Uschi Glas, Niederlande und gleich zwei Jubiläen: Das erwartet Euch in diesem Jahr bei der Buchmesse

Leipzig - Genau vier Wochen sind es noch, bis die diesjährige Leipziger Buchmesse (21. bis 24. März) ihre Türen öffnet. Dabei dürfen sich Buchfreunde 2024 nicht nur über zahlreiche Stars freuen, es stehen auch gleich zwei große Jubiläen an.

Die Highlights der diesjährigen Leipziger Buchmesse wurden am Donnerstag bei der traditionellen großen Pressekonferenz enthüllt.
Die Highlights der diesjährigen Leipziger Buchmesse wurden am Donnerstag bei der traditionellen großen Pressekonferenz enthüllt.  © Christian Grube

Da wäre zum einen der Preis der Leipziger Buchmesse, einer der wichtigsten Literaturpreise Deutschlands, der in diesem Jahr bereits zum 20. Mal verliehen wird. 486 Werke wurden im Vorfeld dafür eingereicht. Die Nominierten in den fünf Kategorien werden am 29. Februar bekannt gegeben. Am 21. März, dem ersten Tag der Buchmesse, werden dann die Preisträger enthüllt.

Neben der Verleihung darf auch die Manga-Comic-Con feiern, die in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfindet. "Die Jugend wird erwachsen, aber hoffentlich nicht vernünftig", sagte Buchmesse-Direktorin Astrid Böhmisch am Donnerstag bei der großen Pressekonferenz zur Messe.

Der Bereich wächst stark, sagte Projektleiterin Kerstin Krämer. "Wir konnten noch mal ein Plus an Ausstellern und auch bei der Fläche verzeichnen." So würden die Angebote für die Jugend mit den Bereichen Manga, Comic, Fantastik und Jugendliteratur in diesem Jahr gleich zwei der insgesamt fünf Messehallen belegen.

Leipzig: Mittelalterfest, Lügengeschichten, Festival: Das könnt Ihr am Samstag in Leipzig erleben
Leipzig Kultur & Leute Mittelalterfest, Lügengeschichten, Festival: Das könnt Ihr am Samstag in Leipzig erleben

Auch Direktorin Böhmisch zeigte sich am Donnerstag mit Blick auf die Messe zufrieden. Der Zuspruch der Aussteller sei ungebrochen. "Es gibt eine Sehnsucht nach Begegnung." Alle großen Verlage seien vertreten. "Die Auslastung bei den Ausstellern ist hervorragend."

Leipziger Buchmesse setzt auf politischen Diskurs

Die Leipziger Buchmesse findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. März statt.
Die Leipziger Buchmesse findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. März statt.  © Christian Grube

Zahlreiche Stars aus Literatur und Unterhaltung werden auch in diesem Jahr wieder bei der Buchmesse erwartet, darunter Marc-Uwe Kling (42), Ingrid Noll (88) und Arne Dahl (61).

"Tatort"-Star Jörg Hartmann (54) sowie die Leinwand-Ikonen Katja Riemann (60) und Uschi Glas (79) wollen auf der Messe und dem dazugehörigen Literatur-Festival "Leipzig liest" ihre Bücher vorstellen. Auch die Oscar-Kandidatin Sandra Hüller (45) wird erwartet.

Den Gastland-Auftritt teilen sich in diesem Jahr die Niederlande und die Region Flandern unter dem Motto "Alles außer flach".

Leipzig: Provinz im Haus Auensee: Highfield-Headliner liefern klares Statement gegen Krieg und AfD
Leipzig Kultur & Leute Provinz im Haus Auensee: Highfield-Headliner liefern klares Statement gegen Krieg und AfD

"Wir sind geografisch flach, aber gesellschaftlich, kulturell und politisch alles andere als das. Die Leute sind oft überrascht, wenn sie unsere Bücher lesen", so Programmdirektorin Margot Dijkgraaf. "Unsere Werke sind voller Unruhe und Identitätsfindung. Kein Thema der Gegenwart wird nicht in ihnen aufgegriffen." Geplant sind rund 100 Veranstaltungen mit 41 Autorinnen und Autoren.

Angesichts zahlreicher gesellschaftlicher und politischer Krisen setzt die Buchmesse 2024 besonders auf Austausch und Meinungsbildung. Das Forum Offene Gesellschaft ist mit einer eigenen Bühne vertreten, die Buchbar findet wieder statt und es sind zahlreiche Diskussionen und Panels geplant. "Wir sind ein Ort der Meinungsvielfalt und des Diskurses, in diesem Jahr umso mehr", betonte Böhmisch.

Auch die Ukraine sei vertreten, Lesungen rund um das kriegsgebeutelte Land allerdings noch in Planung. "Das ist auch ein Zeichen der Unterstützung. Das ist sehr wichtig für uns."

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: