Süß und sündig: 5 erotische Spielideen für den Valentinstag

Blumen, Pralinen und Candle-Light-Dinner sind romantische Zeichen der Liebe. Was allerdings für einen rundum perfekten Valentinstag fehlt, sind erotische Zeichen der Lust. TAG24 hat fünf erotische Spiele für Euch, die dem süßen Fest der Liebenden eine ordentliche Portion Würze verleihen.

Viele weitere sinnliche Themen findet Ihr im Liebe-Bereich.

Erotische Spiele am Valentinstag - Geben und Nehmen der (S-)Extraklasse

Am Valentinstag möchten sich viele Paare mit etwas ganz Besonderes überraschen.
Am Valentinstag möchten sich viele Paare mit etwas ganz Besonderes überraschen.  © 123RF/gpointstudio

Am Valentinstag will man überraschen und überrascht werden. Deshalb sind süße Aufmerksamkeiten und romantische Gesten am 14. Februar sehr gefragt.

Geschenke wie handverlesener Schmuck und hochwertige Düfte kommen zwar tendenziell gut an, werden aber schnell langweilig - besonders in langjährigen Partnerschaften.

Weil sich der Valentinstag jährlich wiederholt, sollte man kreativ werden. Wie wäre es mit einer prickelnden Mischung aus Leidenschaft und Einfallsreichtum? Das Zauberwort heißt: erotische Spiele.

Schildläuse bekämpfen: So wirst Du die Schädlinge wieder los
Zimmerpflanzen-Ratgeber Schildläuse bekämpfen: So wirst Du die Schädlinge wieder los

Damit sind keine erotischen Brettspiele gemeint. Nein, alles, was Ihr braucht, sind besondere Würfel und ein herkömmliches Kartenspiel. Bei drei von den folgenden fünf aufregenden Spielideen benötigt Ihr sogar nur Euch selbst und Zeit für laszive Zweisamkeit. Lasst die Spiele beginnen!

5 erotische Spiele für einen unvergesslichen Valentinstag

Lust und Liebe: Heißer kann der 14. Februar nicht werden.
Lust und Liebe: Heißer kann der 14. Februar nicht werden.  © 123RF/svetography

Strip Poker, Flaschendrehen und Wahrheit oder Pflicht gehören zu den Klassikern der erotischen Spiele: verlegen Ausziehen, nervös drehen und schmunzelnd antworten. Diese drei sind altbewährt und stets verlässlich, können aber schnell an Reiz verlieren.

Dann wird's Zeit für neue Inspirationen. Mit den folgenden fünf erotischen Spielen wird es nicht nur abwechslungsreich und heiß, sondern es geht auch richtig zur Sache - Happy (End) am Valentinstag.

1. erotisches Spiel: Die unschuldige halbe Stunde

Timer an und los: Stellt Euch den Timer auf 30 Minuten und macht alles, was Herzen und Leisten begehren. Alles, außer sinnlichen Koitus. Ihr dürft Euch küssen, berühren, streicheln und ausziehen, aber eine lange halbe Stunde müsst Ihr darauf verzichten, euch lasziv in den Laken zu wälzen.

Schnell wird die Lust aufeinander ins Unermessliche steigen und sobald das langersehnte Klingeln ertönt, gibt es kein Halten mehr. Das Hinauszögern wirkt ungemein lustfördernd und intensiviert das Liebesspiel enorm.

2. erotisches Spiel: Liebeswürfel

Die Liebeswürfel gehören inzwischen auch schon ins Repertoire der erotischen Spiele-Klassiker und können frischen Wind ins Vorspiel bringen. Die Liebeswürfel bestehen aus zwei (fluoreszierenden) Würfeln, die Euch sagen werden, welche Stellung Ihr wo praktizieren müsst oder welcher Körperteil Ihr wie verwöhnen sollt.

Hierzu zwei Beispiele: Der eine Würfel zeigt die Reiterposition an und der andere trägt das Wort Wohnzimmer. Na dann los, ab auf die Couch, den Sessel oder Stuhl und Richtung Höhepunkt reiten.

Andere Würfelpaare zeigen einerseits das Wort "lecken" und andererseits das Körperteil "Ohren" an. Ihr wisst sicher, was jetzt zu tun ist...

Tipp für Selfmade-Liebeswürfel: Hat man nur herkömmliche Würfel zu Hause, lassen sich diese schnell in Liebeswürfel umfunktionieren. Hierfür werden den Augen eins bis sechs bestimmte Aktionen zugeordnet. Ein zweiter Wurf entscheidet dann darüber, wie lange die Aktion durchgeführt wird.

Hier wieder ein Beispiel:

Es wurde die Zwei gewürfelt, sie steht für Oralverkehr. Der nächste Wurf ist eine Drei. Also wird der Valentinsschatz für drei Minuten mit dem Mund verwöhnt.

3. erotisches Spiel: Cards of Love

Bei diesem sexy Kartenspiel sind die Regeln ganz ähnlich: Die Karten verraten Euch, was als Nächstes kommt - oder wer. Um "Cards of Love" zu spielen, sortiert man zunächst alle Karten aus, die keine Zahlen enthalten. Das sind demzufolge Bube, Dame, König und Ass. Danach erhält jedes Symbol eine bestimmte Bedeutung. Das kann beispielsweise wie folgt aussehen: Karo steht für Knutschen, Pik für Oralverkehr, Herz für Intimmassage und Kreuz für einen freien Wunsch. Alle Zahlenkarten geben schließlich die Dauer des Vergnügens an.

In der Praxis sieht das dann so aus: Die erste Person zieht eine Karte. Ist das beispielsweise die Pik Acht, bekommt sie von ihrem Schatz acht Sekunden orale Freuden geschenkt. Dann ist der nächste dran - bis man irgendwann nicht mehr kann.

So wird man im Wechsel und in kleinen Schritten derart heiß gemacht, dass sich irgendwann Karten und Kleidung auf dem Boden vermischen und man das wilde Valentinstreiben mit allen Sinnen genießt.

Strip Poker war gestern: "Cards of Love" hält viele sinnliche Überraschungen bereit.
Strip Poker war gestern: "Cards of Love" hält viele sinnliche Überraschungen bereit.  © 123RF/dmitrimaruta

4. erotisches Spiel: Spieglein, Spieglein

Jetzt wird's heiß, denn Subtilität trifft hier auf Direktheit. Für dieses erotische Spiel setzen sich beide Liebenden gegenüber - bestenfalls nackt. Der erste sucht sich eine Körperstelle des anderen aus und verwöhnt diese nach Herzenslust. Hierfür eignet sich auch gut eine Zeitbegrenzung, damit das Spiel richtig Fahrt aufnimmt. Anschließend wird getauscht.

Aber: Der Clou ist, dass man stets das Spiegelbild des anderen mimt. Das bedeutet, der andere muss nun dieselbe Stelle des Schatzes auf die gleiche Weise liebkosen.

Der große Vorteil: Mit diesem Spiel kann man seinem Partner oder seiner Partnerin subtil zeigen, was man gerade will und braucht - lasst Taten sprechen.

5. erotisches Spiel: Stop an Go

Dieses erotische Spiel ist an Schärfe nicht zu überbieten, denn diese Leidenschaft wird brodeln und hält intensive Höhepunkte bereit.

Das Prinzip ist simpel, aber extrem heiß: Die körperlichen Intimitäten dürfen und sollen nach allen Kriterien der individuellen Lust erfolgen. Egal, welche Stellung, Intensität, Geschwindigkeit oder Praktik Ihr favorisiert, nur zu. Aber sobald nur einer von Euch dem Höhepunkt zu nahe kommt, wird das Tempo verlangsamt oder sogar kurz pausiert. Ihr entscheidet selbst, wann das Spiel vorbei ist und Ihr endlich den überschäumenden "Big O" genießen dürft.

Dieses Valentinsfeuerwerk wird eine unvergleichbare (S-)Explosion.

Fazit: Erotische Spiele an Valentinstag erweitern den sinnlichen Horizont

Manchmal braucht man ein Datum, um animalische Kreativität walten zu lassen. Der Valentinstag eignet sich schließlich nicht nur für Romantik, sondern auch für sinnliche Entdeckungstouren. Die Welt der erotischen Spiele ist groß und kann für noch größere Lust sorgen.

Neue Ideen für das gemeinsame Liebesleben sind ideal, um seinen Horizont zu erweitern und neue Facetten zu entdecken. Aufregende Spiele geben hierfür einen besonderen Rahmen und sorgen dafür, dass nach Regelbefolgung eine erlesene Belohnung wartet. It's time to play!

Titelfoto: 123RF/gpointstudio

Mehr zum Thema Ratgeber Liebe: