Amira Pocher gibt Einblicke in Flut-Villa: In diesem Raum stand das Wasser bis unter die Decke!

Köln – Amira Pocher (29) bekommt die Nachwirkungen der Flut-Katastrophe im vergangenen Juli noch immer zu spüren. Die Ehefrau von Oliver Pocher (44) gewährt seltene Einblicke in die Kölner Familien-Villa, die von den Wassermassen stark verwüstet worden war.

Amira Pocher (29) zeigt die untere Etage der Villa, wo das Wasser wegen der Flut-Katastrophe bis unter die Decke stand. (Fotomontage)
Amira Pocher (29) zeigt die untere Etage der Villa, wo das Wasser wegen der Flut-Katastrophe bis unter die Decke stand. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Das Anwesen der Pochers hatte nach dem verheerenden Hochwasser in Nordrhein-Westfalen bekanntlich komplett neu saniert werden müssen. Amira berichtete in der Vergangenheit, dass Olli und sie "mit den Kindern am Arm, barfuß die Straße lang geflüchtet" waren.

Nachdem die plötzlich obdachlos gewordene Familie Zuflucht im Haus von Promi-Freund Pietro Lombardi (29) gefunden hatte, konnte sie im März endlich wieder in ihr eigenen vier Wände zurückkehren.

Nun gibt Amira ihren rund 980.000 Instagram-Followern ein Update aus dem Untergeschoss des Luxus-Anwesens, das am heftigsten von der Verwüstung betroffen war.

Amira Pocher: Amira Pocher bemerkt "peinliche" Wissenslücke im Supermarkt, Mitarbeiter muss sie beruhigen
Amira Pocher Amira Pocher bemerkt "peinliche" Wissenslücke im Supermarkt, Mitarbeiter muss sie beruhigen

"Die untere Etage war ja hier komplett unter Wasser, bis unter die Decke und bis oben hin", deutet die zweifache Mutter die Treppe hinauf in Richtung Erdgeschoss.

Ein altes Foto zeigt das damalige Ausmaß der Zerstörung. Inzwischen ist von den Flutschäden nichts mehr zu erkennen. Wo einst nur Rohbau war und lose Kabel aus den Wänden ragten, strahlen jetzt weiß verputzte Wände und moderner grauer Boden.

Amira Pocher bei Instagram

Amira Pocher gibt Villa-Update: "Wir sind langsam am Ende"

Amira Pocher richtet das Gästezimmer im Keller komplett neu ein. (Fotomontage)
Amira Pocher richtet das Gästezimmer im Keller komplett neu ein. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

"Wir sind langsam am Ende", berichtet die "Let's Dance"-Vierte und VOX-Moderatorin erleichtert und präsentiert eines der frisch eingerichteten Zimmer. Dabei handelt es sich um einen Gästeraum mit Bett, Couch, Schreibtisch und Hängeleuchten, in die Amira gerade erst Glühbirnen geschraubt hat, wie sie sagt.

Um die fehlenden Kellerfenster zu ersetzen, strahlen von der Decke sogenannte Tages- und Nachtlichtlampen, die echtes Sonnenlicht simulieren.

"Hier wollte ich 'ne kleine Trainingsecke einrichten, Laufband und so weiter", erklärt Amira ihre Pläne für einen bislang noch kahlen Bereich im Raum. "Aber ja, das dauert noch und dann hier 'nen fetten Spiegel und dann kann Mutti hier auch trainieren."

Amira Pocher: Amira Pocher kauft Grundstück im Ausland: Kehrt sie Deutschland nun den Rücken?
Amira Pocher Amira Pocher kauft Grundstück im Ausland: Kehrt sie Deutschland nun den Rücken?

Spätestens, wenn alles fertig ist, können sich die Pochers in ihrer Luxus-Villa auch wieder voll und ganz Zuhause fühlen.

Titelfoto: Montage: Instagram/Screenshot/Amira Pocher

Mehr zum Thema Amira Pocher: