Mega-Comeback: Dieser tote Ex-GZSZ-Star kehrt zurück!

Berlin - 2011 starb sie den Serientod bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", jetzt kehrt Susan Sideropoulos (40) in den GZSZ-Kosmos zurück und feiert Wiedervereinigung mit ihrer großen Serien-Liebe.

Daniel Fehlow (46) und Susan Sideropoulos (40) bei der Jubiläums-Gala "20 Jahre Grundy" im Jahr 2011 in Berlin. Sideropoulos gibt nach zehn Jahren ihr Comeback im GZSZ-Kosmos. (Archivfoto)
Daniel Fehlow (46) und Susan Sideropoulos (40) bei der Jubiläums-Gala "20 Jahre Grundy" im Jahr 2011 in Berlin. Sideropoulos gibt nach zehn Jahren ihr Comeback im GZSZ-Kosmos. (Archivfoto)  © IMAGO / foto-ritter.de

Ihre Figur Verena Koch war von Februar 2001 bis August 2011 in der Daily Soap zu sehen und galt als einer der Serien-Lieblinge. Sie war mit Leon Moreno verheiratet und ist die Mutter seines Sohnes Oskar.

Kein Wunder also, dass sie nun ausgerechnet in "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst", dem neuen Spin-off rund um den Koch, wieder in Erscheinung tritt.

Ob sie dabei erneut in die Rolle von Verena schlüpfen wird oder ob es sich um eine bisher unbekannte Zwillingsschwester, Doppelgängerin oder gar den Geist der Verstorbenen handelt, ist bislang noch unklar.

Riverboat: Susanne Daubner erklärt im "Riverboat" ihren witzigsten TV-Moment
Riverboat Susanne Daubner erklärt im "Riverboat" ihren witzigsten TV-Moment

Den Spekulationen sind keine Grenzen gesetzt. Die Fans bei Instagram freuen sich auf jeden Fall schon sehr auf ihre "Verena😍". Ob Sideropoulos wirklich nur für den neuen Serienableger wieder vor der Kamera steht oder gar mit Leon in den Kolle-Kiez zurückkehren wird, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Fakt ist, dass Leon sich nach der Trennung von Nina vorerst aus Berlin verabschieden wird. Nach einem Besuch bei Vince in Tokio, verschlägt es ihn gemeinsam mit Oskar an die Ostsee, wo der Koch ein schickes Beach-Food-Restaurant aufbauen wird.

Leon wacht am Totenbett seiner geliebten Frau Verena, die 2011 den Serientod bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" starb.
Leon wacht am Totenbett seiner geliebten Frau Verena, die 2011 den Serientod bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" starb.  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Bei Instagram wird ein Geheimnis rund um "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" gelüftet

Susan Sideropoulos kündigt ihr GZSZ-Comeback bei Instagram an

Leon (M.) träumt an Silvester 2011 von einem glücklichen Familienleben mit seiner verstorbenen Frau Verena und Sohn Oskar. Wird sein Traum zehn Jahre später doch noch in Erfüllung gehen?
Leon (M.) träumt an Silvester 2011 von einem glücklichen Familienleben mit seiner verstorbenen Frau Verena und Sohn Oskar. Wird sein Traum zehn Jahre später doch noch in Erfüllung gehen?  © TVNOW / Rolf Baumgartner

Susan Sideropoulos freut sich auf ihre Rückkehr in den GZSZ-Kosmos an der Seite von Daniel Fehlow

Susan Sideropoulos und Daniel Fehlow treffen sich bei den Dreharbeiten zu "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" auf Rügen. Nach zehn Jahren ist das einstige GZSZ-Traumpaar in neuer Konstellation wieder vereint.
Susan Sideropoulos und Daniel Fehlow treffen sich bei den Dreharbeiten zu "Leon – Glaub nicht alles, was du siehst" auf Rügen. Nach zehn Jahren ist das einstige GZSZ-Traumpaar in neuer Konstellation wieder vereint.  © TVNOW / Florian Reick

Hier kommt es auch zum Wiedersehen mit Susan. In einem RTL-Interview erklärt die 40-Jährige, wie es zu dem Comeback kam.

"Wirklich ein bisschen skurril, oder?", fragt sie mit einem Lächeln und schildert ihre Reaktion auf das Angebot von RTL: "Waaas? Und ich dachte erstmal, das ist ein Scherz!" Schließlich starb Verena Koch bei einem tragischen Autounfall.

"Der Abschied von Susan bei GZSZ war tränenreich – nicht nur laut Drehbuch, sondern auch für mich als Kollege", erinnert sich Leon-Darsteller Daniel Fehlow (46).

GZSZ: Fliegt jetzt alles auf? GZSZ-Nazan belauscht pikantes Gespräch
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Fliegt jetzt alles auf? GZSZ-Nazan belauscht pikantes Gespräch

"Wir haben uns ja zwischendrin irgendwie auch mal gesehen oder gehört zumindest. Aber trotzdem war es dann komisch, weil man fühlt sich so ein bisschen in der Zeit zurückversetzt und denkt dann auf einmal so: 'Wo bin ich eigentlich gerade'", schildert der 46-Jährige das Wiedersehen mit seiner einstigen Serien-Partnerin.

"Zehn Jahre ist es her, zehn Jahre war ich dabei, hat irgendwie was und jetzt darf ich wieder dabei sein", freut sich Sideropoulos auf ihre Rückkehr und das neuerliche Zusammentreffen mit Kollege Fehlow. "Ich war ein bisschen aufgeregt, wie bei so einem Date."

Die Dreharbeiten beginnen am heutigen Montag auf Rügen. Am 16. September wird Leon Moreno zum vorerst letzten Mal bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Mo. bis Fr. um 19.40 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW) zu sehen sein.

Titelfoto: IMAGO / foto-ritter.de

Mehr zum Thema Gute Zeiten, schlechte Zeiten: