Emmy Russ nackt! Bikini-Babe zeigt alles auf OnlyFans

Hamburg - Bikini-Babe zieht blank: Emmy Russ (21) setzt auf Erotik. Die TV-Blondine zeigt sich jetzt auf OnlyFans sehr freizügig. Das hat seinen Preis.

Im knappen Pyjama stimmt Emmy Russ (21) ihre Abonnenten auf den Start ihres Erotik-Kanals ein.
Im knappen Pyjama stimmt Emmy Russ (21) ihre Abonnenten auf den Start ihres Erotik-Kanals ein.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/emmyruss

Die 21-Jährige zeigt bekanntlich gern Haut. Auf ihrem Instagram-Profil gibt es unzählige Fotos, auf denen sie sich im knappen Bikini räkelt und ihre Kurven zeigt.

Doch die Plattform hat Grenzen gezogen. Sexy Fotos hochzuladen ist in Ordnung, Nacktheit dagegen verboten.

Das bekam Emmy kürzlich auch auf TikTok aufgezeigt. Dort wurde sie kurzzeitig wegen eines Bikini-Videos gesperrt.

Nach Ehe mit Boris: Lilly Becker in diesen Spielerberater verliebt?
Promis & Stars Nach Ehe mit Boris: Lilly Becker in diesen Spielerberater verliebt?

Aufzuhören kam für die 21-Jährige nicht infrage. Deswegen dachte sie vor wenigen Tagen schon über eine Rückkehr zu OnlyFans nach. Bis zu ihrer Teilnahme an der Datingshow "Beauty & The Nerd" im Juni 2020 war sie auf dem Bezahl-Portal bereits angemeldet.

Am Montagabend ließ Emmy ihren Worten Taten folgen. Ihr neuer OnlyFans-Account ging online. "Ich freue mich riesig", sagte sie.

So sexy zeigt sich Emmy Russ auf Instagram

Emmy Russ chattet nackt mit ihren Fans

Emmy Russ schreibt angeblich splitterfasernackt mit ihren Fans, deswegen kann sie nur ihr Gesicht zeigen.
Emmy Russ schreibt angeblich splitterfasernackt mit ihren Fans, deswegen kann sie nur ihr Gesicht zeigen.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/emmyruss

Was gibt es dort zu sehen? "Alles, was ich hier halt nicht machen kann, oder wo ich woanders halt immer gesperrt wurde für, mache ich halt dort", erklärte Emmy auf Instagram.

Auf ihrem Titelbild deutet die 21-Jährige an, was sie darunter versteht. Emmy liegt nackt im Pool. Brüste und Bikinizone sind durch Bomben-Emojis verdeckt. Das Bild ist ein Versprechen.

Um die TV-Blondine so freizügig zu sehen, sind 20 US-Dollar im Monat (etwa 16,80 Euro) fällig. Das kostet der Zugang. Derzeit gibt es dafür sechs Beiträge, ein Foto, zwei Videos und ein Audio. Was sich dahinter genau verbirgt, ist erst nach der Zahlung zu sehen.

Sarafina Wollny mit Zwillingen zurück in Deutschland, aber wo ist ihr Peter?
Sarafina Wollny Sarafina Wollny mit Zwillingen zurück in Deutschland, aber wo ist ihr Peter?

Emmy heizte die Fantasie ihrer rund 166.000 Abonnenten auf Instagram aber weiter an. In der Nacht auf Dienstag meldete sie sich, nur eine Gesichtshälfte war zu sehen.

"Ich kann mich gerade nicht komplett zeigen, weil ich nichts anhabe", erklärte sie. "Aber ich chatte gerade mit Euch, Ihr wisst schon wo, ich find's einfach so krass, ohne Tabus und auch zu sehen und hören, wie zufrieden Ihr seid, mit dem, was ich da mache, ist mega."

Scheint ganz so, als habe Emmy eine Möglichkeit gefunden, sich so zu zeigen, wie sie mag und dafür auch noch Geld zu bekommen. Weniger verrucht, aber im sexy Bikini ist sie übrigens bald bei "Promis unter Palmen" wieder kostenlos im TV zu sehen.

So sieht das Profil von Emmy Russ auf OnlyFans aus

Auf ihrem OnlyFans-Profil zeigt Emmy ein zensiertes Nacktfoto. Wer zahlt, darf auf die unzensierte Version hoffen.
Auf ihrem OnlyFans-Profil zeigt Emmy ein zensiertes Nacktfoto. Wer zahlt, darf auf die unzensierte Version hoffen.  © Screenshot/Onlyfans.com/emmyruss

Das ist OnlyFans

Was hat es mit OnlyFans auf sich? In den vergangenen Monaten entwickelte sich die Seite zur begehrten Plattform für erotische und pornografische Inhalte, für die bezahlt werden müssen.

Vor Beginn der Coronavirus-Pandemie gab es nur sieben Millionen Nutzer, inzwischen sind es etwa 90 Millionen.

Inzwischen springen daher auch immer mehr Promis wie Katja Krasavice (24) auf den Zug auf und zeigen sich dort.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram/emmyruss, Screenshot/Onlyfans.com/emmyruss

Mehr zum Thema Emmy Russ: