GZSZ: So erfährt Felix die Wahrheit über Lauras fiese Baby-Lüge

Berlin - Endet diese hinterhältige Intrige bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" schließlich doch mit der Wahrheit? Felix steht kurz davor, die gemeine Baby-Lüge von Laura zu durchschauen.

Felix wirft Laura offen vor, dass sie ihn über seine Vaterschaft angelogen hat.
Felix wirft Laura offen vor, dass sie ihn über seine Vaterschaft angelogen hat.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Laura lässt Felix immer noch in dem Glauben, dass sie ihr gemeinsames Kind verloren hat. Schlimmer noch, sie versucht sogar einen Keil zwischen ihn und Nazan zu treiben, indem sie behauptet, dass die Ärztin Schuld an der Fehlgeburt sei.

Zu ihrem Pech ist es ausgerechnet Nazan, die im Krankenhaus zufällig hört, wie Laura mit einer befreundeten Ärztin über den Verlust ihres Babys spricht.

Dabei erfährt sie, dass Laura noch innerhalb der ersten zwölf Schwangerschaftswochen ihr ungeborenes Kind verloren hat, wodurch sie weitere Nachforschungen anstellt.

"Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"
Alles was zählt "Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"

Ihre Ergebnisse lassen Felix immer mehr an seiner Vaterschaft zweifeln, bis er seine Ex-Frau in ihrer Wohnung schließlich zur Rede stellt, wie in einem RTL-Video zu sehen ist.

Achtung, Spoiler!

"Warum hast Du so komisch reagiert, als ich das Ultraschallbild sehen wollte, das Römer gemacht hat?", fragt er sie misstrauisch.

"Ist das Nazans Idee, dass Du hier aufschlägst und nachtrittst?", will Laura verärgert von ihm wissen und versucht das Gespräch auf ihre Fehde mit der Ärztin zu lenken. Doch Felix lässt sich durch ihren Ablenkversuch nicht beirren: "Beantworte einfach meine Frage", fordert er sie eindringlich auf.

Moritz bricht im Beisein von seiner Mutter und Felix endlich sein langes Schweigen

Yvonne und Moritz werden zufällig Zeugen des Streits zwischen Laura und Felix.
Yvonne und Moritz werden zufällig Zeugen des Streits zwischen Laura und Felix.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

In diesem Moment kommen Yvonne und Moritz die Treppe herauf und werden Zeugen des Streits.

"Auf dem Ultraschallbild war zu sehen, dass Du erst in der siebenten Schwangerschaftswoche warst. Römer hat das bestätigt. Und deshalb hast Du die Daten aus Deiner Patientenakte gelöscht, mit Nazans Tablet", wirft er Laura vor.

Die versucht den Vorwurf in Gegenwart ihrer Mutter, die nun auch langsam an der Geschichte ihrer Tochter zu zweifeln beginnt, abzuwiegeln.

Let's Dance: Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus
Let's Dance Steigt Motsi Mabuse bei "Let's Dance" aus? Jorge Gonzalez packt im "Riverboat" aus

Und Felix legt nach: "Das Kind kann gar nicht von mir gewesen sein", behauptet er schroff und ergänzt: "Als Du schwanger wurdest, waren wir schon mehrere Wochen nicht mehr zusammen."

Besonders Moritz sind bei diesem Vorwurf die Gewissensbisse anzusehen, ist er doch einer der wenigen, die über Lauras Lüge Bescheid wissen.

Als Felix klipp und klar wissen will, ob das Kind von ihm war, bricht Moritz endlich sein langes Schweigen: "Laura, das hat doch keinen Sinn mehr", redet er auf seine Halbschwester ein, woraufhin er fragende Blicke von seiner Mutter und Felix erntet.

Mit seiner indirekten Aufforderung endlich die Wahrheit zu gestehen, hat Moritz Laura gehörig unter Druck gesetzt. Wird sie nun endlich mit ihrer hinterhältigen Lüge aufräumen und wie reagiert Yvonne auf diese unerwartete Wendung? Die Antwort bekommt Ihr schon bald bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW).

Titelfoto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: