Alles was ihr zur 5. LOL-Staffel wissen müsst

München - Ab Donnerstag (28.März) ist Lachen wieder verboten - zumindest im Rahmen von Amazons Erfolgsshow "LOL: Last One Laughing"! Bereits zum sechsten Mal (fünf Staffeln und ein Weihnachtsspecial) versuchen Deutschlands Top-Comedians und Schauspieler sich gegenseitig zum Prusten zu bringen. Der auserkorene Endgegner in dieser Staffel: Ostfriesen-Legende Otto Waalkes (75)!

Moderator Michael "Bully" Herbig (55, h. M.) und die zehn Teilnehmer der aktuellen LOL-Staffel.
Moderator Michael "Bully" Herbig (55, h. M.) und die zehn Teilnehmer der aktuellen LOL-Staffel.  © Amazon Prime Video | Frank Zauritz

TAG24 hatte die Chance, schon in die neue Staffel reinzuschauen. Schnell wird klar: Alle haben Angst vor Otto. Als letzter der zehn Teilnehmer betritt er die LOL-Arena - seine Konkurrenten heißen ihn begeistert willkommen.

"Oh Gott, Otto ist ... oh Gott. Also ist nicht böse gemeint, Otto, aber ich hoffe, der fliegt schnell raus", gibt Ralf Schmitz (49) zu. Auch so manch ein anderer scheint das Comedy-Urgestein als gefährlichsten Konkurrenten ausgemacht zu haben.

"Du bist echt, oder?", kann es Meltem Kaptan (43) gar nicht fassen und greift dem Ottifanten-Erfinder beherzt ins Gesicht. Ex-LOL-Sieger Torsten Sträter (57) erinnert: Schon in den 70er-Jahren habe Otto dafür gesorgt, dass man sich lachend auf die Schenkel klopfen musste.

Die Wollnys: Wollny-Sohn packt über Streit mit seiner Familie aus: "So schlimm, was passiert ist!"
Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie Wollny-Sohn packt über Streit mit seiner Familie aus: "So schlimm, was passiert ist!"

Otto selbst hatte im Vorhinein erklärt, wie er sich auf sein LOL-Debüt vorbereitet habe: "Ich war im Höhentraining - das heißt, unterm Dach in meinem Atelier habe ich so laut und lange gelacht, auf Vorrat sozusagen, bis mir das Lachen vergangen ist."

Bully bei der Premiere der neuen Staffel.
Bully bei der Premiere der neuen Staffel.  © Amazon MGM Studios

"LOL: Last One Laughing": Der Trailer zur 5. Staffel mit Otto Waalkes und Olaf Schubert

Otto oder Olaf Schubert: Wer ist gefährlicher?

Die Kandidaten der fünften LOL-Staffel bei der Premiere in München.
Die Kandidaten der fünften LOL-Staffel bei der Premiere in München.  © Amazon MGM Studios

Außerdem hoffte der 75-Jährige, alleine wegen seines Alters gewisse Vorteile zu haben - "dass man schon aus Höflichkeit über meine alten Witze lacht".

Doch auch LOL-Veteran Olaf Schubert (56) sorgt bei den anderen für Lachschweiß. "Der ist brandgefährlich, wenn's um Improvisieren und so geht", erklärt Neuling Ina Müller (58). "Ich werde etwas preisgeben, was ich noch nie zuvor in der Öffentlichkeit getan habe, und ich bin gespannt, wie die Menschen reagieren", sagt der Dresdner mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht.

Insgesamt sieben Neue sind in der fünften "Last One Laughing"-Staffel dabei. Neben Otto, Schmitz, Keptan und Müller auch Elyas M'Barek (41), Michael Kessler (56) und Mirja Boes (52). Mithilfe von seiner eigenen Gebärdensprache erklärt Moderator Michael "Bully" Herbig (55) noch einmal allen die Regeln der Sendung, in der das Lachen verboten ist. Zwei Strikes und man ist raus!

Ekel-Fund am Main: Müllsammler machen traurige Entdeckung
TV & Shows Ekel-Fund am Main: Müllsammler machen traurige Entdeckung

Neben Schubert und Sträter ist auch Hazel Brugger (30) nicht zum ersten Mal dabei. Ob sie dadurch einen Vorteil hat? Eine Strategie, einen anbahnenden Lachanfall zu unterdrücken, kennt sie jedenfalls schon: "Am besten stellt man sich einfach dieses markerschütternde Geräusch von Bullys Buzzer vor, da vergeht einem sämtliche Freude."

Titelfoto: Amazon Prime Video | Frank Zauritz

Mehr zum Thema LOL: Last One Laughing: