Richard Lugner auf Krücken: Ehepaar muss traurige Entscheidung treffen

Wien (Österreich) - Es hätte alles so schön sein können: Anfang Juni feierten Richard "Mörtel" Lugner (91) und Simone Reiländer (42) ihre Traumhochzeit in Wien. Doch Wochen später plagten den Bauunternehmer schlimme Rückenschmerzen. Es folgte ein Rettungseinsatz mit anschließendem Krankenhausaufenthalt. Mittlerweile erholt sich der 91-Jährige, doch das Paar musste nun eine schwere Entscheidung treffen.

Anfang des Monats gaben sich Richard Lugner (91) und "Bienchen" Simone Reiländer (42) das Jawort.
Anfang des Monats gaben sich Richard Lugner (91) und "Bienchen" Simone Reiländer (42) das Jawort.  © Florian Wieser/APA/dpa

Gesundheitliche Probleme plagten Lugner schon vor seiner Hochzeit. Doch vor etwa einer Woche erreichten die Rückenschmerzen einen neuen Höhepunkt, weshalb der Baulöwe ins Wiener Ärztezentrum gebracht werden musste.

Stundenlang wurde er im Krankenhaus behandelt, bevor er endlich wieder nach Hause zu seinem "Bienchen" konnte. Seitdem muss er sich in seiner Villa in Wien-Döbling strikt schonen. Täglich soll ein Ärzteteam nach dem Österreicher schauen und ihm Spitzen gegen seinen angeknacksten Lendenwirbel geben.

Langsam aber sicher wird es endlich besser, bestätigt Frau Simone im Gespräch mit "Heute".

"Rote Rosen"-Star Birthe Wolter (42) trotz Krankheit erstmals schwanger
Promis & Stars "Rote Rosen"-Star Birthe Wolter (42) trotz Krankheit erstmals schwanger

Mit Krücken ist er mobil, doch fit sei Lugner noch lange nicht.

Hochzeitsreise fällt ins Wasser: Lugners Frau Simone traurig

Richard Lugner ist noch nicht fit für die Flitterwochen.
Richard Lugner ist noch nicht fit für die Flitterwochen.  © Herbert Pfarrhofer/APA/dpa

Dies sei auch der Grund, weshalb die geplante Hochzeitsreise Anfang August nach Griechenland ins Wasser fällt! "Er hat mir geschrieben, dass er denkt, dass Anfang August zu früh ist und er dann noch Krücken haben wird. Natürlich habe ich mich schon gefreut", erzählt die Blondine hörbar geknickt.

Vermutlich werde die Hochzeitsreise auf September geschoben. "Ich möchte, dass Richard den Urlaub genauso genießen kann wie ich. Wenn es wirklich so lange dauert, dann ist das okay", zeigt sich Reiländer verständnisvoll.

Das Paar habe schließlich große Pläne, wolle gemeinsam ausgehen sowie Buchten mit dem Boot entdecken: "Das geht nur, wenn wir beide fit sind. Hauptsache, Richard schont sich und heilt gut."

Titelfoto: Bildmontage: Herbert Pfarrhofer/APA/dpa, Florian Wieser/APA/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: