Hartz und herzlich: Brandstiftung in den Benz-Baracken!

Mannheim - Abendliche Aufregung im Stadtteil Waldhof! Brandstifter haben in den Benz-Baracken ihr Unwesen getrieben. Die Bewohner und Protagonisten von "Hartz und herzlich" machen sich ihre Gedanken.

Katrin (43) und Elvis (49) renovieren ihr Reihenhäuschen.
Katrin (43) und Elvis (49) renovieren ihr Reihenhäuschen.  © RTLZWEI

Zunächst aber zur Großfamilie um Papa Elvis (49) und Mama Katrin (43). Die renovieren schon seit einigen Monaten nach und nach ihr gelbes Reihenhäuschen.

Von oben nach unten werden die Räume in Angriff genommen. Als Nächstes ist das Kinderzimmer der Söhne Dennis und Luca dran. Ersterer will statt seinen rot-türkisfarbenen Dreiecken jetzt einen Regenbogen an der Wand haben - ein Wunsch, den die Eltern ihm auch erfüllen wollen.

Aber auch im Treppenaufgang zeigt sich, dass dem Haus ein neuer Anstrich guttut. Denn an der Tapete gibt es dunkle Verfärbungen, offenbar durch ständiges Angreifen und Entlangfahren mit den Händen.

Alice Schwarzer bei "Maischberger": Sie ist mehr denn je gegen Waffen-Lieferungen an die Ukraine
TV & Shows Alice Schwarzer bei "Maischberger": Sie ist mehr denn je gegen Waffen-Lieferungen an die Ukraine

Die Küche will Mama Katrin hingegen glitzernd lila haben, was bei Elvis nicht auf Zustimmung stößt. Die Farbe sei zu dunkel und erdrücke einen. "Er hat es mir versprochen, ich hab es gekauft, also kommt es auch dahin."

Hartz und herzlich - Tag für Tag Benz-Baracken: "Alter, das war schon heftig!"

Elvis ist beunruhigend wegen es Brandes.
Elvis ist beunruhigend wegen es Brandes.  © RTLZWEI

Währenddessen beschäftigt ein Brand das Wohngebiet, in dem neue Mehrfamilienhäuser auf dem Gelände der abgerissenen Baracken hochgezogen werden.

Vor den gelben Reihenhäusern steht eines Abends ein Großaufgebot der Feuerwehr. Achtfach-Mama Katrin ist gerade einkaufen, als Tochter Jasmin sie anruft und ihr von dem Aufsehen erregenden Einsatz der Feuerwehr Mannheim erzählt.

Sie war es auch, die Fotos des Feuers knipste. Bruder Martin zeigt die Bilder seinem Papa. "Oh, Alter, das war schon heftig. So groß war das Feuer noch nie", weiß Elvis. "Das war schon das dritte Mal. Die ersten beiden Male war's nicht so schlimm."

Große Ehre für die "World Wide Wohnzimmer"-Macher: Wolter-Zwillinge werden ausgezeichnet!
TV & Shows Große Ehre für die "World Wide Wohnzimmer"-Macher: Wolter-Zwillinge werden ausgezeichnet!

Katrin glaubt an Kinderstreiche. "Mal probiert, was anzuzünden und auf einmal macht's Boom und es brennt gleich durch den Wind." Auch Elvis geht von diesem Szenario aus: "Das sind die Kinder, weil denen langweilig ist. Da sieht man mal, was die für einen Aufriss deswegen veranstalten müssen."

Glücklicherweise endet der Einsatz glimpflich, ohne Verletzte und ohne Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude oder die Baustelle.

Sohn Martin hatte ebenfalls vor zweieinhalb Jahren schon einmal gezündelt. "Wahrscheinlich wollte er seiner Freundin imponieren, dann ging's aber hoch." Elvis: "Da hat er die Hammelbeine langgezogen gekriegt und seitdem ist gut."

Martin (l.) zeigt ein Foto des Feuers.
Martin (l.) zeigt ein Foto des Feuers.  © RTLZWEI

Die neue "Hartz und herzlich"-Folge zeigt RTLZWEI am Dienstag ab 20.15 Uhr. Bei RTL+ seht Ihr sie schon vorab.

Titelfoto: Bildmontage: RTLZWEI

Mehr zum Thema TV & Shows: