Gottschalk-Versprecher bei "Wetten, dass..?": So witzig reagieren die "Schweinsteigers"!

Offenburg - Matthias Schweinsteiger oder doch Bastian Schweigsteiger? Ganz sicher war sich Thomas Gottschalk (73) bei seiner letzten "Wetten, dass..?"-Show offenbar nicht, wer da jetzt genau vor ihm stand. Der ehemalige Fußballprofi und der Schauspieler nahmen die verbalen Patzer jedoch mit Humor und freuten sich jeweils über das neue Familienmitglied.

Moderator Thomas Gottschalk (73, v.l.n.r.) mit seinen Gästen Ana Ivanović (36), Bastian Schweinsteiger (39) und Matthias Schweighöfer (42).
Moderator Thomas Gottschalk (73, v.l.n.r.) mit seinen Gästen Ana Ivanović (36), Bastian Schweinsteiger (39) und Matthias Schweighöfer (42).  © Philipp von Ditfurth/dpa

Viele Zuschauer dürften verwundert mit der Stirn gerunzelt haben, als der Entertainer seinem Gast Matthias Schweighöfer (42) am Samstagabend nach einem Film-Einspieler plötzlich den Nachnamen Schweinsteiger verpasste.

Der Weltmeister von 2014 war zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht auf der Bühne, sahnte von Gottschalk eine halbe Stunde später bei seiner Begrüßung aber fairerweise ebenfalls einen Buchstabendreher in Anlehnung an den Darsteller ab.

Inzwischen hat das Duo die Versprecher in den sozialen Netzwerken adressiert. So postete der Ex-Nationalspieler auf dem Kurznachrichtendienst X, vormals Twitter, ein Foto von sich, seiner Ehefrau Ana Ivanović (36) und dem "Army of Thieves"-Star. Dazu schrieb er lediglich: "Die Schweinsteigers".

Sportkommentator Günther Zapf gestorben
Promis & Stars Sportkommentator Günther Zapf gestorben

Auch Schweighöfer empfing die neue Verwandtschaft mit offenen Armen und teilte ein gemeinsames Bild mit dem langjährigen DFB-Kicker aus der Sendung auf Instagram.

"Eine Familie. Merry Christmas. Frohe Schweinachten", wünschte der Regisseur und Produzent seinen Followern.

Bastian Schweinsteiger begrüßt Matthias Schweighöfer in der Familie

Matthias Schweighöfer und Bastian Schweinsteiger nehmen die Versprecher mit Witz

Ex-Fußballer oder Schauspieler? Thomas Gottschalk (73, r.) kam am Samstagabend bei Matthias Schweighöfer (42) durcheinander.
Ex-Fußballer oder Schauspieler? Thomas Gottschalk (73, r.) kam am Samstagabend bei Matthias Schweighöfer (42) durcheinander.  © Philipp von Ditfurth/dpa

Selbst Ivanović schwenkte mit ein: "Willkommen in der Familie, Matthias Schweinsteiger!", schrieb die ehemalige Tennisspielerin auf Instagram.

"Ich finde Basti Schweighöfer aber auch gut", witzelte der Hollywood-Durchstarter zudem in einem Clip der ZDF-Mediathek, in dem die beiden Promis herumalbern.

"Wir können beides nehmen", scherzte der echte Schweini. "Verheiratet bis ans Lebensende".

Jodie Foster spricht Klartext: "Schauspielerei war gegen meine Natur"
Promis & Stars Jodie Foster spricht Klartext: "Schauspielerei war gegen meine Natur"

Es war nicht der einzige Lapsus von Gottschalk bei seinem finalen Auftritt. Später schlich sich in eine Aufzählung bekannter Sportgrößen auch noch ein "Lars Riedle" ein.

Wahrscheinlich handelte es sich dabei um eine Kreuzung des früheren BVB-Knipsers Karl-Heinz "Kalle" Riedle (58) mit dem Diskus-Olympiasieger Lars Riedel (56). Letztendlich weiß es aber natürlich nur der 73-jährige Moderator.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa, Screenshot/X/BSchweinsteiger

Mehr zum Thema Promis & Stars: