Oliver Pocher nutzt ärztlichen Fragebogen für fiesen Seitenhieb gegen Amira

Köln - Amira Pocher (30) will mit einer Stoffwechsel-Analyse ihre Ernährung optimieren. Auch das Blut von Göttergatte Oliver Pocher (44) soll ins Labor. Der rächt sich für den "Aufwand" auf die für ihn typische Weise.

Amira Pocher (30) legt sehr viel Wert auf einen gesunden Lifestyle.
Amira Pocher (30) legt sehr viel Wert auf einen gesunden Lifestyle.  © Instagram/amirapocher (Screenshots, Bildmontage)

Die gebürtige Österreicherin legt sehr viel Wert auf ihre Gesundheit. Inzwischen hat sich Amira im Keller ihres Kölner Luxus-Domizils ein eigenes kleines Fitness-Studio einrichten lassen - inklusive verspiegelten Wänden und allerlei körperformenden Gerätschaften.

In regelmäßigen Abständen gewährt die 30-Jährige ihren Followern immer mal wieder exklusive Einblicke in das schweißtreibende Sport-Programm, welches ihr persönlicher Onlinecoach für sie ausgearbeitet hat.

Zuletzt musste die Zweifach-Mama allerdings einen herben Rückschlag verkraften. Weil sie immer extrem müde war, ließ sie sich einmal grundlegend durchchecken. Danach die schlechte Nachricht: Ihre Blutwerte sind erheblich "im Keller". Hinzu kommt noch eine hormonelle Störung.

Oliver Pocher feiert Geburtstag seiner "Lieblingstochter": So alt ist sie geworden
Oliver Pocher Oliver Pocher feiert Geburtstag seiner "Lieblingstochter": So alt ist sie geworden

Um der niederschmetternden Diagnose nun entgegenzuwirken, will Amira nichts unversucht lassen. "Ich habe gestern mit dem Oli eine Stoffwechsel-Analyse gemacht", offenbarte die Podcasterin in ihrer Instagram-Story.

TV-Moderatorin und Podcasterin Amira Pocher auf Instagram

Oliver Pocher von seiner Ehefrau genervt

Ihr Ehemann Oliver Pocher (40) scheint die Sache mit der Stoffwechsel-Analyse nicht ganz so ernst zu nehmen.
Ihr Ehemann Oliver Pocher (40) scheint die Sache mit der Stoffwechsel-Analyse nicht ganz so ernst zu nehmen.  © Instagram/amirapocher, Instagram/oliverpocher (Screenshots, Bildmontage)

Dafür wurde den beiden vom Hausarzt ihres Vertrauens zunächst einmal etwas Blut abgenommen. "In zehn Tagen wissen wir dann, welche Lebensmittel wir besser verstoffwechseln können und welche nicht", erklärte die "Prominent"-Moderatorin ihren Fans. Auf die Auswertung sei sie schon "sehr gespannt".

Oli scheint indes in wirklich jeder noch so alltäglichen Situation der Schalk im Nacken zu sitzen. Der Comedian nutzte nämlich das obligatorische ärztliche Fragen-Formular, um seiner Ehefrau einen kleinen - vermutlich schon gewohnten - Seitenhieb zu verpassen.

Unter anderem sollte der Showmaster ein bis drei persönliche Ziele formulieren, die durch die Analyse erreicht werden sollen. Oli hielt sich kurz: "Dass meine Frau mich nicht weiter nervt!" Seine Antwort garnierte der 44-Jährige noch mit einem etwas verunglückten Herz.

Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"
Oliver Pocher Falsches Spiel? Oliver Pocher wegen Bikinifoto völlig ratlos: "Ist alles so unangenehm"

Da werden sich die Analysten bei der Auswertung ein Schmunzeln sicher nur schwer verkneifen können. Und auch Amira nahm die Stichelei mit Humor.

Titelfoto: Instagram/amirapocher, Instagram/oliverpocher (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Oliver Pocher: