GZSZ: Sie ist die Neue und sorgt "für viel Aufsehen und eine große Überraschung"

Berlin - Frisches Blut im Kolle-Kiez: Nina Ensmann wird ab Sommer 2022 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen sein und hat bereits ihre ersten Szenen in Babelsberg gedreht.

Nina Ensmann schlüpft bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in eine völlig neue Hauptrolle.
Nina Ensmann schlüpft bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in eine völlig neue Hauptrolle.  © RTL/Rolf Baumgartner

Und wenn sich einige RTL-Zuschauer jetzt denken, dass ihnen das Gesicht doch bekannt vorkommt, dann liegen sie damit goldrichtig, denn Ensmann stand bereits 2019 als Anwältin Emilia Richter für "Unter uns" vor der Kamera.

Bei GZSZ wird die Blondine die Lücke füllen, die Olivia Marei (32) durch ihre Baby-Pause hinterlässt, und eine völlig neue Hauptrolle übernehmen, über die bisher kaum etwas bekannt ist. "Ich werde die Rolle Jessica Reichelt, die für viel Aufsehen und eine große Überraschung sorgen wird, spielen", kündigte sie in einem RTL-Interview an.

Ihre ersten Szenen sind schon im Kasten und der Serien-Neuling wurde bereits herzlich von den neuen Kollegen in Empfang genommen, wie sie verriet.

GZSZ: GZSZ: Toni macht mutigen Schritt und legt Geständnis ab
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ: Toni macht mutigen Schritt und legt Geständnis ab

"Jeder Tag wird neu und spannend. Ich freue mich aber vor allem auf die Kolleg:innen vor und hinter der Kamera, die mir bereits ein herzliches Willkommen bereitet haben."

Und natürlich ist sie schon sehr gespannt, wie die GZSZ-Community sie aufnehmen wird. Aufgrund der Vorlaufzeit bei den Dreharbeiten werden die Zuschauer sich allerdings noch etwa sechs Wochen bis zu Jessicas Ankunft im Kiez gedulden müssen.

Nina Ensmann genießt ihren Urlaub auf Mallorca...

... und hat natürlich auch ihre Chihuahua-Hündin Lou Lou im Gepäck

Nina Ensmann hat drei schwarze Gürtel in Taek­won­do

Nina Ensmann beim Schlittenhunderennen "Baltic Lights" auf Usedom

Nina Ensmann freut sich auf ihre Zeit in Berlin und hat einige aufregende Hobbys

Nina Ensmann ist im Besitz von gleich drei schwarzen Gürteln in Taekwon­do und nebenbei auch noch als Hundeschlittenführerin aktiv.
Nina Ensmann ist im Besitz von gleich drei schwarzen Gürteln in Taekwon­do und nebenbei auch noch als Hundeschlittenführerin aktiv.  © RTL/Rolf Baumgartner

Nina ist mit ihrer 14-jährigen Chihuahua-Dame Lou Lou bereits in die Hauptstadt gezogen und wird "nun zwischen Düsseldorf und Berlin pendeln. Ich freue mich riesig auf alle neuen Eindrücke und Erfahrungen." Ein echter Neuanfang wird es für sie jedoch nicht, denn "ich liebe Berlin und habe auch viele liebe Bekannte hier".

Die Casting-Anfrage hat sie übrigens mitten im Italien-Urlaub bekommen, genauer gesagt bei einem Tagesausflug nach Mailand mit ihrem Freund. "Dort habe ich sofort im Hotelzimmer mein Casting-Video aufgenommen, was ein ziemliches Chaos verursacht hat", wie sie lachend berichtete.

Apropos Urlaub, die Diplom-Ökonomin reist in ihrer Freizeit gern und viel. Auch sonst führt sie ein aufregendes Privatleben, ist im Besitz von drei schwarzen Gürteln in Tae­k­won­do und hat auf Landesebene an Vollkontakt-Wettkämpfen teilgenommen.

GZSZ: GZSZ-Spoiler: So geht es mit Carlos und Tobias weiter
Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) GZSZ-Spoiler: So geht es mit Carlos und Tobias weiter

Zudem ist die gebürtige Münsteranerin mit schwedisch-ungarischen Wurzeln als Musherin, also Hundeschlittenführerin, aktiv und eiert mit sechs bis acht Hunden vor ihrem Schlitten durch die Pampa in Schweden und Finnland, wie sie selbst sagt. Darüber hinaus ist sie ausgebildete Taucherin und verfügt auch über einen Motorrad- und Sportbootführerschein.

Wie und wann genau der Neuling im Kolle-Kiez aufschlägt und wem die blonde Beauty womöglich den Kopf verdreht, erfahrt Ihr demnächst bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+).

Titelfoto: RTL/Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ):