Wegen Werbepost auf Instagram: Nazi-Eklat um Bachelor-Kandidatin

Kassel - Kostet sie ein vermeintlich simpler Werbedeal aus der Vergangenheit ihre Chance auf die große Liebe? "Bachelor"-Kandidatin Franziska Temme (26) aus Kassel (Nordhessen) könnte ein Instagram-Post zum Verhängnis werden.

Franziska Temme (26) aus Kassel kämpft auf RTL um das Herz von "Bachelor" Dominik Struckmann (30). Wegen eines Werbefotos für das mutmaßlich rechtsextreme "Label23" gab's nun einen Twitter-Shitstorm.
Franziska Temme (26) aus Kassel kämpft auf RTL um das Herz von "Bachelor" Dominik Struckmann (30). Wegen eines Werbefotos für das mutmaßlich rechtsextreme "Label23" gab's nun einen Twitter-Shitstorm.  © Montage: Instagram/ziskat, Twitter/Antifa Info Kassel

Ab dem kommenden Mittwoch (26. Januar, 20.15 Uhr) ist die 26-Jährige mit 21 anderen Schönheiten auf der Jagd nach der letzten Rose und dem Herz von "Bachelor" Dominik Struckmann (30). Doch ist das Abenteuer für die Hessen-Blondine bereits vor Folge eins schon wieder vorbei?

Schuld daran könnte ein mittlerweile von Franziskas Instagram-Profil gelöschtes Werbefoto sein, auf dem sie ein bauchfreies Shirt trägt. Doch die Tatsache, etwas nackte Haut zu zeigen ist hier wahrlich nicht das Problem.

Viel eher ist es das Label, für das die Influencerin auf dem Schnappschuss wirbt. Dabei handelt es sich um die "Label23", ihres Zeichens eine Marke, die im rechtsextremen Milieu angesiedelt ist und von einem dem Verfassungsschutz bekannten Rechtsextremisten aus Cottbus betrieben wird, wie der "Express" unlängst berichtete.

Sommerhaus der Stars: Sommerhaus der Stars: Diese Promi-Kracher treffen aufeinander
Das Sommerhaus der Stars Sommerhaus der Stars: Diese Promi-Kracher treffen aufeinander

Als Franziska dies wohl erst im Nachhinein bewusst wurde, löschte sie den entsprechenden Post umgehend von ihrem Profil, jedoch nicht schnell genug, um beispielsweise die Aufmerksamkeit der "Antifa Info Kassel" zu erregen, die einen Screenshot des Beitrags auf Twitter veröffentlichte.

Zu sehen ist darauf neben dem eigentlichen Skandalfoto auch der dazugehörige Bildtext: "Alles ist möglich, wenn du die richtigen Leute um dich herum hast" (ins Deutsche übersetzt). Ob die Macher des "Label23" nachträglich betrachtet die "richtigen Personen" waren, dürfte mittlerweile auch Franziska bezweifeln, die sich ebenfalls zu dem Schnappschuss äußerte.

"Für solch ein Denken habe ich keinerlei Toleranz und distanziere mich ganz klar von jeglichem rechtsextremen Gedankengut", verriet sie dem "Express". Doch was heißt das nun für ihr "Bachelor"-Abenteuer?

Bachelor-Babe Franziska Temme auf Instagram

Der mittlerweile von Franziskas Instagram-Profil gelöschte Werbe-Beitrag für "Label23"

Darauf lieferte RTL zumindest indirekt eine Antwort, indem die Verantwortlichen des Senders zum "Express"-Artikel Stellung bezogen. Man distanziere sich "klar von jeglicher Form von Rechtsextremismus". Dass man aufgrund des Werbegates an einen Ausschluss Franziskas denke, scheint nicht der Fall zu sein.

Somit wird sie in der ersten "Bachelor"-Folge am Mittwoch (26. Januar, 20.15 Uhr) definitiv zu sehen sein. Auf RTL+ gibt's die Auftaktfolge schon jetzt zu bestaunen.

Titelfoto: Montage: Instagram/ziskat, Twitter/Antifa Info Kassel

Mehr zum Thema Der Bachelor: