Mutter kann nur einen Zwilling aus brennendem Haus mitnehmen - Fremder rettet zweites Baby!

Cleveland (USA) - Ein Mann, der am Montagmorgen durch Cleveland, US-Bundesstaat Ohio, fuhr und zufällig an einem lichterloh brennenden Haus vorbeikam, hielt sofort an, stieg aus seinem Auto aus und rettete einem elf Monate alten Baby, das im Gebäude eingeschlossen war, das Leben.

Mutiger Held: John Stickovich (62, 3.v.l.) rettete einem Monate alten Kind das Leben.
Mutiger Held: John Stickovich (62, 3.v.l.) rettete einem Monate alten Kind das Leben.  © Instagram/cityofcleveland

Das Feuer brach gegen 9.30 Uhr aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand das Haus bereits auf allen drei Etagen vollständig in Flammen, berichtet News 5 Cleveland.

Nach Angaben der Feuerwehr konnte eine Frau nur mit einem Kind nach draußen fliehen, der andere Zwilling war jedoch noch immer drinnen.

John Stickovich, unser Held, wollte helfen und rannte ohne zu zögern in das brennende Haus hinein - und rettete den anderen Zwilling!

Schmerzen, Ausschlag, Augenschäden: Frau landet nach Spinnenbiss im Krankenhaus
Unglück Schmerzen, Ausschlag, Augenschäden: Frau landet nach Spinnenbiss im Krankenhaus

Gegenüber "News 5" sagte der unglaublich mutige Mann, dass er auf dem Weg zur Arbeit gewesen sei, als er den Rauch entdeckte und sich gezwungen fühlte, am Unglücksort vorbeizuschauen. Dann sah er eine weinende Frau vor dem brennenden Haus. Sie erzählte ihm, dass sich ihre kleine Tochter noch darin befand.

Der 62-Jährige rannte rein, konnte das Mädchen jedoch zunächst nicht finden.

Der Retter wollte schon umdrehen, dann hörte er den Säugling weinen

John Stickovich mit dem kleinen Mädchen, dem er das Leben gerettet hat.
John Stickovich mit dem kleinen Mädchen, dem er das Leben gerettet hat.  © Instagram/cityofcleveland

Er lief zu der jungen Mutter zurück und fragte sie, wo das Baby zuletzt war, erinnerte sich Stickovich. Sie antwortete, es sei im Laufgitter gewesen. "Also rannte ich zurück, ging zu Boden, kroch durch das Zimmer und griff plötzlich das Gitter", sagte er.

Inzwischen sei der Rauch aber so stark gewesen, dass der Retter wieder umdrehen wollte. "Da hörte ich direkt vor mir ein Baby weinen." Er lief nach vorne, packte einen Arm, zog den Säugling zu sich "und nahm ihn einfach mit nach draußen".

Bescheiden sagte er, er sei erleichtert, dass er helfen konnte, bevor die Feuerwehr eintraf.

60-Meter-Baugerüst eingestürzt: Drei Tote, acht Verletzte
Unglück 60-Meter-Baugerüst eingestürzt: Drei Tote, acht Verletzte

"Ich dachte, ich versuche es besser. Es gab hier sonst niemanden, die eingreifen konnte", erklärte er seine Motivation. "Kein Kind sollte in einem Feuer sterben", fügt er hinzu.

Beamte der Feuerwehr von Cleveland sagten, das schnelle Handeln des Mannes habe eine Tragödie verhindert. "Er hat dem Kind das Leben gerettet", sagte ein Behördensprecher. "Er hat sein Leben riskiert, ist in dieses Haus gegangen, um das Baby zu retten. Er hat einen tollen Job gemacht."

Die überglücklichen Eltern mit ihren Zwillingen.
Die überglücklichen Eltern mit ihren Zwillingen.  © Instagram/cityofcleveland
Das Haus der Familie ging offenbar aufgrund eines elektrischen Defekts in Flammen auf.
Das Haus der Familie ging offenbar aufgrund eines elektrischen Defekts in Flammen auf.  © X/@ClayLePard

Zwei Feuerwehrmänner verletzt

John Stickovich, die Frau und ihre Zwillinge wurden alle zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Eine vorläufige Untersuchung ergab, dass das Feuer möglicherweise durch eine fehlerhafte Elektrik verursacht wurde und es offenbar ein Unfall war.

Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann am Bein verletzt: Als das Vordach des Hauses auf den Mann herabstürzte, wurde er teilweise eingeklemmt.

Er wurde ebenfalls zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Zuletzt hieß es, dass sein Zustand ernst, aber stabil sei.

Ein zweiter Feuerwehrmann wurde wegen einer Schulterverletzung behandelt.

Titelfoto: X/@ClayLePard, Instagram/cityofcleveland

Mehr zum Thema Unglück: