Mobile basteln mit Kindern: So einfach und doch originell

Egal, ob es als Spielzeug oder dekorativer Blickfang in der Wohnung verwendet wird, ein Mobile zu basteln ist kein Hexenwerk. Selbst jüngere Kinder können bei dieser Bastelei tatkräftig mitwirken und richtig kreativ werden.

Weitere Basteltipps für kleine und große Kinder gibt es im Familienratgeber.

Mobiles erfreuen sowohl Klein als auch Groß.
Mobiles erfreuen sowohl Klein als auch Groß.  © 123rf/nilankasampath

In vielen Wohnungen hängen Mobiles. Vor allem Babys und Kleinkinder sind oft regelrecht fasziniert von den leichten Bewegungen der hängenden Figuren. Aber auch größere Kinder und sogar Erwachsene finden Gefallen an dem Zimmerschmuck.

Selbst ein Mobile zu basteln, ist zum Glück sehr einfach, das Prinzip ist nämlich immer das gleiche: Mehrere Elemente werden an einem waagerecht ausgerichteten Stab, einem Kreuz oder Ring aufgehängt.

Das Schöne an einem selbstgebastelten Mobile ist, dass man fast alle Materialien und Motive zum Aufhängen verwenden kann. Von gesammelten Dingen beim Wald- oder Strandspaziergang bis hin zu eigens kreierten Figuren aus Knete, Salzteig, Filz oder Papier - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

familienratgeber: Osterdeko basteln mit Klopapierrollen: Einfache Anleitung für Kinder
Kind & Familie Ratgeber Osterdeko basteln mit Klopapierrollen: Einfache Anleitung für Kinder

Dieser Beitrag enthält eine einfache DIY-Anleitung und tolle Inspirationen für ein schönes Mobile.

Einfaches Mobile basteln - Mit kostenloser Anleitung

Benötigtes Material:

  • 1 Holzring (Durchmesser etwa 20 Zentimeter) oder 2 stabile Holzstäbe je 20 Zentimeter lang
  • Bindfaden
  • Leim
  • Schere
  • bei Bedarf Malfarbe und Pinsel
  • bei Bedarf Stoff- oder Seidenband
  • Elemente zum Aufhängen
  • Nähnadel zum Auffädeln

Als Alternative kann auch ein schöner Ast zum Aufhängen verwendet werden.

DIY-Mobile: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuerst die Halterung für die hängende Deko vorbereiten.
Zuerst die Halterung für die hängende Deko vorbereiten.  © TAG24/cb

1. Schritt: Am Holzrahmen werden zwei Bindfäden (Länge: etwa 25 Zentimeter) möglichst straff und über Kreuz befestigt. Um ein Verrutschen zu verhindern, kann man die Fäden jeweils auf der Innenseite des Rahmens mit etwas Kleber fixieren. Überstehende Fadenreste können abgeschnitten werden. Am Ende sollten vier gleich große Abschnitte entstanden sein.

Deko-Tipp: Wer möchte, kann den Holzrahmen vorher noch farbig anmalen oder mit einem Stoff- bzw. Seidenband umwickeln. Dieses sollte mit etwas Leim befestigt werden.

Nun die Deko an den Fäden befestigen.
Nun die Deko an den Fäden befestigen.  © TAG24/cb

2. Schritt: Für die hängenden Elemente werden unterschiedlich lange Fäden benötigt. Diese können beispielsweise zwischen 10 und 20 Zentimeter lang sein. Darauf werden beliebige Gegenstände wie Figuren aus Filz, Holz oder Papier, Kugeln, Muscheln oder ähnliches aufgefädelt und gegebenenfalls an der entsprechenden Position mit etwas Leim oder einem Knoten fixiert.

Tipp: Zum Auffädeln der einzelnen Figuren kann eine Nähnadel zu Hilfe genommen werden.

Die Fäden an der Halterung festmachen.
Die Fäden an der Halterung festmachen.  © TAG24/cb

3. Schritt: Die Bindfäden mit den Dekoelementen werden nun an den Holzrahmen geknotet. Leichtere Dinge kann man auch direkt am Fadenkreuz befestigen.

Zuletzt nur noch die Aufhängung anbringen.
Zuletzt nur noch die Aufhängung anbringen.  © TAG24/cb

4. Schritt: Für die Aufhängung schneidet man sich mehrere Fäden oder Bänder zurecht. Wichtig dabei ist, dass diese gleichlang und vor allem reißfest sind. Anschließend werden sie am Rahmen angebracht und nach oben hin in einer doppelten Schlinge miteinander verknotet.

Als Alternative zum runden Holzrahmen kann man auch zwei bis drei stabile Holzstäbe oder schöne Äste verwenden. Diese werden einfach über Kreuz gelegt und in der Mitte fest zusammengebunden.

Inspirationen fürs Mobile - Schöne Elemente zum Aufhängen

Schöne Ideen für ein Mobile - von kindgerecht bis stylisch.
Schöne Ideen für ein Mobile - von kindgerecht bis stylisch.  © Fotomontage: 123rf/voisine, 123rf/jeka81, 123rf/ilovehand41, 123rf/parin1412

Je nachdem für wen bzw. von wem das Mobile gebastelt wird, eignen sich verschiedene Dekoelemente. Es können neben gesammelten Naturmaterialien auch kleine Basteleien oder sonstige stilvolle Gegenstände aufgehängt werden.

Hier ein paar Beispiele:

  • Figuren aus Papier (z. B. Tiere, Sonne, Sterne, Blumen, Märchenfiguren, Regenbogen)
  • Filzfiguren (diese können doppelt gelegt auch mit Watte ausgestopft sein)
  • Männchen aus Baumwollfäden
  • bunt angemalte Holzkugeln
  • Tiere aus Moosgummi
  • Figuren aus Salzteig
  • bunte Pompons
  • Federn
  • Muscheln
  • Origami-Figuren
  • ausgeblasene Eier
  • getrocknete Orangenscheiben
  • Strohmännchen
  • Zapfen
  • Blüten
  • Fotos
  • CDs.
familienratgeber: Fensterbilder zu Ostern basteln: Anleitung für 3 Motive - mit Bastelvorlagen
Kind & Familie Ratgeber Fensterbilder zu Ostern basteln: Anleitung für 3 Motive - mit Bastelvorlagen

Je nachdem, wie alt das Kind ist, kann es beim Anmalen, Ausschneiden, Aufkleben oder sonstigen Schritten mithelfen und sich am Ende über ein originelles und vor allem einzigartiges Mobile freuen.

Titelfoto: 123rf/nilankasampath

Mehr zum Thema Kind & Familie Ratgeber: