Robert Geiss vom Zustand seiner Yacht entsetzt: "Indigo Star" ist nicht mehr wiederzukennen

Köln - Was machen "Die Geissens", wenn das Leben draußen auf den Straßen aufgrund der Pandemie zum Erliegen kommt? Richtig, sie köpfen ihren Champagner auf dem Boot!

Ein Indianer kennt keinen Schmerz, Robert Geiss aber schon. Der 58-Jährige ließ sich mal wieder an seiner schmerzenden Achilles-Ferse behandeln.
Ein Indianer kennt keinen Schmerz, Robert Geiss aber schon. Der 58-Jährige ließ sich mal wieder an seiner schmerzenden Achilles-Ferse behandeln.  © RTLZWEI

In den neuen Folgen der Reality-Doku, die am Montag wieder bei RTLZWEI über die Mattscheibe flimmern, schippern Robert Geiss (58) und seine Ehefrau Carmen Geiss (56) abseits jeden Corona-Risikos mir der "Indigo Star" auf dem Mittelmeer umher.

Zunächst geht es ab nach Mallorca! Auf der Überfahrt holen den zweifachen Familienvater mal wieder seine ihn schon seit vielen Monaten plagenden Schmerzen in seiner Achilles-Ferse ein. Dem soll Abhilfe geschaffen werden.

Also rückt kurzerhand eine junge Dame mit Mundschutz und Monster-Spritze an. "Der Man" mutiert plötzlich zum wimmernden Würstchen. Carmen muss Händchen halten.

Die Geissens: "Dann ist erstmal Schluss!": Kündigt Robert hier das TV-Ende von "Die Geissens" an?
Die Geissens "Dann ist erstmal Schluss!": Kündigt Robert hier das TV-Ende von "Die Geissens" an?

Dann bohrt sich auch schon die dicke Kanüle unter die Haut des Selfmade-Millionärs. Mit schmerzverzerrtem Gesicht beißt sich der 58-Jährige auf die Zähne und ist sich anschließend sicher: "Ich brauche eine neue Kauleiste!"

Da der Ballermann aufgrund des Corona-Lockdowns zum Zeitpunkt der Dreharbeiten komplett leergefegt ist, hat sich Robert nach einer Alternative umgeschaut. Es geht mit Schlagersternchen Isi Glück (31) hinter die Kulissen des Megaparks. Da werden Erinnerungen wach. Immerhin rockte hier Göttergattin Carmen schon gemeinsam mit Jürgen Drews (76) die Bühne.

Carmen Geiss und Papis Loveday kommen sich bei Wiedersehen näher

Unruhiger Seegang sorgt für Chaos auf "Indigo Star"

Auf ihrer Balearen-Rundreise durften Robert und Carmen Geiss (56) auch ihren Freund Papis Loveday (45) an Bord der "Indigo Star" begrüßen.
Auf ihrer Balearen-Rundreise durften Robert und Carmen Geiss (56) auch ihren Freund Papis Loveday (45) an Bord der "Indigo Star" begrüßen.  © RTLZWEI

Anschließend geht es weiter nach Ibiza. Mit an Bord: Papis Loveday (45). Das männliche Model und Teilnehmer der letzten Ausgabe von "Promi Big Brother" schaut auf der Geiss'schen Luxus-Yacht vorbei und hat jede Menge Spaß und Action im Gepäck. Doch der unruhige Seegang macht dem 45-Jährigen ganz schön zu schaffen.

Zum Glück hat Papis einen Tisch im Beach Club reserviert. Nach einem erholsamen Lunch entführt der gebürtige Senegalese die Kult-Auswanderer zu einer spirituellen Zeremonie bei seinem Freund, dem Aussteiger Alex. Genau das Richtige für Robert - oder eher nicht?

Zum Ende des Balearen-Trips ist noch ein Abstecher nach Formentera geplant. Doch dort kommt die Familie niemals an. Der Yacht-Ausflug ist nichts für schwache Nerven - und Mägen. Und auch die Indigo Star hat diese Seefahrt nicht so leicht weggesteckt.

Die Geissens: Shania und Davina Geiss: So sollten ihre Traummänner sein!
Die Geissens Shania und Davina Geiss: So sollten ihre Traummänner sein!

Das Innenleben des Luxus-Liners wurde buchstäblich auf links gedreht. "Es sieht aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen", resümiert Robert als er die chaotischen Zustände in den Innenräumen erblickt. Immerhin wird der "Uncle Sam"-Gründer das Unheil nicht selbst aufräumen müssen, wozu hat man schließlich eine Crew.

Robert Geiss posiert mit Model Papis Loveday auf Ibiza

Daten und Fakten zur "Indigo Star"

Erbaut wurde die "Indigo Star" im Jahre 1995. Sie fährt unter der Flagge von Malta und ist 38 Meter lang und 7,7 Meter breit. Den aktuellen Liegeplatz beziehungsweise die aktuelle Position der "Indigo Star" lässt sich anhand diverser Webseiten im Internet spielend leicht herausfinden. Auf "schiffsradar.org" zum Beispiel sieht man, wo auf der Welt die Geiss'sche Yacht gerade die Meere unsicher macht.

Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich zumindest für einen bestimmten Zeitraum fühlen wie die berühmt-berüchtigte Kölner Millionärsfamilie, denn die "Indigo Star" kann man auch mieten.

Mehr zum Thema Die Geissens: