Überraschung beim ZDF: Dieser Ex-Profi bekommt Experten-Job von Sandro Wagner

Mainz - Nach der Berufung von Sandro Wagner (35) zu Julian Nagelsmanns (36) Co-Trainer bei der deutschen Nationalmannschaft, stand das ZDF plötzliche ohne TV-Experten da. Nun hat man einen interessanten Ersatzkandidaten gefunden.

Sandro Wagner (35, r.) hat als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft keine Zeit mehr, weiter als ZDF-Experte zu arbeiten. Dafür präsentierte der Sender einen spannenden Nachfolger.
Sandro Wagner (35, r.) hat als Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft keine Zeit mehr, weiter als ZDF-Experte zu arbeiten. Dafür präsentierte der Sender einen spannenden Nachfolger.  © Federico Gambarini/dpa

Erst einmal exklusiv sollte Sandro Wagner ab diesem Sommer beim ZDF als Co-Kommentator anheuern.

Jetzt hat der ehemalige Bayern-Stürmer hierfür allerdings keine Zeit mehr, weil er das DFB-Team gemeinsam mit Bundestrainer Nagelsmann sowie den weiteren Assistenztrainer Mads Buttgereit (38) und Benjamin Glück (37) bei der Heim-EM im kommenden Jahr möglichst zum Titel führen soll.

Laut einem Bericht der Sportbild hat das ZDF allerdings bereits einen namhaften Nachfolger für Wagner gefunden. Kein Geringerer, als der frühere Nationalkeeper René Adler (38) soll demnach Wagners Job übernehmen.

Let's Dance: Drama bei "Let's Dance"? Detlef D! Soost droht Ekaterina Leonova mit Rauswurf!
Let's Dance Drama bei "Let's Dance"? Detlef D! Soost droht Ekaterina Leonova mit Rauswurf!

Schon beim DFB-Pokalsieg des FC Bayern München bei Preußen Münster (4:0) war Adler kurzfristig beim ZDF zum Einsatz gekommen. Mittlerweile steht fest: Adler wird fester Bestandteil des ZDF-Expertenteams!

Altbewährtes Fußballer-Duo wird für das ZDF die EM-Spiele weiterhin im Studio analysieren

Bis 2018 hütete René Adler (38) noch den Kasten des 1. FSV Mainz 05 in der Bundesliga. Nun wird er seine Stärken am ZDF-Mikrofon unter Beweis stellen. (Archivfoto)
Bis 2018 hütete René Adler (38) noch den Kasten des 1. FSV Mainz 05 in der Bundesliga. Nun wird er seine Stärken am ZDF-Mikrofon unter Beweis stellen. (Archivfoto)  © Arne Dedert/dpa

Während der Europameisterschaft 2024 (14. Juni bis 14. Juli) wird Adler ebenso wie Hanno Balitsch (42) als Co-Kommentator agieren. Wieder mit dabei sind zudem Per Mertesacker (39) und Gladbach-Sechser Christoph Kramer (32), die als Duo die Spiele im ZDF-Studio analysieren werden.

Ob auch Martina Voss-Tecklenburg (55) wieder am Start sein wird, steht bislang noch nicht fest. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen fällt sie derzeit aus. Sollte sie bis zur EM allerdings wieder genesen sein, wird sie wohl ebenfalls mit von der Partie sein. Österreichs Teamchef Ralf Rangick (65) wird außerdem beim ZDF eine Gastrolle übernehmen.

Beim kommenden Länderspiel am 21. November zwischen Österreich und Deutschland in Wien ist Per Mertesacker als Fußball-Fachmann gefragt.

Umstyling bei "Hartz und herzlich": SO sieht Sandra nicht mehr aus
Hartz und herzlich Umstyling bei "Hartz und herzlich": SO sieht Sandra nicht mehr aus

Das ZDF sowie die ARD übertragen bei der EM in Deutschland 34 von insgesamt 51 Spielen, wobei die beiden Öffentlich-Rechtlichen jeweils 17 Spiele erhalten. RTL zeigt zusätzlich zwölf Begegnungen. MagentaTV überträgt sämtliche Partien, darunter fünf, die ausschließlich dort zu sehen sind.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema ZDF: