Dieter Bohlen hat es schon vorhergesagt: ER ist das "Das Supertalent" 2024!

Köln - Der vierte und letzte Abend von "Das Supertalent" 2024 hatte viele spektakuläre Auftritte parat. Doch am Ende setzte sich ein Künstler durch, dem Dieter Bohlen (70) den Sieg schon vorhergesagt hatte: Alexander Doghmani (17).

Der 17-jährige Alexander Doghmani sicherte sich den Titel "Das Supertalent".
Der 17-jährige Alexander Doghmani sicherte sich den Titel "Das Supertalent".  © RTL / Stefan Gregorowius

In der abgelaufenen Staffel gab es viele skurrile Momente. Sei es der Vaginaflöten-Auftritt der Australierin Beatrice McQueef, ein Nackt-Japaner, der direkt abserviert wurde, oder auch dessen Landsmann, der extra zum 70. Geburtstag des Pop-Titans eingereist war und einen Ekel-Auftritt hingelegt hatte.

Nach zwei Jahren Abstinenz ist "Das Supertalent" eher schlecht als recht wieder auf die TV-Bildschirme zurückgekehrt und hat nicht nur für positive Schlagzeilen.

Doch am gestrigen Finalabend zeigten die Künstler, dass es auch anders geht! Allen voran Alexander Doghmani. Der Teenager überzeugte bei der letzten Show das Publikum im Saal und sicherte sich mit seinen Gesangs-Künsten am Ende den Titel "Das Supertalent".

Das Supertalent: Jury-Hammer bei "Das Supertalent": ER soll Nachfolger von Anna Ermakowa werden!
Das Supertalent Jury-Hammer bei "Das Supertalent": ER soll Nachfolger von Anna Ermakowa werden!

Denn anders als zuvor hatte die Jury um Ekaterina Leonova (36), Ana Ermakova (23), Bruce Darnell (66) und eben Dieter kein Wörtchen mitzureden. Allerdings hatte der 70-Jährige den Sieg schon vorhergesagt: "Mich würde es schon wundern, wenn du das Ding hier heute nicht gewinnst!", adelte er.

"Das Supertalent": Ana Ermakova wird von ihren Gefühlen übermannt

Akrobat Denys Zhygaltsov aus Mülheim überzeugte als römischer Gladiator.
Akrobat Denys Zhygaltsov aus Mülheim überzeugte als römischer Gladiator.  © RTL / Stefan Gregorowius

Aber auch die anderen Kandidaten zeigten pompöse Auftritte. Direkt zu Beginn der Unterhaltungsshow überzeugten die Schwarzlicht-Tänzer der Gruppe "Blackouts" mit einem beeindruckenden Lichtspektakel.

"Meine Augen hatten Muskelkater. Das war richtig, richtig geil!", jubelte der Chefjuror. Und auch Flying-Pole-Champ Denys Zhygaltsov als römischer Gladiator konnte zeigen, dass er zurecht die Final-Show erreicht hatte.

Mit einer faszinierenden Synchro-Dance-Show sorgte die Tanzgruppe "Black Window" für einen regelrechten Gefühlsausbruch bei Ana. Die Tochter von Tennis-Legende Boris Becker (56) übermannten ihre Gefühle so sehr, dass sie für eine Gruppenumarmung auf die Bühne rannte.

Das Supertalent: Sachse ist das neue Supertalent: Warum er besser nicht die Semperoper besucht
Das Supertalent Sachse ist das neue Supertalent: Warum er besser nicht die Semperoper besucht

Den Abschluss machte dann der spätere Gewinner. Das 17-jährige Stimmwunder aus Altenberg begeisterte zu den Klängen von Puccini und ließ das Publikum regelrecht ausrasten.

Als die Moderatoren Victoria Swarovski (30) und Jens "Knossi" Knossalla (37) dann seinen Sieg verkündeten, wusste der junge Mann noch nicht so richtig wo hin mit sich. Denn das Ganze muss erst einmal verarbeitet werden.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Das Supertalent: