Steroid-Wahn in Hollywood? Hugh Jackman gehört "zur alten Schule"

Los Angeles - Spätestens seit der Superhelden-Ära der Blockbuster-Filme ist in Hollywood ein echter Muskelwahn ausgebrochen. Ein trainierter Körper reicht nicht mehr - er muss vor Muskelbergen fast platzen, um den übernatürlichen Charakteren gerecht zu werden. Viele Schauspieler griffen zu Steroiden. Nicht so Hugh Jackman (54) - angeblich.

Nehmen sie etwas Steroide? Chris Hemsworth (39, l.), Dwayne Johnson (50), Hugh Jackman (54, r.), Sylvester Stallone (76, u. l.) und Co.
Nehmen sie etwas Steroide? Chris Hemsworth (39, l.), Dwayne Johnson (50), Hugh Jackman (54, r.), Sylvester Stallone (76, u. l.) und Co.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/chrishemsworth, Screenshot/Instagram/therock, Screenshot/Instagram/allstallone, dpa/ProSieben Television GmbH/Ben Rothstein

In den vergangenen Jahrzehnten wurde viel über den weiblichen Körper und dessen vermeintliche Norm, die von Hollywood zur Schau gestellt wird, diskutiert.

Schauspielerinnen hungerten, unterzogen sich Schönheitsoperationen, um ja kein Fältchen zu haben. Immer mehr Menschen finden: Damit muss endlich Schluss sein. Kino sollte alle Körperformen repräsentieren und nicht kaum (gesund) erreichbare Standards schaffen.

Das gilt auch für die Männerwelt! Viele männliche Darsteller haben auch im fortgeschrittenen Alter kaum ein Gramm Speck, stattdessen exorbitant große Muskeln. Versucht man, seinen Idolen nachzueifern, scheitert man in der Regel.

Ärger mit der Polizei? Justin Timberlake festgenommen!
Promis & Stars Ärger mit der Polizei? Justin Timberlake festgenommen!

Denn viele Experten sind sich sicher: Was auf der Leinwand gezeigt wird, ist alles andere als normal! Immer wieder wird Chris Hemsworth (39), Dwayne "The Rock" Johnson (50), Mark Wahlberg (51) und Co. vorgeworfen, mit Steroiden nachzuhelfen und ihre Körper dennoch als Ergebnisse natürlichen Trainings darzustellen.

Auch Hugh Jackman wird immer wieder mit derartigen Vorwürfen konfrontiert. Doch der "Wolverine"-Star schwört: Ich nehme diese Mittel nicht!

Hugh Jackman: "Es tut mir so leid für alle Veganer und Vegetarier"

Hugh Jackman (54) muskelbepackt in seiner wohl bekanntesten Rolle als Wolverine.
Hugh Jackman (54) muskelbepackt in seiner wohl bekanntesten Rolle als Wolverine.  © dpa/20th Century Fox

"Ich muss vorsichtig sein, was ich hier sage, aber mir wurde anekdotisch gesagt, was die Nebenwirkungen davon [Steroiden, Anm. d. Red.] sind. Und ich sagte: 'Ich liebe das nicht so sehr'", erzählte er in der HBO-Show "Who's Talking to Chris Wallace".

"Also nein, ich habe es einfach auf die Art der alten Schule gemacht." Er habe in seinem Leben Unmengen an Hähnchen verspeist. "Es tut mir so leid für alle Veganer und Vegetarier und für die Hühner der Welt."

Jackman ist nicht der einzige, der es abstreitet, Steroide zu nehmen bzw. genommen zu haben. Schauspieler wie Dwayne Johnson oder Sylvester Stallone (76) gestanden zwar, früher mal derartige Substanzen genommen zu haben, schweigen aber über die Gegenwart oder behaupten schlicht, sie würden inzwischen keine Steroide mehr nehmen.

Ariana Grande erzählt von ihrer Faszination für Serienkiller: "Ich hätte ihn gerne getroffen"
Promis & Stars Ariana Grande erzählt von ihrer Faszination für Serienkiller: "Ich hätte ihn gerne getroffen"

Bereits vor knapp zehn Jahren berichtete Hollywood-Startrainer Happy Hill dem Hollywood Reporter, dass mindestens jeder fünfte männliche Action-Star Steroide oder andere PEDs ("performance-enhancing drugs" - "leistungssteigernde Medikamente") nehmen würde.

Seitdem hat sich der Kampf um die größten Muskelmassen noch einmal gesteigert. Es gilt als offenes Geheimnis, dass Dutzende berühmte Schauspieler auf Steroide zurückgreifen. Zugeben will es allerdings immer noch so gut wie niemand ...

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram/chrishemsworth, Screenshot/Instagram/therock, Screenshot/Instagram/allstallone, dpa/ProSieben Television GmbH/Ben Rothstein

Mehr zum Thema Promis & Stars: