Erstmals lesbisches Paar auf Playboy-Cover: "Princess Charming"-Stars ziehen blank

München - In der Dating-Show "Princess Charming" lernten sich Hanna Sökeland (29) und Jessica Huber (28) kennen und lieben. Nun zieren sie als erstes bekennend lesbisches Paar überhaupt das Cover der Novemberausgabe des "Playboy".

Hanna Sökeland (29, r.) und Jessica Huber (28) haben sich in der Dating-Show "Princess Charming" kennengelernt.
Hanna Sökeland (29, r.) und Jessica Huber (28) haben sich in der Dating-Show "Princess Charming" kennengelernt.  © Annette Riedl/dpa

"Wir sind anscheinend noch immer nicht an dem Punkt angelangt, an dem es normal ist, dass eine lesbische Frau machen kann, was sie will", meint Sökeland im Interview mit dem "Playboy".

Die 29-Jährige war bereits im vergangenen Jahr Titelstar des Männermagazins und weiß, dass ein Nackt-Shooting auch immer Kritik nach sich zieht.

"Wir - auch meine eigene Community - sprechen von Toleranz und Freiheit und Akzeptanz, aber sobald ich als Mensch eine Entscheidung treffe, kommt sogar aus der queeren Gesellschaft die Rückmeldung, dass sie das nicht gut findet", so der TV-Star. "Dabei ist das doch meine Freiheit, meine Entscheidung, wo ich mich ausziehe und wo nicht."

"Deutschland ist ein glorreiches Land": Rockstar Rod Stewart kann Tour und EM kaum erwarten
Playboy "Deutschland ist ein glorreiches Land": Rockstar Rod Stewart kann Tour und EM kaum erwarten

Ihr Partnerin Huber hat auch schon negative Erfahrungen im Umgang mit ihrer Sexualität machen müssen.

"Ich habe es als feminine Frau schwer, in meiner Homosexualität ernst genommen zu werden", erklärt die 28-Jährige. "Wenn ich sage, dass ich auf Frauen stehe, kommt oft die Frage, ob ich es nicht mal mit einem Mann probiert hätte."

Hanna Sökeland und Jessica Huber im Playboy

Huber erkannte erst mit 20 Jahren, dass sie homosexuell ist. Sie sei mit der Gesellschaft gegangen "und hatte Beziehungen mit Männern. Da hat mir aber immer etwas gefehlt, das ich nie beschreiben konnte", erinnert sie sich.

Und führt weiter aus: "Benennen konnte ich es erst, als meinem Ex-Freund mal aufgefallen ist, dass ich nur Fotos von Frauen auf meinem Handy habe. Bikini-Models, Fitness-Models - aber keinen einzigen Typen mit Sixpack. Da ist der Gedanke intensiver geworden, und nach der Trennung habe ich mich auf die Suche nach einer Frau gemacht."

Sökeland und Huber werden schon bald wieder im TV zu sehen sein. Die beiden kämpfen bei der aktuellen Staffel der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" um den Titel "Promi-Paar 2023".

Wie der Kölner Privatsender am Dienstag bekannt gab, wird das Paar als Nachrücker demnächst in die TV-WG einziehen.

"Man muss sich bewusst machen, dass das da drin Psychoterror ist. An solche Grenzen kommt man im normalen Leben als Paar nicht", so Sökeland. "Wir haben uns schon davor klargemacht, dass alles, was da drin passiert, nichts mit unserer Realität zu tun hat."

Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/coverstars/hanna-soekeland-jessica-huber-november-2023

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Playboy: