Rekord-Brecherin Kate Winslet: "Avatar"-Star übertrifft Tom Cruise im Atem anhalten!

Los Angeles - Für den Dreh der Fortsetzung des aufwendigen Sci-Fi-Epos "Avatar 2" hat Kate Winslet (47) sich ganz schön ins Zeug legen müssen. Ganz nebenbei hat sie so einen unglaublichen Stunt-Rekord des Action-Stars Tom Cruise (60) gebrochen.

Kate Winslet (47) ist für die Dreharbeiten von "Avatar 2" physisch an ihre Grenzen gegangen.
Kate Winslet (47) ist für die Dreharbeiten von "Avatar 2" physisch an ihre Grenzen gegangen.  © Isabel Infantes/AFP

Die 47-jährige Schauspielerin, die in dem langerwarteten Film die Rolle der wilden Unterwasser-Matriarchin Ronal einnimmt, musste zahlreiche aufregende Szenen in einem großen Schwimmbecken drehen.

Der neue Film von Regisseur James Cameron (68) findet tatsächlich zum Großteil unter Wasser statt, um seinen Zuschauern eine ganz neue Seite des fantastischen Planeten Pandora zu ermöglichen.

Für ihre Rolle musste die Schauspielerin ein umfangreiches Training absolvieren. Winslet erklärte gegenüber dem Hollywood Reporter, wie "absolut phänomenal" es für sie als "Person in den Vierzigern, die drei Kinder hat", gewesen sei, etwas Neues zu lernen und sogar zu meistern.

"American Graffiti"-Star Cindy Williams mit 75 Jahren gestorben!
Promis & Stars "American Graffiti"-Star Cindy Williams mit 75 Jahren gestorben!

Von ihrem Ergebnis waren alle Cast-Mitglieder, aber am meisten wohl sie selbst, begeistert. "Ich wusste ziemlich schnell, dass ich das, wenn ich mich anstrenge, wahrscheinlich ganz gut hinbekomme, aber ich hätte nie gedacht, dass ich sieben Minuten und 14 Sekunden lang die Luft anhalten würde", so die 47-Jährige.

Und diese sieben Minuten und vierzehn Sekunden brechen den Rekord DES Action-Stars schlechthin. Mit seinen sechseinhalb Minuten während der Dreharbeiten des fünften "Mission Impossible"-Films liegt Tom Cruise weit unter Winslet.

"Avatar 2": Bilder von Dreharbeiten und Premiere

Kate Winslet so begeistert von Wasserszenen: Ehemann musste private Videos aufnehmen

Die Avatar-Fortsetzung hat Kate Winslet (47) und Regisseur James Cameron (68) zum ersten Mal seit dem Blockbuster Titanic von 1997 wieder am Set zusammengebracht.
Die Avatar-Fortsetzung hat Kate Winslet (47) und Regisseur James Cameron (68) zum ersten Mal seit dem Blockbuster Titanic von 1997 wieder am Set zusammengebracht.  © Isabel Infantes/AFP

Nach ihrer außergewöhnlichen Performance unter Wasser war Kate Winslet so zufrieden mit sich selbst, dass sie sogar ihren Mann dazu bringen konnte, einige Szenen zu filmen.

Die Schauspielerin erzählte: "Ich habe ein Video, auf dem ich auftauche und sage: 'Bin ich tot? Bin ich gestorben?' Und dann: 'Was war das?' - Ich wollte sofort wissen, wie spät es ist."

"Ich konnte nicht glauben, dass es 7.15 Uhr war, aber nachdem mir gesagt wurde, dass es 7.15 Uhr ist - wollen Sie wissen, was ich als nächstes sagte? Wir müssen den Funk einstellen", berichtete die 47-Jährige stolz.

Bezauberndes Debüt: Nick Jonas und Priyanka Chopra zeigen erstmals Tochter Malti!
Promis & Stars Bezauberndes Debüt: Nick Jonas und Priyanka Chopra zeigen erstmals Tochter Malti!

Regisseur James Cameron gab leicht bedrückt zu: "Ich bin immer noch angep****, weil ich seit 50 Jahren Freitaucher bin und du an mir und allen anderen vorbeigeraucht bist."

Kate scherzte auch, dass sie bei ihrer Rückkehr zur Arbeit mit James "das absolut Beste von allem" erwartet habe, weil der Regisseur "präzise" und "akribisch" denke.

Der erste "Avatar"-Film aus dem Jahr 2009 wurde zum umsatzstärksten Film aller Zeiten und gewann drei Oscars für seine atemberaubenden visuellen Effekte, die Kinematografie und die künstlerische Leitung.

Die Fortsetzung, welche im Jahr 2154 spielt, wird am 14. Dezember in die Kinos kommen.

Titelfoto: Isabel Infantes/AFP

Mehr zum Thema Promis & Stars: