin beim "Temptation Date": "Macht mal halblang!"

Petrovic hoffe, "dass man nicht allzu kritisch bei mir drauf schaut, weil ich auch emotional war". Schließlich habe Christina aus Emotionen heraus auch Beleidigungen getätigt.

"Ich erwarte nicht, dass sie mir verzeiht. Aber ich möchte, dass sie [Christina, Anm. d. Red.] sieht, dass es mir schwerfällt, es mich seit Monaten belastet und die Hölle ist aktuell. Ich kann es kaum erwarten, dass diese Scheiße bald vorbei ist."

Wie so viele Reality-Kandidaten vor ihm schiebt er die für Christina zerstörerischen Aussagen und Zusammenschnitte auf den Sender, der alles "dramatisierter und viel schlimmer" zeige, "als es war".

Fraglich, ob seine Ex bei einem anderen Zusammenschnitt fröhlicher gewesen wäre ...

Gern hätte er seiner Ex-Freundin zumindest Ausschnitte seines sechsseitigen Abschiedsbriefes vorgelesen, was ihm laut eigenen Aussagen von der Produktion untersagt wurde. "Es hätte es nicht so schlimm darstellen lassen, wie es dargestellt wurde. Da denke ich, die Titanic ist untergegangen, wie es dargestellt wurde."

Mit jemandem wie Christina wolle Aleks keine Kinder in die Welt setzen.
Mit jemandem wie Christina wolle Aleks keine Kinder in die Welt setzen.  © Screenshot/RTL

Das "Temptation Island VIP"-Finale gibt's auf Abruf bei RTL+. Am kommenden Dienstag (27. Dezember) erscheint dort auch das große Wiedersehen.

Titelfoto: Screenshot/RTL

Mehr zum Thema Temptation Island: