Nach "Kommissarin Heller" - hier geht's Lisa Wagner an den Krimi-Kragen!

Mainz/Berlin - Sie war die taffe, eigenwillige "Kommissarin Heller": Lisa Wagner (43). Und wo Wagner dransteht, ist auch eine gehörige Portion Krimi-Raffinesse drin. Bald taucht sie wieder auf - diesmal als Opfer in einer rasanten Thriller-Adaption!

Das Ende von "Kommissarin Heller" lief 2021 über die Bildschirme ... Bald kommt Lisa Wagner (43) zurück.
Das Ende von "Kommissarin Heller" lief 2021 über die Bildschirme ... Bald kommt Lisa Wagner (43) zurück.  © Montage: ZDF/Hannes Hubach

2021 gab's für sie den Todesstoß, im wahrsten Sinne. In einem furiosen Finale verabschiedete sich Lisa Wagner von "ihrer Heller". Zehn Folgen lang war sie im Einsatz, führte die ZDF-Krimi-Liste regelmäßig an.

Mit einem Sprung - nackt - ins kalte Wasser begann alles vor zehn Jahren - mit Wasserballett und einem Blitz endete es. Schluss mit der eigenwilligen "Kommissarin Heller" - Schluss mit der Parade-Rolle für Lisa Wagner (43). Über 7,86 Millionen Zuschauer konnten nicht irren - und verabreichten der kühlen Winnie ein beeindruckendes Quoten-Abschiedsgeschenk.

Seither spielte sie u. a. in "Tatorten" und einigen Fernsehfilmen.

RTL-Krimi in Nobel-Villa: Die Frauenleiche in der Gartenkiste
TV-Krimis RTL-Krimi in Nobel-Villa: Die Frauenleiche in der Gartenkiste

Zum Glück taucht die grandiose Schauspielerin wieder auf. Die Dreharbeiten zu "Zielfahnder - Polarjagd" - so der Arbeitstitel - in Nordschweden sind beendet, ein neuer, nordischer Krimi im Kasten!

Top-Besetzung und Top-Drehstab bei "Zielfahnder - Polarjagd"

Neuer Film der erfolgreichen ARD Degeto/WDR-Thrillerreihe mit Ulrike C. Tscharre (50) und Hanno Koffler (42) sowie Lisa Wagner (43) in der Episoden-Hauptrolle ist abgedreht.
Neuer Film der erfolgreichen ARD Degeto/WDR-Thrillerreihe mit Ulrike C. Tscharre (50) und Hanno Koffler (42) sowie Lisa Wagner (43) in der Episoden-Hauptrolle ist abgedreht.  © ARD/Nik Konietzny

In Nordschweden endeten die Dreharbeiten für den ARD-Thriller "Zielfahnder - Polarjagd".

Nach dem Vorbild der realen Sondereinheit des LKA jagen Ulrike C. Tscharre (50, "Meiberger") und Hanno Koffler (42, "Beat", "Totenwald", "Die Saat") als Zielfahnder Hanna Landauer und Lars Röwer Verbrecher bis in die entlegensten Winkel der Welt!

Im dritten Fall der erfolgreichen Thriller-Reihe heften sie sich an die Fersen eines hochgefährlichen Stalkers, mit dem sie sich in der überwältigenden Landschaft Schwedens ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel liefern.

Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?
TV-Krimis Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?

Lisa Wagner wird Ziel und Opfer: Anne Herbst (Wagner) ist die Schwester der Toten. Sie hatte sich nach Schweden zurückgezogen und lebt nun unter falschem Namen - versteckt vor ihrem Exfreund Robert, der sie nach Ende der Beziehung massiv gestalkt und fast ermordet hatte. Ihre Schwester war Annes einzige Verbindung zu ihrem alten Leben, und nun scheint Robert ihr Versteck zu kennen!

Regie führte Sebastian Ko ("Tatort - Heile Welt"), das Drehbuch stammt von Dagmar Gabler ("Nachtschatten. Der Usedom-Krimi"). Für die Kamera zeichnet Christoph Krauss ("Strafe - Der Taucher") verantwortlich. Gedreht wurde in Schweden und Berlin. Der Krimi läuft nächstes Jahr im Ersten.

Titelfoto: Montage: ZDF/Hannes Hubach

Mehr zum Thema TV-Krimis: