Nach Liebes-Aus: Oliver Pocher macht sich über Yeliz Koc lustig und kassiert Shitstorm

Von Matthias Kuhnert

Berlin/Köln - Keine leichte Zeit für Yeliz Koc (27). Kaum wurde die Trennung von ihr und Jimi Blue Ochsenknecht (29) publik, legte sich das Bachelor-Babe mit dem Ochsenknecht-Clan an, sprach unter anderem von einer "manipulativen Familie". Ein gefundenes Fressen für Influencer-Schreck Oliver Pocher (43).

Oliver Pocher (43/r.) bei einem Auftritt mit seiner Frau Amira Pocher (28)
Oliver Pocher (43/r.) bei einem Auftritt mit seiner Frau Amira Pocher (28)  © Moritz Frankenberg/dpa

Während einer Live-Show in Zürich widmete sich der Quarantäne-Komiker wieder ausführlich den Netz-Sternchen. Auch sein gefürchteter Preis "Die Bratpfanne des Monats" durfte dabei nicht fehlen.

Zur Auswahl standen neben Yeliz und Jimi Blue auch noch Ex-Bachelor-Teilnehmerin Eva Benetatou (29) und Chris Broy, die sich nach ihrem Liebes-Aus einen regelrechten Rosenkrieg liefern - alles ausgetragen in der Öffentlichkeit.

Gewonnen hat allerdings "Yeliz Kotz, wie ich sie nenne", verkündete Pocher auf der Bühne. Dabei stört den Comedian vor allem ein Punkt: "Wenn man sich trennt, kann man das machen, aber muss man das über Instagram machen? Muss man die ganze Zeit das ungeborene Kind mit reinziehen? Muss man bei 'Promiflash' Artikel dazu kommentieren? Muss man das Ganze machen?"

Ex-AWZ-Star Tanja Szewczenko bringt ihre Babys zum Arzt: "Mein Herz blutet jetzt schon"
Tanja Szewczenko Ex-AWZ-Star Tanja Szewczenko bringt ihre Babys zum Arzt: "Mein Herz blutet jetzt schon"

Dass die TV-Schönheit sich dann aber noch über die günstigen Preise der Babysachen bei einer Modekette freut, bringt den Komiker erst recht in Rage.

"Das sind die Arbeitsklamotten von denen, die es hergestellt haben. Vielleicht mal darüber nachdenken, warum der Rotz nur einen Euro kostet", bemerkt Pocher hämisch. "Aber das ist Influencer-Style: nach Dubai fliegen, aber Primark tragen."

Heftige Kritik für Bratpfanne des Monats

Yeliz Koc (27/l.) und Jimi Blue Ochsenknecht haben sich mitten in der Schwangerschaft getrennt.
Yeliz Koc (27/l.) und Jimi Blue Ochsenknecht haben sich mitten in der Schwangerschaft getrennt.  © Instagram/Jim Bonader, Instagram/Yeliz Koc

Wirklich einverstanden sind seine Follower mit der Wahl allerdings nicht. Im Netz muss sich der 43-Jährige scharfe Kritik gefallen lassen. Sie können nicht verstehen, wie man auf eine verlassene hochschwangere Frau noch draufhauen kann.

"Finde ich sehr geschmacklos. Sie ist hochschwanger!", "Ob man die 'Bratpfanne des Monats' einer Frau verleihen muss, die Hochschwanger ist und gerade 'ne Trennung durchmacht, wo man ohnehin schon am Boden ist? Das ist für mich kein 'Comedy' mehr sondern respektlos!" oder "Sie ist hochschwanger sitzengelassen worden und muss sich mit der Familie des Ex und vor allem Hate Kommentaren rumschlagen und das jetzt noch zu befeuern finde ich unverantwortlich", laufen die Fans Sturm. (Rechtschreibung übernommen.)

Die 27-Jährige hat auch ohne Pocher mit der Schwangerschaft zu kämpfen. Neben der ständigen Übelkeit versetzte zuletzt ein Sturz ihre Fans in Angst und Schrecken. Hinzu kommt noch die Auseinandersetzung mit dem Ochsenknecht-Clan. "Es nimmt einfach kein Ende. Ich werde provoziert, fertig gemacht von der Familie und fühle mich ausgenutzt", erklärte die Beauty zuletzt bei Instagram.

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa, Instagram/Yeliz Koc

Mehr zum Thema Oliver Pocher: