Guido Maria Kretschmer verzweifelt völlig an Kandidatin bei "Shopping Queen" aus Hamburg

Hamburg – Eine neue Woche des VOX-Erfolgsformats "Shopping Queen" mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer (59) ist in der Hansestadt angebrochen. Die Kandidatinnen shoppten dieses Mal zum "royalen" Motto "Long live the King – Finde das perfekte Outfit zu Charles Krönung". Am Montag versuchte Kandidatin eins, Nicole (27), ihre Mitstreiterinnen mit ihrem Krönungs-Look zu überzeugen.

Hätte Kandidatin eins, Nicole (27), lieber mal diesen hellblauen Hosenanzug gekauft. Das finale Outfit traf gar nicht Guido Maria Kretschmers (59) Geschmack.
Hätte Kandidatin eins, Nicole (27), lieber mal diesen hellblauen Hosenanzug gekauft. Das finale Outfit traf gar nicht Guido Maria Kretschmers (59) Geschmack.  © RTL/Constantin Ent.

Die 27-Jährige kommt eigentlich aus Wedel (Schleswig-Holstein), arbeitet als Floristin, ist Single aber Mama von zwei Katzen. "Muschis", wie Guido die Vierbeiner liebevoll bezeichnete.

Nicole ist großer Fan von Karl Lagerfeld (†85), was ihre Hausschlappen verrieten. Ansonsten gönne sie sich gerne mal eine Handtasche von Michael Kors, auf die sie dann aber spare. Die 500 Euro Shopping-Budget, die jede Teilnehmerin der Sendung für ihren vierstündigen Einkaufstrip erhält, wären für die 27-Jährige "richtig geil!".

Generell hätte die Floristin Spaß an Mode, aber selten Mut mal etwas auszuprobieren. Das könnte allerdings auch an der Mutter der Montagskandidatin liegen. Ein schwarzes, enges Glitzer-Kleid, dass in Guidos Augen an Nicole gut aussieht, trage in ihren Augen an der Tochter enorm auf: "Steht ihr nicht, absolut nicht, das sitzt wie eine Presswurst".

Guido wusste es: Badelatschen werden "Shopping Queen"-Kandidatin zum Verhängnis
Shopping Queen Guido wusste es: Badelatschen werden "Shopping Queen"-Kandidatin zum Verhängnis

Etwas geschockt über das von Guido gewählte Motto, anlässlich der Krönung von König Charles III. (74), begibt sich Nicole mit ihrer Freundin Jessi (36) mit dem pinken Shopping-Bus auf modische Einkaufs-Misson. Ob es dem Duo gelang, ein passendes "royales" Outfit zu shoppen?

"Wenn du damit zur Krönung gehst, null Punkte!"

In den Augen des Star-Designers hatte sich die Montagskandidatin Nicole (27) komplett vergriffen. Mit ihrem Look hatte sie eher das Motto "Beerdigung" statt "Long live the King" getroffen.
In den Augen des Star-Designers hatte sich die Montagskandidatin Nicole (27) komplett vergriffen. Mit ihrem Look hatte sie eher das Motto "Beerdigung" statt "Long live the King" getroffen.  © RTL/Andreas Friese

Im ersten Laden angekommen, griff die Verkäuferin, direkt zu einem "schicken" Kleid in Schwarz mit V-Ausschnitt. Experte Guido kommentierte diesen Fehlgriff nur mit: "Nein, nein, nein, das lassen wir mal sein. Geht ja nicht um die Beerdigung".

Nach einer wuseligen Tour durch das zweite Geschäft probierte die 27-Jährige endlich die ersten Kleidungsstücke an – unter anderem einen hellblauen Damenanzug.

Als sie dann noch einen Midi-Rock in Seidenoptik mit einem schwarzen Spitzentop mit Ausschnitt kombinierte, die prompte Antwort von Guido: "Wenn du damit zur Krönung gehst, null Punkte!".

Was ist da denn los? Guidos Favoritin wird nur Letzte bei "Shopping Queen"
Shopping Queen Was ist da denn los? Guidos Favoritin wird nur Letzte bei "Shopping Queen"

Im Gegensatz zu Nicoles Shopping-Begleitung war Guido völlig entgeistert und maximal verzweifelt: "Tu das bitte nicht, wenn du das machst, bin ich wirklich raus." Gesagt, gekauft. Die Teile landeten in der pinken Shopping-Tasche.

Der Designer bekam sich bei all den modischen Fauxpas, die die Montagskandidatin anprobierte, gar nicht mehr ein. Mehr als "Ich kann nicht mehr", kam ihm kaum noch über die Lippen. Er wurde fast schon sauer.

Am Ende entschied sich Nicole auch noch für einen Blazer in Hahnentritt-Muster, einen schwarzen Fascinator, Pumps, eine schwarze Handtasche und goldenen Schmuck. Die Haare ließ sie sich innerhalb von 20 Minuten Restzeit hochstecken. Immerhin von der Frisur war Guido erst einmal begeistert.

Sagen die anderen Kandidatinnen auch "Nein" zu Nicoles Look?

Die Bewertung des Star-Designers jedenfalls fiel nicht so gut aus. Der Fascinator, die Tasche und die Schuhe fand er okay. In seinen Augen war es weder jung, leicht noch modisch. Es war nicht Krönung, sondern Beerdigung. "Ich würde sagen: vorher, nachher – ich bin sprachlos", kommentierte Guido den gesamten Style von Nicole.

Die Konkurrenz schien deutlich überzeugter von dem geshoppten Look der Floristin. Eine Teilnehmerin bezeichnete es sogar als "Royale Glanzleistung". Insgesamt holte Nicole von Tag eins doch noch ordentliche 32 Punkte.

Wer am Ende aber "Shopping Queen" von Hamburg wird, entscheidet sich wie immer am Finaltag nach der Wertung des Star-Designers.

Titelfoto: Bild-Montage: RTL/Constantin Ent., RTL/Andreas Friese

Mehr zum Thema Shopping Queen: