Vier Leichen, eine Sexarbeiterin, viele Fragen: Was geht an der Nordsee vor sich?

Wilhelmshaven - Ab dem heutigen Dienstag wird in einem neuen "Dünentod"-Film ermittelt. Im ersten Nordsee-Krimi der 2. Staffel wird ein Segelboot mit einer Schwerverletzten und einer Leiche gefunden. Die Frau scheint etwas zu verbergen - und wird von skrupellosen Killern verfolgt! Doch es gibt auch weitere Tote.

ACHTUNG, SPOILER!

Tjark Wolf und Femke Folkmer ermitteln wieder im neuen "Dünentod"-Krimi.
Tjark Wolf und Femke Folkmer ermitteln wieder im neuen "Dünentod"-Krimi.  © RTL / Christine Schroeder / MadeFor Film GmbH
Sonja Hansen stellt ihren Mann Gerrit zur Rede.
Sonja Hansen stellt ihren Mann Gerrit zur Rede.  © RTL / Stephan Rabold / MadeFor Film GmbH

Mitten auf dem Meer treibt ein Segelboot, scheint den Wellen der Nordsee ausgeliefert zu sein. An Bord des Schiffs sind stöhnende Laute zu hören. Sie stammen von Aisa Terloy (gespielt von Alina Levshin, 39), die unter einem blutüberströmten Mann liegt.

Auch die Frau selbst scheint schwer verwundet, schleppt sich aufs Deck und gibt per Signalrakete einen leuchtenden Schuss ab, um auf sich aufmerksam zu machen.

Nachdem ein Seenotkreuzer das Boot in den Hafen geschleppt hat und die Verletzte in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, untersuchen die Kommissare Femke Folkmer (Pia-Micaela Barucki, 33) und Tjark Wolf (Hendrik Duryn, 56) das Segelschiff.

Neuer "Tatort" aus Kiel: Diese Frau bereitet Borowski Kopfzerbrechen
TV-Krimis Neuer "Tatort" aus Kiel: Diese Frau bereitet Borowski Kopfzerbrechen

Folkmer glaubt: "Offenbar ist der Streit hier in der Kombüse eskaliert, der Mann hat zum Messer gegriffen, die Frau ist in die Bugkabine geflohen, wollte sich hier einschließen. Der Angreifer hat die Tür eingetreten und die Frau mit dem Messer verletzt." Die Polizistin geht von Notwehr aus, bei der die Frau Niklas Rauschenberger (Maik Mangelsdorff) erstochen hat. Wolf hingegen könnte sich auch einen von der Verletzten inszenierten Angriff vorstellen.

Da von der Tatwaffe jede Spur fehlt, liegt die Vermutung nahe, dass sie über Bord geworfen wurde.

Gerrit Hansen (l.) soll auf Wunsch seiner Frau den Kontakt zu seinem kriminellen Bruder Raik (r.) abbrechen.
Gerrit Hansen (l.) soll auf Wunsch seiner Frau den Kontakt zu seinem kriminellen Bruder Raik (r.) abbrechen.  © RTL / Stephan Rabold / MadeFor Film GmbH
Raik Hansen (l.) und Denis Rugowski haben einen Plan.
Raik Hansen (l.) und Denis Rugowski haben einen Plan.  © RTL / Stephan Rabold / MadeFor Film GmbH

Dünentod: Zweiter Leichenfund an der Nordsee schockiert, auch beide Killer sterben

Aisa Terloy steht ihrem Killer gegenüber.
Aisa Terloy steht ihrem Killer gegenüber.  © RTL / Gordon Muehle / MadeFor Film GmbH

Unterdessen stellt Sonja Hansen (Katharina Heyer, 40) ihren Mann Gerrit (Roman Knizka, 53) im gemeinsamen Haus zur Rede. "Ich habe vorhin gehört, dass du mit Raik telefoniert hast. Ich dachte, wir waren uns einig. Du weißt, dass es nichts bringt?!"

Er könne nichts machen, schließlich sei Raik (Marvin Münstermann, 33) sein Bruder. Sie fordert: "Setz endlich deinen kriminellen Bruder vor die Tür, bevor er uns mit in den Abgrund reißt."

Raik hat aber schon den nächsten Plan. Mit Komplize Denis Rugowski (Daniel Noël Fleischmann, 30) fährt er zur Klinik, in der Aisa liegt. Mutmaßlich wollen sie die Prostituierte töten. Dorthin ist auch Tjark gefahren, durchsucht ihre persönlichen Gegenstände, findet Kondome und die Visitenkarte eines Bordells.

"Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?
TV-Krimis "Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?

Als Tjark mitbekommt, dass das Männer-Duo hinter der Verletzten her ist, bringt er sie an einen vermeintlich sicheren Ort. Raik und Denis kommen ihr aber auf die Spur, dringen in das Haus ein, überwältigen ihn. Einer der Killer stirbt allerdings.

Und wenig später schockiert ein weiterer Leichenfund: Rüdiger Canstein (Robert Schupp, 54), der mit seiner Nordsee-Bank Vermögenswerte verwaltet und diese in nachhaltige Projekte investiert. Aber was hat er mit dem Fall zu tun und wieso musste er sterben?

Nahe dem Strand wird der tote Rüdiger Canstein gefunden.
Nahe dem Strand wird der tote Rüdiger Canstein gefunden.  © RTL / Christine Schroeder / MadeFor Film GmbH
Schwarze Perücke, roter Lippenstift: Aisa Terloy hat ihr Aussehen stark verändert.
Schwarze Perücke, roter Lippenstift: Aisa Terloy hat ihr Aussehen stark verändert.  © RTL / Christine Schroeder / MadeFor Film GmbH

Den neuen "Dünentod"-Krimi "Tod auf dem Meer" gibt es ab sofort jederzeit bei RTL+ im Stream. RTL zeigt den 90-Minüter am 23. Januar ab 20.15 Uhr im TV.

Titelfoto: Bildmontage: RTL / Christine Schroeder / MadeFor Film GmbH

Mehr zum Thema TV-Krimis: