HadeB-Philipp kündigt nach Trennung von Melissa Insta-Rückzug an!

Hamburg - Seit der Bekanntgabe ihrer Trennung kämpfen Melissa (29) und Philipp (35) von "Hochzeit auf den ersten Blick" um das Sorgerecht für ihren gemeinsamen Sohn "Mucki" (1).

Philipp (35) von "Hochzeit auf den ersten Blick" hat in einem Instagram-Q&A erklärt, seinen Account bald zu deaktivieren.
Philipp (35) von "Hochzeit auf den ersten Blick" hat in einem Instagram-Q&A erklärt, seinen Account bald zu deaktivieren.  © Fotomontage: Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Aktuell kümmert sich die 29-Jährige allein um den 13 Monate alten Knirps, während Philipp wöchentlich nur wenig Zeit mit seinem Kind verbringt - lediglich acht Stunden am Samstag darf der 35-Jährige aktuell seinen Sohn sehen.

Melissa erklärte jüngst auch, warum: "Dieses Kind ist ein Jahr alt. Mit eins muss man noch nicht übers Wochenende irgendwo hin. Vor allem nicht, wenn der Gegenpart keinen festen Wohnsitz hat", argumentierte die Hamburgerin.

Diesen Vorwurf wollte der Fitness-Fan nicht auf sich sitzen lassen. "Das ist gelogen und sowas ist rufschädigend", schoss er zurück - und ergänzte: "Dort wo ich wohne, habe ich einen Wickeltisch und eine Schlafmöglichkeit für den kleinen Muck."

Melissa von "HadeB" über ihre Depressionen: "Hatte totale Tief-Momente"
Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp Melissa von "HadeB" über ihre Depressionen: "Hatte totale Tief-Momente"

Nichtsdestotrotz sei seine aktuelle Bleibe nur eine Übergangslösung, bis der HadeB-Kandidat eine neue Wohnung gefunden hat. Das ist jetzt offenbar der Fall: "Die Suche ist beendet", erklärte Philipp am Sonntag in einem Instagram-Q&A auf die entsprechende Frage.

Dazu teilte er den Grundriss einer Drei-Zimmer-Wohnung und schrieb, besonders gefalle ihm "der Schnitt, dass es Neubau ist und einfach alles". Zudem sei sie für Hamburger Verhältnisse mit einer Miete von "1000 Euro warm" recht günstig.

Philipp und Melissa gehen inzwischen getrennte Wege

Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick" will seinen Account deaktivieren

Das Problem mit dem fehlenden festen Wohnsitz scheint also schon einmal geklärt zu sein. Nichtsdestotrotz hatte der 35-Jährige auch schlechte Nachrichten für seine rund 32.000 Follower!

Auf die Frage, ob er denke, dass "Instagram und Co." ihm guttun würden, antwortete der Kuppelshow-Kandidat: "Nein, daher werde ich bald meinen Account deaktivieren."

Seine Fans reagierten einerseits enttäuscht, andererseits verständnisvoll auf diese Ankündigung. Sie fragten ihn zudem auch, was er seinem jüngeren Ich raten würde: "Lauf, lauf und guck nicht zurück", antwortete Philipp. Genau das tut der HadeB-Kandidat jetzt offenbar auch.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp: