Obdachlose Berlinerin (17) bietet sich Lehrer für Sex an und verschwindet

Berlin - Eine 17-Jährige ist kurz davor, das Leben auf der Straße hinter sich zu lassen. Trotz toller Aussichten begibt sie sich aber in große Gefahr und verschwindet eines Nachts. Komplizierter Fall für die LKA-Vermisstenstelle von "Letzte Spur Berlin"!

Franzi "Fux" Kowalik durchsucht die Tasche ihres Freundes "Igel" (r.).
Franzi "Fux" Kowalik durchsucht die Tasche ihres Freundes "Igel" (r.).  © ZDF/Oliver Feist

Die 17-jährige Franzi "Fux" Kowalik (Sonja Weißer, 20) kommt an der U-Bahnhaltestelle Kottbusser Tor nach oben gelaufen, wo sie ihren Blutzuckerwert misst, der deutlich erhöht ist.

Nach dem Schuss ihrer letzten verbliebenen Insulindosis in der sozialen Einrichtung "Kiez für Kids e. V." erfährt sie von der Leiterin Ines Bendzko (Caroline Hanke, 41), dass die Ärztin am Abend kommt und "Fux" von ihr dann neue Ampullen bekommen kann.

Doch die 17-Jährige taucht nicht auf, weshalb die Ärztin wieder fährt, ohne ihr das wichtige Insulin gegeben zu haben. "Fux'" Freund "Igel" (Tristán López, 17) meldet sie daraufhin als vermisst.

Die Wollnys: Sylvana Wollny total emotional: Sie muss sich von Tochter Anastasia (3) trennen!
Die Wollnys Sylvana Wollny total emotional: Sie muss sich von Tochter Anastasia (3) trennen!

Die Kommissare Alexander von Tal (Aleksandar Radenković, 42) und Mina Amiri (Jasmin Tabatabai, 54) wundern sich bei einer ersten Befragung über Bendzko, die den jungen Menschen Zugang zu sanitären Anlagen, Essen, medizinischer Versorgung und einem Schlafplatz ermöglicht. "In Berlin leben 6000 wohnungslose Kinder. Wenn ich anfange, mir Sorgen zu machen, tue ich nichts anderes mehr", sagt sie eiskalt.

Dass "Fux" zurück zu ihren Eltern ist, schließt "Igel" kategorisch aus: "Ihr Vater ist ein Riesen-Arschloch und ihre Mutter tot, glaub ich." Dafür berichtet er den Polizisten vom Bruder seiner Freundin. Doch dieser ist vor vier Jahren an einer Überdosis gestorben.

Die Leiterin der sozialen Einrichtung für obdachlose Kinder, Ines Bendzko (M.), ist Alexander von Tal und Mina Amiri keine große Hilfe.
Die Leiterin der sozialen Einrichtung für obdachlose Kinder, Ines Bendzko (M.), ist Alexander von Tal und Mina Amiri keine große Hilfe.  © ZDF/Oliver Feist

Letzte Spur Berlin: Obdachlose bietet ihrem Lehrer Sex gegen Geld an

Auf dem Friedhof flieht "Koala" vor Lucy Elbe und Oliver Radek.
Auf dem Friedhof flieht "Koala" vor Lucy Elbe und Oliver Radek.  © ZDF/Oliver Feist

"Fux" habe in letzter Zeit vermehrt viel Geld benötigt und sogar andere Obdachlose angeschnorrt, berichtet ihr Freund. Und sie hat sich mit Neuling "Koala" (Mia Kasalo, 19) angefreundet, aufgrund der Schulden aber später heftig mit ihr gefetzt.

Außerdem ist die Diabetikerin vor zwei Wochen in Bendzkos Büro eingebrochen, hatte die Einverständniserklärung von "Koalas" Wohnprojekt mit Unterschrift der Mutter mitgehen lassen und der Leiterin angekündigt: "Bald bist du mich los!"

Auf eigene Faust versucht "Igel" seine Freundin zu finden. Ein Flaschensammler berichtet, dass "Fux" Streit mit Dealer Adam Fritsche (Markus Tomczyk, 42) hatte, nachdem "Koala" ihm 1000 Euro geklaut hatte.

GNTM: Gewinnerin Simone Kowalski über GNTM-Trauma: "Heidi trägt die Verantwortung"
Germany's Next Topmodel Gewinnerin Simone Kowalski über GNTM-Trauma: "Heidi trägt die Verantwortung"

Der Lehrer der Teenagerin, Andreas Grove (Saro Emirze, 44), ist derweil davon überzeugt, dass seine Schülerin den Absprung aus der Obdachlosigkeit schaffen wollte. Erst kürzlich habe sie die Zusage für einen Ausbildungsplatz in Hamburg bekommen.

Allerdings kommt auch heraus, dass sich "Fux" ihrem Lehrer zur Geldbeschaffung für Sex angeboten und dadurch die 1000 Euro bekommen wollte, um die Schulden bei Dealer Fritsche zu begleichen.

Was eine geplante Reise nach Australien mit dem Vermisstenfall zu tun hat, stellt sich schon bald heraus...

"Fux" hat ihren Lehrer Andreas Grove um Geld gefragt.
"Fux" hat ihren Lehrer Andreas Grove um Geld gefragt.  © ZDF/Oliver Feist
"Koala" hat Probleme mit Dealer Adam Fritsche.
"Koala" hat Probleme mit Dealer Adam Fritsche.  © ZDF/Oliver Feist
Wo steckt die Jugendliche?
Wo steckt die Jugendliche?  © ZDF/Oliver Feist

"Letzte Spur Berlin" mit der Folge "Straßenkinder" seht Ihr am heutigen Freitag ab 21.15 Uhr im ZDF oder schon jetzt in der Mediathek.

Titelfoto: ZDF/Oliver Feist

Mehr zum Thema TV Krimis: