"Einsatz in 4 Wänden": Reality-Sternchen mit Pracht-Dekolleté gibt die neue Tine Wittler

Köln - Die Docutainment-Reihe "Einsatz in 4 Wänden" war lange Zeit eine überaus beliebte und erfolgreiche Serie des Fernsehsenders RTL. Zwei bekannte Reality-Darstellerinnen würdigten die Reihe und deren Moderatorin Tine Wittler (48) nun mit einem liebevoll-satirischen Remake.

Die Reality-Darstellerinnen Stephie Stark (26, l.) und Josimelonie (28) sind Freundinnen und WG-Partnerinnen, sie teilen sich eine Wohnung in Köln.
Die Reality-Darstellerinnen Stephie Stark (26, l.) und Josimelonie (28) sind Freundinnen und WG-Partnerinnen, sie teilen sich eine Wohnung in Köln.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie/stephie_stark

Die Rede ist von Josimelonie (28, "Take Me Out") und Stephie Stark (26, "Take Me Out" und "Der Bachelor").

Die beiden Freundinnen und WG-Partnerinnen veröffentlichten am Donnerstag ein Instagram-Video, das offensichtlich den Auftakt für eine eigene IGTV-Serie darstellt.

Unter dem Titel "Die Trash WG" präsentierten die beiden jungen Frauen eine in ihrer eigenen Kölner Wohnung produzierte Persiflage auf "Einsatz in 4 Wänden".

Reality-Girl Josimelonie ruft zu "Harry Potter"-Boykott auf
Josimelonie Reality-Girl Josimelonie ruft zu "Harry Potter"-Boykott auf

Josimelonie schlüpfte dabei in die Rolle der Tine Wittler. Ihr üppiges Dekolleté verbarg die 28-Jährige passend hinter einem voluminösen Schal.

Stephie Stark trat als etwas vertrottelte "erfolglose Influencerin" auf, deren Badezimmer dringend renoviert und dekoriert werden sollte.

Der knapp sechs Minuten lange Klamauk ist offensichtlich der Auftakt für ein langfristig geplantes Projekt der beiden Reality-Darstellerinnen.

Der Titel "Trash WG" lässt vermuten, dass dabei stets bekannte Formate des Reality-TVs auf die Schippe genommen werden sollen.

Neues IGTV-Format: "Die Trash WG" von Josimelonie und Stephie Stark

Josimelonie an ihre Fans: "Bitte, hinterlasst uns euer Feedback"

In der ersten Folge von "Die Trash WG" schlüpfte Josimelonie (28, l.) in die Rolle der Tine Wittler, Stephie Stark trat als etwas vertrottelt wirkende "erfolglose Influencerin" auf.
In der ersten Folge von "Die Trash WG" schlüpfte Josimelonie (28, l.) in die Rolle der Tine Wittler, Stephie Stark trat als etwas vertrottelt wirkende "erfolglose Influencerin" auf.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

In einigen Instagram-Storys vom Donnerstagabend wiesen Josimelonie und Stephie Stark auf ihr neues Projekt hin: "Ihr Lieben, endlich ist es da, es hat uns viel Arbeit gekostet: die erste Folge der 'Trash WG'", sagte die 28-Jährige.

Zugleich baten die beiden Reality-Darstellerinnen ihre Fans ausdrücklich um deren Meinung zu dem neuen IGTV-Format: "Bitte, hinterlasst uns euer Feedback, macht Kommentare, likt es, wirklich, wir waren seltener gespannt darauf, was ihr sagt", erklärte Josimelonie.

Unter dem Instagram-Video haben bereits zahlreiche Nutzer ihr Lob für "Die Trash WG" hinterlassen. "Geiler Scheiss wirklich 😂😂" und "Echt geil gedreht ❤️❤️" lauten zwei der Kommentare.

Reality-Girl Josimelonie: Bin mehr als nur "die mit den Melonen"
Josimelonie Reality-Girl Josimelonie: Bin mehr als nur "die mit den Melonen"

Das positive Feedback bedeutet vermutlich, dass die Wohngemeinschaft der beiden jungen Frauen auch zukünftig zur kreativen Satire-Werkstatt werden wird. Die Fans der beiden dürfen gespannt sein, welches Reality-Format dann an die Reihe kommt.

Stephie Stark und Josimelonie gründeten ihre WG in Köln im vergangenen Jahr. Die 26-Jährige hatte zuvor in München gewohnt, die 28-Jährige in Mainz.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: