Genug von Kalifornien? Prinz Harry sucht "dauerhaftes" Zuhause in England!

London (Vereinigtes Königreich) - Kehrt Prinz Harry (39) bald wieder in seine alte Heimat zurück? Offenbar werden die Pläne des Exil-Royals immer konkreter.

Prinz Harry (39) soll eine eigene Bleibe in Großbritannien suchen.
Prinz Harry (39) soll eine eigene Bleibe in Großbritannien suchen.  © Sunday Alamba/AP/dpa

Seit ihrem Bruch mit dem britischen Königshaus im Jahr 2020 leben der Herzog von Sussex und seine Frau Meghan (42) mit ihren beiden Kindern in einer Luxus-Villa im sonnigen Kalifornien - Tausende Kilometer entfernt von Harrys alter Heimat Großbritannien.

Doch trotz des nach wie vor angespannten Verhältnisses zu seiner Familie scheint der abtrünnige Prinz zwischendurch immer mal wieder Heimweh zu verspüren, weshalb er seinem Heimatland regelmäßig Besuche abstattet.

Dabei will Harry es einem Bericht zufolge aber offenbar nicht belassen.

Harry und Meghan nicht erwünscht: Nächste Abfuhr von König Charles!
Prinz Harry Harry und Meghan nicht erwünscht: Nächste Abfuhr von König Charles!

Laut britischem Mirror soll der 39-Jährige auf der Suche nach einer "dauerhaften Bleibe" in England sein, um künftig wieder einen festen Wohnsitz vor Ort zu haben.

"So langsam vermisst Harry einige Aspekte seines alten Lebens in Großbritannien", verriet Adelsexperte Tom Quinn der Zeitung und erklärte: "Die Flitterwochen, in denen in den USA alles neu und aufregend war, gehen unweigerlich zu Ende und Harry blickt durch eine rosarote Brille auf seine Vergangenheit zurück."

Der Zweifachvater vermisse seine alten Freunde und sei daher entschlossen, ein "eigenes dauerhaftes Zuhause" in England zu finden.

Wegen Rückkehr nach Großbritannien? Prinz Harry pocht auf mehr Schutz

Herzogin Meghan und Prinz Harry leben seit 2020 in den USA.
Herzogin Meghan und Prinz Harry leben seit 2020 in den USA.  © Sunday Alamba/AP/dpa

Das sei auch der Grund, weshalb der Rotschopf den Kampf um seine Sicherheit auf britischem Boden immer noch nicht aufgegeben habe, erklärte der Experte mit Blick auf Harrys Klage gegen die Entziehung seines Polizeischutzes in England.

Nachdem ein Gericht erst kürzlich beschlossen hatte, dem Prinzen seinen polizeilichen Schutz zu verweigern, darf er nun in Berufung gehen.

Dass der 39-Jährige seine Klage fortsetze und damit hohe Kosten auf sich nehme, habe auch mit seiner geplanten Rückkehr ins Vereinigte Königreich zu tun, ist sich der Adelskenner sicher: "damit der britische Steuerzahler für seine Sicherheit aufkommt".

Prinz Harry kommt nach London, doch William will ihn nicht sehen!
Prinz Harry Prinz Harry kommt nach London, doch William will ihn nicht sehen!

Seit König Charles (75) die Sussexes vergangenes Jahr aus ihrem bisherigen Wohnsitz Frogmore Cottage in Windsor rausgeworfen hatte, nächtigt Harry bei seinen Heimatbesuchen in der Regel in einem Hotel. Das soll nun offenbar bald ein Ende haben.

Titelfoto: Sunday Alamba/AP/dpa

Mehr zum Thema Prinz Harry: