Ist ihr Pracht-Dekolleté bald Geschichte? Josimelonie sucht Brust-Chirurgen

Mainz/Köln - Das Kokettieren mit ihrer beachtlichen Oberweite ist quasi ein Markenzeichen von Reality-Darstellerin Josimelonie (28), daher auch die Anspielung auf "Melonen" in ihrem Namen. Doch anscheinend plant die 28-Jährige eine Veränderung bei ihren Brüsten.

Auf zahlreichen Instagram-Fotos präsentiert Josimelonie ihre voluminöse Oberweite, doch die enormen Brüste bereiten der 28-Jährigen auch Probleme.
Auf zahlreichen Instagram-Fotos präsentiert Josimelonie ihre voluminöse Oberweite, doch die enormen Brüste bereiten der 28-Jährigen auch Probleme.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Die Ex-Singlelady der Dating-Show "Take Me Out" hält sich gegenwärtig wieder für einige Tage in ihrem früheren Wohnort Mainz auf – im zurückliegenden Jahr war sie von dort nach Köln umgezogen.

Am Sonntag veröffentlichte sie eine Instagram-Story, in der sie ihre Follower fragte, wer ihr einen guten Chirurgen für Brust-Operationen empfehlen könne.

Als Erklärung fügte sie schriftlich hinzu, dass sie bald eine Brustkorrektur an sich durchführen lassen müsse, da ihr Brüste sich stark verändert hätten. "Das ist u. a. mit Schmerzen verbunden", heißt es weiter in dem Text der 28-Jährigen.

Reality-Girl erzählt von ihrer Entjungferung
Josimelonie Reality-Girl erzählt von ihrer Entjungferung

Möchte sich Josimelonie etwa von ihrem Pracht-Dekolleté trennen?

So weit wird sie vermutlich nicht gehen, doch dass sie bei Schmerzen in ihren Brüsten etwas unternehmen muss, ist nur zu verständlich.

Ihre Fans dürfen also gespannt sein, ob - und wenn ja, wie sehr - sich die Oberweite der Reality-Darstellerin durch die geplante Korrektur verändern wird.

Wer der 28-Jährigen schon länger auf Instagram folgt, für den kommt dieser Schritt von Josimelonie indes nicht unerwartet – schon vor längerer Zeit sprach sie auf dem Social-Media-Netzwerk darüber, dass sie sich gerne an ihren Brüsten operieren lassen wolle.

Die Korrektur ihrer Oberweite ist die Fortsetzung einer operativen Veränderung ihres Körpers, die im Frühjahr 2021 begann.

Per Instagram-Story fragte Josimelonie (28) ihre Fans, wer einen guten Chirurgen für eine Brustkorrektur kenne.
Per Instagram-Story fragte Josimelonie (28) ihre Fans, wer einen guten Chirurgen für eine Brustkorrektur kenne.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Josimelonie ließ nachträgliche Scheiden-Vertiefung an sich durchführen

Zum Hintergrund muss daran erinnert werden, dass Josimelonie eine Frau mit Trans-Hintergrund ist – sie kam ursprünglich als Junge zur Welt, unterzog sich aber schon vor mehreren Jahren einer geschlechtsangleichenden Operation, bei der es zu einem sogenannten Kunstfehler kam, infolgedessen ihre künstlich angelegte Scheide enorm an Tiefe verlor.

Daher unterzog sie sich im Frühjahr 2021 einer nachträglichen Scheiden-Vertiefung – ein Schritt, der für sie enorm bedeutsam war, da die verkürzte Scheide ihr Sex-Leben stark beeinträchtigt hatte.

Die aktuellen Brüste von Josimelonie sind auch das Ergebnis einer vor Jahren erfolgten Operation, deren Resultat nun offenbar ebenfalls einer Korrektur bedarf.

Reality-Darstellerin teilt ihr Leben mit ihren Fans auf Instagram

Bei ihrer Scheiden-Vertiefung berichtete Josimelonie regelmäßig über den Fortgang der Entwicklung auf Instagram.

Bei ihrer geplanten Brust-Operation wird sie ihre Follower auf dem Social-Media-Netzwerk vermutlich ebenfalls mitnehmen.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: