Sportunterricht im Kuhstall: Berufsschüler bekommen neue Turnhalle

Dresden - Nach jahrelangem Warten erhält das Berufliche Schulzentrum (BSZ) für Agrarwirtschaft und Ernährung in Altroßthal (Dresden-Cotta) eine neue Schulsporthalle.

BSZ-Standort Altroßthal im Dresdner Südwesten: In diesem baufälligen früheren Kuhstall müssen die Berufsschüler Sport treiben.
BSZ-Standort Altroßthal im Dresdner Südwesten: In diesem baufälligen früheren Kuhstall müssen die Berufsschüler Sport treiben.  © privat

Das entschied der Stadtrat in seiner letzten Doppelsitzung in "alter" Besetzung. Bislang findet der Sportunterricht in einem umgebauten Kuhstall statt.

Das BSZ besteht aus zwei Schulstandorten in Johannstadt (Canalettostraße) und Altroßthal am Stadtrand zu Pesterwitz.

An der ländlichen Außenstelle lassen sich rund 700 Schüler zu Land- und Tierwirten, Gärtnern, Floristen und Co. ausbilden. Doch der denkmalgeschützte Standort (früheres Rittergut mit Schloss und Dreiseitenhof mit Nebengelass) ist seit Jahrzehnten sanierungsbedürftig.

Dresden: Abschied vom Chefdirigenten der Staatskapelle: Thielemann wird Ehrendirigent
Dresden Abschied vom Chefdirigenten der Staatskapelle: Thielemann wird Ehrendirigent

Die Jugendlichen müssen in einem ehemaligen Kuhstall Sport treiben, was wegen Säulen im Raum, tiefen Decken und bröckelndem Putz praktisch kaum möglich ist. Torsten Nitzsche (48, Freie Wähler) sprach von einem "Drama".

Sport frei? Unter diesen Bedingungen sicher nicht ...
Sport frei? Unter diesen Bedingungen sicher nicht ...  © privat

Stadtrat beschließt Abhilfe

So schön könnte der Neubau 2026 aussehen.
So schön könnte der Neubau 2026 aussehen.  © adp Architekten

Mit breiter Mehrheit stimmte der Rat für den Neubau einer Einfeld-Sporthalle. Diese soll vor April 2026 fertig werden, moderne Sportmöglichkeiten im Einklang mit einer an die ländliche Umgebung angepassten Architektur bieten.

Rund 7,6 Millionen Euro sollen investiert werden.

Außerdem soll der Standort Altroßthal (Schulgebäude, Scheune, Werkstatt, Außengelände) bis zur geplanten Bundesgartenschau (BUGA) 2033 saniert werden.

Dresden: Dürfen Hunde eigentlich in Brunnen planschen? So ist die Lage in Dresden
Dresden Dürfen Hunde eigentlich in Brunnen planschen? So ist die Lage in Dresden

"Ich hoffe, der Oberbürgermeister bekennt sich endlich klar zu diesem wertvollen Berufsschulstandort", so SPD-Fraktionschefin Dana Frohwieser (48).

Titelfoto: Montage: privat

Mehr zum Thema Dresden: