Der "Alte" im ZDF wird endlich wieder (etwas) jünger!

Mainz/München - Das ZDF will sich verjüngen. Viele "Alte" machen teils Jüngeren Platz. Diesmal trifft's den "Krimi-Alten", der "Nachwuchs" bekommt. Obwohl Nachwuchs hier eher ein wenig euphemistisch klingt.

"Der Alte" ist bald ein "Neuer": Caspar Bergmann (Thomas Heinze, 58) und Annabell Lorenz (Stephanie Stumph, 38) landen ab März im ZDF.
"Der Alte" ist bald ein "Neuer": Caspar Bergmann (Thomas Heinze, 58) und Annabell Lorenz (Stephanie Stumph, 38) landen ab März im ZDF.  © ZDF/Erika Hauri

Nächster "Personalwechsel bei der erfolgreichen ZDF-Krimireihe!", schreibt der Sender stolz. Jan-Gregor Kremp (60) löst momentan noch die Freitags-Krimi-Fälle im ZDF.

Nach den ersten beiden neuen Folgen gibt es bald einen neuen Hauptdarsteller. Hauptkommissar Caspar Bergmann (Thomas Heinze, 58) leitet künftig die Mordkommission II in München. Ihm unter die Arme greift weiterhin die 38-jährige Stephanie Stumph als Annabell Lorenz.

Wann dürfen wir uns auf die Verjüngungskur freuen? Ab Freitag, 10. März 2023, zu Primetime um 20.15 Uhr, geht der neue Alte auf Tätersuche!

Katharina Wackernagel über "Mord mit Aussicht"-Shitstorm: "Ich habe so etwas noch nie erlebt!"
TV-Krimis Katharina Wackernagel über "Mord mit Aussicht"-Shitstorm: "Ich habe so etwas noch nie erlebt!"

Wir verraten schon mal, was die Fans in der ersten frischen Folge erwartet.

Der Alte: Helden von nebenan

Das jetzige Team: Lenny Wandmann (Thimo Meitner, 28, v.l.n.r.), Annabell Lorenz (Stephanie Stumph), Richard Voss (Jan-Gregor Kremp), Tom Kupfer (Ludwig Blochberger, 40) und Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer, 54).
Das jetzige Team: Lenny Wandmann (Thimo Meitner, 28, v.l.n.r.), Annabell Lorenz (Stephanie Stumph), Richard Voss (Jan-Gregor Kremp), Tom Kupfer (Ludwig Blochberger, 40) und Dr. Franziska Sommerfeld (Christina Rainer, 54).  © ZDF/Hendrik Heiden

So geht's weiter ab März:

Ein bekanntes Münchner Society-Girl wird tot im Pool ihres Elternhauses aufgefunden. Sofort deutet alles auf Mord hin, doch von der Tatwaffe oder einem Motiv fehlt vorerst jede Spur.

Nach dem Mord an Jasmin Benrath, Tochter einer erfolgreichen Geschäftsfrau und bekannte Influencerin, werfen die Kommissare einen genaueren Blick in das Leben der jungen Frau.

"Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?
TV-Krimis "Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?

Einige Monate zuvor wäre Jasmin fast bei einem Unfall auf der Isar ums Leben gekommen. Der heldenhafte Einsatz des Bäckermeisters Hannes Keppler hatte ihr damals das Leben gerettet.

Dieser Vorfall änderte ihr Leben. Gemeinsam mit ihrem Retter führte sie die Wohltätigkeitsorganisation "Helden von nebenan" und kehrte ihrem alten Leben sowie dem Familienunternehmen den Rücken - sehr zum Leidwesen ihrer Mutter Marlies. Seit einiger Zeit war Jasmin auch auf der Suche nach einem jungen Mann, den jedoch niemand in ihrem Umfeld zu erkennen scheint. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um Marco Schwarz, einen Kleinkriminellen, der einst wegen Diebstahls verurteilt wurde.

Warum wollte sie ihn unbedingt finden? Voss und sein Team kommen der Verbindung und einer tragischen Lüge auf die Spur.

Zu sehen gibt's die erste Folge mit Thomas Heinze am 10. März im ZDF.

Titelfoto: ZDF/Erika Hauri

Mehr zum Thema TV-Krimis: